17.03.2018 – Samstagsplausch – 11/2018

17.03.2018 – Samstagsplausch – 11/2018

soso.. wie war denn diese Woche… mal rekapitulieren…

letztes Wochenende:
ja.. da waren wir am Samstag nachmittag noch im Einkaufscenter und ich hatte diese schönen Basteldinger gekauft, wo statt der angekündigten 6 nur 5 Tütchen drin waren… wie sich dann Montag herausstellte… Der Sonntag wurde irgendwie verbummelt.. und ich hab meine Nähkurstaschen aufgeräumt. Alle Garnspulen wieder aufgewickelt, die Kleinteile in die Box zurück, das cm-Maß aus den Tiefen der Tasche gekramt.. all sowas. Das hat bis Dienstag gehalten mit der Ordnung

Montag: es ist der 12te und irgendwie hab ich 12 Bilder für die Aktion 12 von 12 zusammenbekommen. Abends noch Yoga und ein paar Sachen einkaufen…Und an diesem Montag beschliesse ich erst wieder am Freitag arbeiten zu gehen… strange aber isso.  Nachmittags koche ich so ein komplettes Essen vom Backblech, aber da ich nicht da bin, isst es niemand, weil alle denken es sei für Dienstag…

Dienstag: es ist Nähkurs und wir sind nur zu 6.. Irgendwie auch schön und ich schneide unter Argusaugen (sehr wichtig in dem Fall) meine Jacke zu. Ich schaffe es sogar noch, die Vorderteile fertig zu machen (Taschen und so.. ). Das Ofengericht schmeckt heute auch noch und das sogar ziemlich lecker. Hähnchengeschnetzeltes mit Kartoffeln, Gemüse, getrockneten Tomaten, Schafskäse und milden Peperoni (wobei mild nur der Aufdruck auf dem Glas war, tatsächlich waren die ziemlich scharf, aber mit einem Klecks Joghurt ging auch das)

Mittwoch: eigentlich hab ich heute nur frei, weil ich keine Lust hatte auf einen Tag arbeiten und einen Tag frei usw. Eigentlich wollte ich nochmal in das Geschäft vom Wochenende, konnte mich dann aber nicht aufraffen. Stattdessen hab ich den Tag zum auftanken genutzt. Einfach tun worauf ich grad Lust hab.. und das war Dr. Who gucken, die Restesocken voranbringen und das Update machen… und meine Strickecke hab ich aufgeräumt.. ach du liebes Lieschen.. Was für ein Chaos.. sogar doppelt gedruckte Anleitungen.. muss besser aufpassen…

Donnerstag: wir fahren auf die Creativa. Von dem was ich gesucht hab, gabs nur 2 Stände und da gabs irgendwie nicht das Format welches ich suchte (ich suche einen DinA5 Planer für mein BulletJournal.. und ich meine DinA5 und nicht die Hälfte davon… hrch). Insgesamt waren die Stände exakt die gleichen wie letztes Jahr… Verschiedene hab ich sogar wiedererkannt, weil ich da im letzten Jahr schon gestaunt, sehnsüchtig geschaut oder sogar was gekauft hatte. Bei einem hab ich sogar dieses Jahr wieder gekauft.. ;-). Es gab sehr, sehr viel Zeug für Embossing (ich muss noch gucken, was das eigentlich genau ist und wie das geht) und für Scrapbooking (das meiste fand ich aber etwas zu kitschig für meinen Geschmack)… aber die Stempel… omg… ich hab mich auf 2 beschränkt (also 2 Sets ;-), interssiert Euch welche?) und hätte noch eine Tonne mehr kaufen können.. aber nun… Wolle hab ich auch geschaut.. aber bei der einen Sorte konnte ich mich nicht entscheiden und bei der Sockenwolle war jetzt für mich auch nix „muss ich haben“ dabei… Ausserdem hab ich Wolle in Mengen!!! Da muss ja erst was weg. So gegen 13 Uhr wurde es extrem voll auf der Messe und manche Menschen werden da so ruppig (so stell ich mir morgens kurz vor Eröffnung Discounter bei Kinderklamotten oder Gartenmöbelangebot vor… gruselig) und wir sind gefahren.. und zwar direkt in unser türkisches Restaurant und haben da erstmal gemütlich gegessen… Anstrengend aber schön ..

Freitag: iiiiks… ich muss arbeiten… dabei wäre ich bereit für Wochenendmodus. Aber nu. Muss ja. Und natürlich ist in den 3 Tagen was aufgelaufen und natürlich hätte ich das gerne alles weg gearbeitet.. Aber das ist illusorisch und nach einer Überstunde gebe ich das Unterfangen auf. Nicht schlimm. Das Eiligste ist weg, das in meinen Augen Wichtigste soweit auch.. die Ablage geht eh nie auf einen Schlag (da muss ich immer zwischendurch ran… ) und wie sagte die Kollegin: morgen fangen wieder 1000 Jahre an..genau. Oder eben nächste Woche.. Die Arbeit ist wie Bügelwäsche… kaum alles weg, räumt einer sein Zimmer aus.. oder so…
Nachmittags muss ich nochmal einkaufen… Essen fürs WE und viel wichtiger Tintenpatronen für meinen wieder aufgetauchten Kalligraphiefüller/Stift was auch immer. Bisschen eingetrocknet ist der Gute.. aber das krieg ich wieder hin… Statt zu putzen stricke ich die grünen Socken fertig.. und es ist Zufall, dass die jetzt zum St. PatricksDay passen, wo ja offenbar alles irgendwie grün ist..

Samstag: wie üblich früh auf und es hat geschneit. Ob der Ausflug so stattfindet? Ich denke eher nicht. Vielleicht fällt mir was anderes ein. Oder ich stricke einfach..oder nähe.. oder lese…oder bringe noch die Putzerei und die Wäsche hinter mich… es liegt ja genug zu tun rum..

Ja näch.. soweit die Woche… ach ja.. mein ZeigeFinger ist wieder normal geworden. Was auch immer ihn letzte Woche hat anschwellen lassen, alles wieder weg…schön so.

So.. ein schönes Wochenende Euch allen wir sehen uns bei Karminrot… 😉

 

6 Gedanken zu „17.03.2018 – Samstagsplausch – 11/2018

  1. Das war ja eine volle und aufregende Woche. Auf die Creativa wollte ich auch sehr gerne wieder. Vielleicht im nächsten Jahr.
    Hab ein schönes entspanntes Wochenende ohne viel aufräumen und putzen.
    Herzlichen Gruß Sylvia

    1. Hallo Sylvia,
      danke und gleichfalls ein entspanntes Wochenende. Bisher hab ich nur entspannt.. ;-)))

      LG
      illy

  2. Wieder einmal Samstag, Zeit für den Samstagsplausch… ein feines Ritual, das zur Einstimmung für das Wochenende gilt.

    Und ich freue mich hier Deinen Wochenrückblick zu lesen. Liebe Dr. Who, die Messe klingt interessant und wünsche weiterhin Genesung für den Finger…
    Ich wünsche Dir schöne Tage, ganz in diesem Sinne und sende herzliche Grüßle, Heidrun

    1. Hallo Heidrun,
      ;-)). Dr. Who ist superst.. Auch wenn die letzte Folge jetzt etwas seltsam war und es gefühlt ewig dauert bis es weiter geht.. Aber immerhin geht´s weiter… (und sonst fang ich vorne wieder an.. ;-))
      Dir auch ein schönes WE
      LG
      illy

  3. Deine Woche liest sich witzig. Mir gefällt der Stil, in dem du den ganz normalen Wahnsinn… ähm Alltag beschreibst.
    Der Spruch deiner Kollegin mit den 1000 Jahren gefällt mir auch sehr gut. Den werde ich mir in meinen Kalender schreiben, damit ich ihn nicht wieder vergesse.
    Hab ein gemütliches Wochenende.
    Lieb grüßt die Mira

    1. Hallo Mira,
      danke ;-). Ich freu mich, wenn Du (und auch alle anderen Leser) gerne hier lesen.
      Und ja… der Spruch hilft mir auch zwischendurch … Die Kunst besteht, so glaube ich, darin, immer einen Spruch zu finden, der zur Situation passt UND einem selbst gefällt.. ;-)))
      Schönes Wochenende!!
      LG
      illy

Die Kommentare sind geschloßen.

Die Kommentare sind geschloßen.