12 von 12 – Juli 2017

So.. dann wollen wir ma die 12 von 12 nachholen… Da es am Mittwoch nur einmal geregnet hat (nämlich von früh bis spät…)… gibts nur drinnen Bilder… und ich gestehe, sie sind nicht alle vom 12.07.  aber von kurz davor oder kurz danach…

Erste Amtshandlung am 12. mal einen Screenshot zu machen:

ja… um die Uhrzeit hab ich schon an 12 von 12 gedacht… nur auf Arbeit kann ich ja keine Bilder machen.. dann eben nur zuhause:

zum Beispiel vom Kalender, der immer nur einmal im Monat bearbeitet wird… da steht wirklich nur Quatsch drin…

Von der Arbeit hatte ich unseren Gummibaum mitgenommen, weil der Topf sich schon hob, da die Wurzeln unten aus dem Topf wucherten. Und als Experiment hab ich die obere Hälfte abgeschnitten und angeblich soll der Teil wieder Wurzeln ziehen… ich bin gespannt

Den unteren Teil hab ich in einem grösseren Topf wieder auf Arbeit geschleppt. Apropos Arbeit..Ich hatte es übernommen für den in Rente gehenden Kollegen ein Geschenk zu basteln. Neben einem gelungenen Fotobuch (kann ich nicht zeigen wegen persönlich und so) gab es auch noch ein bisschen Geld für die Reisekasse. Denn der Kollege verreist gerne.

Und so dachte ich: bastel eine Insel aus Sand im blauen Meer mit einer Palme, Muscheln einem Fisch, Liegestuhl und einer Schatzkiste… Nun.. die Schatzkiste wurde durch eine Flaschenpost ersetzt und im Rohzustand sah das so aus:

Ja.. die Palme ist ein Buntnesselableger.. Das Geld wurde teils gerollt, teils zu Schiffchen gefaltet und in die Flasche gefriemelt:

Pünktlich zur Übergabe hab ich das ganze dann noch in Folie und fertig:

Das hat einerseits Spass gemacht (Geheimnis, Vorfreude aufs Gesicht und so) und andererseits der Kollege ist jetzt im Ruhestand. Das macht mich schon irgendwie traurig… Für ihn wird es hoffentlich schön… Wie es auf Arbeit weiter geht werden wir sehen…

Unter dem Dach kann man regenfrei herumlaufen und die Tomaten wollen natürlich gegossen werden, egal was für Wetter…

So.. und jetzt weiss ich nicht, war es vor dem 12ten oder danach… ? Etwas flattere unter dem Dach herum und ich wollte mich schon aufregen, dass mir wieder ein Vogel auf die Gartenmöbel macht.. als sich herausstellte: ist kein Vogel:

Das war ein ziemlich grosser Schmetterling und so einen haben wir hier noch nicht gesehen…. Rechereche im Buch ergab,  das es sich um einen Grossen Schillerfalter handeln könnte… oder auch nicht… ich hab keine Ahnung. Aber schön war er und hart gekämpft hatte er wohl auch

Tjo… und dann hab ich jetzt endlich, endlich die Restesocken fertig. Das braune Gedöns hatte ich ja aufgeribbelt und Mojos angefangen… nach der Ferse hatte ich Bedenken ob der Wollmenge und schwenkte auf glatt re um… Die Socken sind trotzdem toll geworden.. und dass es Reste sind, fällt meiner Meinung nach nicht auf

Und die Reste der Reste kommen jetzt natürlich in die Restedecke….

Frage mich nur, wann ich dazu komme…

Und zum Schluss Frau Hund… wenn man draussen nicht spielen kann, dann eben drin:

Das wars… das nächste mal hoffentlich wieder pünktlich… 😉