09/2021 Gleis 4 – Franz Hohler

09/2021 Gleis 4 – Franz Hohler

Der Klappentext klang interessant… Auszug: „Manchmal kommt alles ganz anders. Und das muss noch nicht einmal das Schlechteste sein. Eigentlich will Isabelle nur für ein paar unbeschwerte Tage in den Urlaub nach Italien fliegen. Doch dann bricht der ältere Herr, der ihr am Bahnhof zum Flughafen freundlicherweise den Koffer zu den Gleisen hinaufträgt, plötzlich tot zusammen. Und damit gerät Isabelle in eine ebenso ungeheuerliche wie geheimnisvolle Geschichte… “

Mit 135 Seiten eine kurze Geschichte aber dennoch sehr unterhaltsam. Und man kommt ein bisschen gedanklich in der Schweiz rum.

Bisschen gestört hat mich ein wenig der französische Text zwischendrin, weil irgendwie nicht alles übersetzt wurde.. Bisschen Schwund ist immer. Ansonsten ganz ruhige Geschichte ohne Verfolgungsjagden oder Schießereien.. und macht wirklich neugierig, in was für eine Geschichte Isabelle da hineingerät. Und welche sie selbst mitbringt… Der Zufall mischt übrigens kräftig mit.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.