05.06.2018 – WMDEDGT

05.06.2018 – WMDEDGT

heute ist wieder der 5. des Monats und Frau Brüllen möchte wissen:  Was machst Du eigentlich den ganzen Tag?

Heute war das gar nicht so viel. Heute morgen nach meinem Morgengedöns (Aufstehen, duschen, kaffee, etcpp) bin ich zum Nähkurs gefahren… Da war ich wieder ein bisschen früher, weil es sonst keinen Parkplatz gibt. Da hab ich dann halt noch meinen Kaffee getrunken und ein bissi gestrickt. Und dann gings los…

Erstmal muss dann aufgebaut werden… Kabel gezogen, Tische verschoben, Bügeleisen an…etc. Und dann musste ich erstmal überlegen, was ich jetzt eigentlich nähen will…und als ich das raus hatte musste ich überlegen, wie ich die Teile am Besten aus dem Stoff schnitze… (Ausnahmsweise durfte ich die Musterseite nach oben legen.. ) ich bin gespannt, ob das gegengleich wird. Und beinahe hätte ich 2 gleiche Vorderteile zugeschnitten und keine gegengleichen.. Aber nun.. wir habens gemerkt.

Zuschneiden ist ja so gar nicht meins, deshalb hoffe ich jetzt einfach das alles gut gegangen ist. Dann hab ich noch schnell 2 Nähte genäht und dann war der Vormittag auch schon um. Wahnsinn.

Dann nach Hause… ein bisschen was essen.. schon wieder Kaffee… aufs Kind warten… Bisschen in den Blogs lesen, Aufregung vermeiden, Mails lesen, löschen, auf später verschieben.

Dann mit Kind zur Berufsmesse. Ach Du meine Güte.. Nach dem 3ten Stand war ich eigentlich schon genervt genug, weil die meinen Sohn mit Fachchinesisch vollquakten… also mich ja auch. Bei manchen Firmen hab ich trotz Nachfrage nicht verstanden was die eigentlich genau machen, bei dem Typen am Infostand für DualesStudium muss man vorher studiert haben, bevor man ihn drauf ansprechen darf .. aber ich war heute sehr merkbefreit und hab so nach dem Motto „nehmen wir mal an, ich hätte keinen Plan… “ doch ein paar Infos bekommen. Schleppend, versteckt und auf mehrfache Nachfrage..
Dann fand der Sohn eine Firma die ihn interessierte und da standen wir auch lang. Der Typ konnte definitiv verkaufen, begeistern und tatsächlich gut erklären… Der Sohn ist angetan.. 😉

Zwischendurch lief uns der Grosse Sohn über den Weg, der sich mit seinen Klassenkameraden auf Erkundungstour gemacht hatte (aaah.. Pubertät ich hör dir trapsen). Aber find ich gut. Er hat selbst Infos gesammelt und das ist ja schon mal was..

Danach gabs noch ein Eis und wieder heim. Ich hab mich nochmals mit dem Homepagekrims beschäftigt, die Kinder haben Nudeln mit Pesto gekocht.

Dann ging die  Armatur an der Küchenspüle kaputt .. weil man ja sonst nix zu tun hat. Zwischendrin noch eine Maschine Wäsche anstellen, die Spülmaschine anmachen, einen Einkaufszettel anfangen und Frau Hund füttern… Und soll ich Euch was sagen? Ich mach jetzt Feierabend. Ich muss noch ein paar Seiten im Buch lesen, weil… naja. isso..

Machts Euch schön, gell?!

Die Kommentare sind geschloßen.