Samstagsplausch 28/2022 (09.07.2022)

Samstagsplausch 28/2022 (09.07.2022)

(Trotz gefällter Fichten und Kahlschlag.. es gibt noch Futter für die Eichhörnchen.. . )

Andrea von Karminrot läd zum Samstagsplausch…

Wie war denn die Woche… ?
uiui.. mit Stimmungsschwankungen… wenn man nicht wegfährt, ist es sehr leicht im Alltag und Haushaltskramtrott gefangen zu bleiben…

Die Wochenzusammenfassung:

GoodThings der Woche?
werd mal wieder versuchen, nur das GUTE (und vielleicht ein bissi drumherum) aufzuschreiben

Samstag: Resteinkauf und neue Blumen für die Blumenkästen.. die Stiefmütterchen sind verblüht. Ich bügel noch einen Korb Wäsche weg (seit ich täglich ein bisschen Wäsche mache, geht es besser, bilde ich mir ein). Dann ist Zeit für Terrassien.. Der Mann baut mir Strom raus, kann ich draussen weiter bloggen und lesen und überhaupt faulenzen…
Sonntag: Isch weiss ja nicht.. irgendwie hab ich mir Freitag von der Gartenarbeit einen Muskelkater geholt und der ist durchs rumsitzen am Samstag nicht wirklich besser geworden… und weil ich auch die letzte Zeit gar nix “sportliches” mehr gemacht hab, ist der 1. Sonnengruss seit langem,  heute sehr schwierig gewesen… Oh man…
Dafür hab ich im Garten ein Taubenschwänzchen entdeckt (link geht zum Nabu, hatte Kamera nicht parat und war ausserdem viel zu fasziniert von dem flotten Tierchen). Die meiste Zeit amüsiere ich mich über “tagaktiver Nachtfalter”…ach ja.. und im Kino waren wir auch… ganz schön gelb… *grins*
Montag: Der erste Urlaubsmontag und siehe da: die Schlaflosigkeit der Nacht davor ist wie immer. Mag ich nicht. Was haben wir heute gemacht… tja… ach ja.. im BuJo Dinge eingetragen, Haushaltskram (bügeln, Wäsche allgemein und die Blumen gießen.) Den blumigen Neuzugang auf die Gardinenstange gefädelt… sowas halt…(also die Blumenampel mit der Pflanze… )
Dienstag: den vormittag ein wenig verdaddelt, beinah fremden Papierkram gemacht und dann doch Urlaubsshoppingssightseeingbummel gemacht.. Ausserdem war WmDedgT?
Mittwoch:
ich hatte eine Mittagessenverabredung und das war sehr schön. Und vorher hab ich rumgebummelt und nachher aus lauter Faulheit einen weiteren Camilleri gelesen und noch einen weiteren angefangen…. Und dann war der Tag schon um…
Donnerstag: es regnet.. nun denn … ob wir heute den Papierkram machen? Ich schwanke ja ernsthaft zwischen: “Es ist Urlaub, da macht man einfach gar nix” und “wenn nicht jetzt, wann dann? wenn man genervt und Müde zwischen Haushalt, Arbeit und Bett pendelt?”. Bitte schön: Papierkram.. was hab ich mich aufgeregt… Es war ungefähr so lästig wie ich es mir vorgestellt hab.. Danach Zeit im Internet vertan und Dinge gesucht und Preise verglichen…
Freitag: puh… viel zu wenig getrunken… der Kopf brummt.. dazu Wetter von heiss auf (im Vergleich) eiskalt.. Natürlich isses nicht eiskalt. Es ist mir nur im Vergleich auf einmal zu kalt..Heute nochmal Wäsche und einkaufen fürs Wochenende…  Diskussionen bezüglich weiterer Urlaubsabläufe…

Der Kuchen der Woche:  ich glaub ich back nix… vom Samstagseinkauf gabs Vanillestangen und ansonsten hab ich mir einen Berg an Obst gekauft… Und den wollte ich eigentlich fürs Foto (Stilleben?) anrichten … aber dafür hats nicht gereicht… Aber für AppenzellerSchnitten.. und immer wieder fasziniert, dass Senf, Speck und Birnen zusammen mit Käse und Toast eine derart leckere Verbindung eingehen (die sogar die Kinder mögen)

(auf dem Teller war mal ein Spagettieis… ich hatte es aber schneller gegessen als ans Bild gedacht… )

Was gabs zu Essen?

Samstag: gebratener Lachs mit Spaghetti in Senfsauce.. und Kirschen und Melone
Sonntag: ich bastle Urlaubsfeeling und daher ein Salatbuffet… in unterschiedlichen Schüsseln wird Zeug angerichtet: Salatgurke, Tomate, Oliven, Schafskäse, Bohnen, Mais, bunte Paprika… und dazu Joghurtsalatsauce. Der Mann grillt dazu selbstmarinierte Hähnchenspieße und wir fanden noch Knobibaguette im Tiefkühler…
Montag: Es wurde ein Grillbeschluss gefasst… ah ja…
Dienstag: ist ja keine Frage: Reste.. für die einen… Chinesisch für die anderen…
Mittwoch: ich speise aushäusig, denn ich bin verabredet.. Abends genehmige ich mir Appenzeller Schnitten… an Kalorien reicht das völlig… .
Donnerstag: es gibt Kartoffelauflauf.. Gratin? Die Hälfte davon hatten die Jungs am Mittwoch
Freitag: Nudelpfanne mit Leberkäse

(der Pflanzenneuzugang… bin ich doch über eine Pflanze gestolpert, wie ich sie im Januar gesucht hatte.. Fein. Ist offenbar nicht exakt die gleiche Sorte.. aber eine Tradescantie und tolle Blattmusterung)

gelesen/gehört:  mal wieder drei Fragezeichen.. irgendwann sollte ich ja mal was stricken, oder?..

gesehen: ehrlich? Ich mag nicht. Ich war im Kino (Mi*nions) und will nochmal (Th*r)… aber Fernsehen? Pf. Da les ich lieber… und stelle mir vor, ich könnte über die Strasse und wäre dann am Strand .. (was ich mir mit “aber” schön wieder ausrede.. )

(die andere Clematis hat es auch geschafft… leider hat es die Clematis vom Regenrohr dieses Jahr nicht … nun ja… )

Hobby:
Samstag:  hm.. ich hab draussen gesessen und Blogs gelesen.. und ein Buch… nur gestrickt hab ich nicht… Strickflaute?
Sonntag: immerhin eine Fersenwand.. dazu gabs noch etwas Gartenarbeit. Denn es “mussten UNBEDINGT heute” 5 Sonnenblumen eingepflanzt werden (herrje.. ) und wenn man dann schon dabei ist: gleich mal die Zucchini (der letzte Versuch jetzt) und den Spaghettikürbis ausgepflanzt… Schneckenkorn nachgeordert und 1 Dose Bier auf den Einkaufszettel… fehlen nur noch die Balkonkästen..
Montag: ich glaube, ich hab wieder nix gestrickt….
Dienstag: die zweite Fersenwand inc. Spickel.. das dauert insgesamt etwas länger als eine Stunde…
Mittwoch: nö.. nur gelesen… und die Zucchini betrauert, die partout nicht wollen. Obwohl das Schneckenkorn seinen Dienst tut… Abends noch die Amsel im Hochbeet beobachtet….und dann: kam ein Eichhörnchen… hüpfte ins Hochbeet und dann wieder raus Richtung Mirabellenbaum/busch.. aber dann wars weg… ts.
Donnerstag: wieder nix… nur gelesen.. das zweite Buch… und jetzt bockt die onlei*he..
Freitag: wegen Kopf hab ich mir meinen Restedeckenstreifen vorgenommen.. da muss ich nicht denken..

(aus Gründen haben wir derzeit einen Rucksack bei den Hunderunden dabei und als der Mann Frau Hund Wasser gibt… landet auf dem Gurt ein Schmetterling… witziiiig… )

nebenbei:
mehr als 10tsd Schritte?

Sa: 15.849 (13.350)
So: 15.433 (8.324)
Mo: 15.864 (12.922)
Di: 19.196 (12.968)
Mi: 18.953 (13.813)
Do: 13.447 (14.736)
Fr:  15.845 (16.371)

(ja nu mach doch die Flasche auf… !! )

Was gebloggt?

Sa, 02. Juli: Samstagsplausch
So, 03. Juli:  gelesenes Buch
Mo, 04. Juli: Montagstarter
Di, 05. Juli:  WmdedgT?
Mi, 06. Juli: nix.. war kaum da..
Do, 07. Juli: ich wollte eigentlich 2 gelesene Bücher verbloggen.. aber dann war ich doch zum müde daher
Fr, 08. Juli: Freitagsfüller und 2 gelesene Bücher..
Sa, 09. Juli:  den Samstagsplausch (da bist Du grad)

Ausblick:  Hier ist noch ein bisschen Urlaub angesagt… und ich kämpfe noch ein wenig mit dem Zwiespalt aufgeschobene Dinge zu erledigen und/oder absolut nur Erholung zu betreiben.. Außerdem gilt es ab und an 4 Leute und Hund glücklich zu machen und der Haushalt darf natürlich nicht verlottern…

Sehen wir uns später bei Andrea Karminrot?

3 Gedanken zu „Samstagsplausch 28/2022 (09.07.2022)

  1. Du hast recht: wenn man nicht wegfährt und zu Hause bleibt, dann ist man schnell im Alltags- und “machen-müssen”-Modus. Da muss man ganz schön aufpassen, dass man sich erholt, denn es ist ja eigentlich Urlaub.
    Schönes Wochenende und liebe Grüße,
    Catrin.

  2. Hm
    Du sagst anfangs, wenn man nicht weg fährt ist der Alltag mit Aufgaben zu nahe. Und am Ende kämpfst Du wieder mit dem Zwiespalt. Vielleicht solltest Du den mal noch mehr beiseite schieben. 🙂
    Weiterhin einfach gute Erholung
    Dann geht es einem hinterher leichter von der Hand

    Liebe Grüße
    Nina

  3. Für mich ist Urlaub, wenn ich nicht mit dem Wecker getaktet werde und ich fünfe gerade sein lassen kann.
    Ob ich den Papierkram in den freien Tagen mache oder zwischen Arbeit, Haushalt und sonstigen Pflichten ist eigentlich egal – den zu erledigen macht immer schlechte Laune. 😀 Aber schön ist, wenn er vom Tisch ist.
    Viele Grüße,
    Karin

Kommentare sind geschlossen.

Kommentare sind geschlossen.