12 von 12 – März 2018

12 von 12 – März 2018

Schon wieder der 12. und ich sollte noch schnell 11 Bilder herbeizaubern.. Eines hab ich heute morgen schon auf Arbeit gemacht.. Aber dann kam wieder dies und das und hier und dort und jetzt bin ich zuhause und habe überhaupt  keine Idee von was ich heute Bilder machen soll… Denn hier passiert heute hoffentlich nicht mehr viel. Ausser vielleicht noch Yoga… aber sonst?

Wenn mir gleich so gar nix einfällt, zieh ich das Update vor… 😉

Also… heute morgen auf Arbeit mal den Süsskram aufgefüllt und am Einhorn angerichtet:

Das Einhorn wandelt übrigens über einen Regenbogenpfad… mein Kollege hat schon mal seltsame Ideen…

Vorhin zuhause hab ich erstmal eine Ladung Wäsche angestellt und dann meine halbe Stunde gezwirnt. Das heisst zuerst musste ich die fertige Wolle zum Strang wickeln… Jetzt  sind schon 3 fertig.. und die letzte Spule wird jetzt gezwirnt:

dann ist mir eingefallen, dass ich ja mal eben schnell (hahaha) das Dings basteln könnte, was mir in den Weiten des www´s begegnet ist und so hab ich das auch gemacht. (Hab ich erwähnt, das Basteln nicht so meine Sache ist?):

Aber ich dachte halt es sei easy die kleinen Küken auf einen Ast zu setzen, den Ast in ein Einmachglas und das ganze mit diesem Sisaldekokrims zu dekorieren.. naja.. Es gab auch keine weitere Anleitung .. nur das Bild..

Die Küken sind süss (fusseln aber, wenn man sie grob anfasst), das Sisalzeugs krümelt und fusselt auch wie jeck und die Küken wollte nicht auf dem Ast sitzen bleiben. Ich bin für sowas zu ungeduldig.

Weil ich aber grad schon am basteln war, dachte ich ich könnte schnell noch (hahaha) die Osterüberraschungen für die Arbeitskollegen basteln.

hatte ich doch am Samstag bei bummeln dieses Bastelset entdeckt (das kann sogar ich, Tüte füllen, zutackern: schööön). 6 Tüten wären auch genug gewesen, nur leider waren in diesem 6er-Set nur 5. Jetzt hab ich ein kleines Problem und muss zusehen, dass ich noch so ein Set bekomme.. weil so ist jetzt irgendwie doof

da war es ja jetzt gut, dass ich heute schon gebastelt hab und nicht 2 Minuten vorher… Aber ob ich nochmal in den Laden komme und obs dann dieses Set noch gibt.. das ist eine ganz andere Baustelle. Komischerweise bin ich gar nicht richtig wütend (obwohl ich das sein sollte… ist das etwa diese Gelassenheit oder ist das eher schon Resignation?)

So.. und jetzt werdet Ihr wohl mit mir kochen müssen, denn das Essen braucht ewig im Ofen und ich muss gleich zum Yoga und vorher noch was einkaufen und überhaupt ist heute ein wirklich, wirklich komischer Tag… Ich weiss auch nicht…

Erstmal das Fleisch marinieren und die anderen Zutaten holen:

das ist nicht alles.. aber den Schafskäse brauchts erst am Schluss (die getrockneten Tomaten und Oliven auch). Dann halt Paprika, Zwiebel und Kartoffel putzen, schälen, kleinschneiden.. Ich habs dann in einer Tüte mit Öl, Salz und Pfeffer durchgemischt bis alles schön verteilt ist. Dann alles zum Fleisch in die Schüssel und durchrühren.

Dann auf ein mit Folie bedecktes Backblech und ab in den Ofen.

Jetzt sind die 40 Minuten um. Der Mann und die Kinder müssen nur noch Oliven, Schafskäse und getrocknete Tomaten drüber streuen und aufessen..

Ich muss jetzt wech…

So.. da bin ich wieder.. nach dem Yoga erstmal flott Frühstück für morgen besorgen … im Laden an der Kasse stehen… (wenn man eigentlich mal dringend wo hin müsste, dauert alles doppelt so lang, oder?)

Schnell den Kleinsteinkauf zu den Yogasachen in den Kofferraum und flott weg, denn es regnet…

Weil die Kinderlein dachten, dass Essen sei für morgen… haben wir jetzt halt eben essen für morgen. Und da sich hier alle was anderes zum Abendessen gemacht haben, hab ich das auch gemacht. So hab ich jetzt für morgen Mittag mein Essen fertig. Probiert hab ich aber. Die Kartoffeln sind gar geworden und Gewürz ist auch genug dran. Also mach ich das morgen fessrtig und hab Mittagessen parat. Gibt Schlimmeres.

Weil aber jetzt auch noch was in den Magen muss, mach ich mir einen Toast und zum Nachtisch müssen dringend die Himbeeren weg

Und jetzt weiss ich auch nix mehr, deshalb mach ich jetzt Feierabend und kuschel Frau Hund. Die ist froh, dass ihr Rudel wieder vollzählig zu Hause ist… 😉 Und ich auch.

Das waren meine 12 Bilder vom 12ten März. Weitere Teilnehmer wie jeden Monat hier.

Schönen Abend noch…

2 Gedanken zu „12 von 12 – März 2018

  1. Was für ein cooler Blogname „Kampfknoten“!!! Musste einige Mal schmunzeln und bei „dann bin ich mal wech“, horchte ich auf: Bist du aus Ostwestfalen-Lippe? Ja, ich weiß, ich könnte jetzt recherchieren, aber so finde ich es feiner! Happy Dienstag!

    Herzlich,
    Tanja
    eine Ostwestfälin 😉

Die Kommentare sind geschloßen.

Die Kommentare sind geschloßen.