12 von 12 – Februar 2019

12 von 12 – Februar 2019

Heute ist der 12te des Monats und „Draussen nur Kännchen“ sammelt wieder 12 Bilder am 12.   Nun denn…

Der Tag begann eigentlich ganz gut… an meiner Stimmung muss ich dringend arbeiten (gestern war ich eine Mischung aus gestresst und wütend und das Ganze nannte ich dann: genervt) und das setzte sich heute morgen fort… ich hab mich wieder vertrödelt, war aber nicht allzu spät… deshalb dieses „eigentlich“.

Heute morgen dachte ich dann noch so: och.. kannst ja vielleicht wieder den schönen Baum knipsen.. bis mir auffiel, dass ich ja heute gar nicht zur Arbeit, sondern zum Nähkurs fahre… da hats allerdings auch Bäume:

Auch schön… Während ich warte, dass der Nähkurs beginnt, festgestellt, dass mein Buch aus der Bücherei abgelaufen ist. Und dann gelernt, dass ich es erst vom Gerät löschen muss bevor ich es erneut ausleihen darf. Und dann wieder aufs Gerät laden… ja mei.. da waren halt 5 Minuten Lesezeit weg… Egal, das Buch tut mir eh nicht gut, hab ich so das Gefühl.

Dann Taschen reinschleppen:

Inhalt links: verschiedene Garnmehrfachpacks, das Buch, Einlage zum aufbügeln, Schnitte, Papier, mein Frühstück und Wasserflaschen
Inhalt Mitte: die Nähmaschine
Inhalt rechts: Stoffe, das Nähzubehörutensilo, die Dose mit den Stecknadeln und eine Wasserflasche, die ich unbedingt mal rausräumen muss…
Überhaupt muss ich die Taschen und Schnitte mal aufräumen…

Dann also nähen:

Die Farbe ist eher antrazith und ich nähe gerade den Bund mit der Zwillingsnadel. Die Ärmelbündchen hatte ich kurz vorher genäht..

Und was soll ich sagen? Nach Fäden vernähen und abschneiden, war der Pulli dann fertig:

ganz schlicht antrazith mit Sternenkragen. Sehr fein.

Und weil dann ja noch massig Kurszeit war (dachte ich) hab ich den Loop genäht, den ich zu Weihnachten geschenkt bekam. Winke ins Saarland ;-). Zuerst hab ich die Anleitung gelesen und nur ????? gedacht. Aber im Grunde war es wirklich easy… und wie praktisch, dass der Stoff schon zugeschnitten war, nur noch zusammenstecken, 3 Nähte, eine Wendeöffnung per Hand schliessen und tadaa:

Fertig. Die Nähkursmeistern hatte zunächst Bedenken, das könnte zu lang sein. Und ich sagte: ach, ich denke nicht. Und isser auch nicht. Passt perfekt 2x um den Hals.  Und war passend in time fertig, so dass ich in Ruhe einpacken konnte und ab nach Hause…

Zuhause dann die Dienstagsfrage… die bringt mich ein bisschen aus dem Konzept muss ich gestehen. Deshalb halte ich die Antwort kurz. Vermutlich bin ich einfach sehr dünnhäutig, kompliziert und vergrübelt und ich habe keine Strategie dagegen.

Vielleicht hilft spinnen. Also Hörbuch und Timer. 15 min spinnen. 15 min zwirnen… naja.. ich hänge noch 10 min zwirnen dran, dann ist die Spule fertig:

gegen Ende war das Garn tatsächlich sehr dünn. Heisst ich hab beim spinnen irgendwann dicker gesponnen. Im nachhinein ganz gut, weil das ganz dünne mehrfach auseinanderfluschte…

Währenddessen draussen:

Der Himmel bietet alle 2 Sekunden ein neues Bild. Jetzt aktuell ist es komplett bewölkt. (Jedenfalls soweit ich von hier sehen kann).

Frau Hund indessen macht das, was ich eigentlich auch am liebsten tun würde, wenn ich nicht noch Dinge wie einkaufen, Papierkram und kochen erledigen müsste… nämlich schlafen:

Statt Papierkram mache ich Sport. Frustrierend daran ist, das man davon ü b e r h a u p t nix sieht .. aber egal. Ich habs gemacht. Basta. Dann schnell einkaufen. Die Kinder braten Spiegeleier und Frau Hund darf im leeren Eierkarton nach Leckerli forschen:

Nach dem Abendessen ist vor dem Mittagessen und so schnippel ich Gemüse und lasse es bis morgen in einer Schüssel marinieren und das Fleisch bekommt eine Extra Marinade und darf auch ziehen….

Morgen früh wird beides (Fleisch und Gemüse) in die Auflaufform gekippt und im Ofen gegart. Wenn es denn alles reinpasst. Ansonsten Backpapier und rauf aufs Blech..  Ich bin sehr gespannt wie das schmeckt.

Eigentlich wollte ich jetzt noch ein bissi stricken.. aber … nö.. ganz einfach nö. Auch wenn die Socken bestimmt schön werden (und nein, die Farbe ist natürlich quatsch… ich krieg die aber mit Kunstlicht ganz und gar nicht drauf…es ist immer noch grün.. ein schönes grün):

Und ich muss noch was trinken. Heute war echt schwierig.

Das waren meine 12 von 12. Weitere Teilnehmer bei „Draussen nur Kännchen„. Ich wünsche allen einen schöööönen Abend.

 

Ein Gedanke zu „12 von 12 – Februar 2019

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.