Kaiserschmarrndrama – Rita Falk (08/2018)

Kaiserschmarrndrama – Rita Falk (08/2018)

Am Samstag hatte ich das Buch in den Schaufenstern der lokalen Buchhändler gesehen und dachte, oh… cool, geht das weiter mit dem Eberhofer und dem Ludwig ;-). Nachdem ich mal beim zappen im Fernsehen über eine Verfilmung gestolpert war… aber da passt mir weder der Schauspieler noch die Tatsache, dass der Ludwig komplett aus dem Drehbuch verschwunden ist (Ludwig ist der Hund, falls Ihr euch fragt und solange den Tieren nix passiert ist alles gut). 

Jedenfalls fands ichs toll, dass das Hörbuch in ungekürzt auch schon verfügbar ist und Christian Tramitz wieder liest (der hätte das auch spielen sollen, wenn Ihr mich fragt.. Aber: „wir fragen Dich nicht“… (<jemand das die Känguruh-Trilogie von MarcUwe gehört? ist ein Insider daraus)).

Also lange Rede kurzer Sinn: Herr Tramitz liest einfach klasse, die Figuren sind wie üblich verschroben und strange, der Mordfall Nebensache… und äh.. also wegen der Liebesgeschichte (siehe Montagsfrage).. jo mei.. die hätte man weglassen können oder vielleicht nicht ganz so naiv darstellen brauchen. Aber vielleicht sind die Niederkaltenkirchner so… Oder vielleicht wünsch ich mir einfach nur das es anders wär… weil ich möchte dort mit keiner tauschen…

Jedenfalls… es passt in die Reihe (wobei mir irgendwie ein Band fehlt… gab so ein paar Überraschungen.. ;-)) und wer z.b. die Bücher über den Kommissar Kluftinger mag oder auch Hubert und Staller der kommt auch hier klar. Ähnlich aber doch anders und unterhaltsam. Ich hab nicht mehr erwartet aber auch nicht weniger…

Und als das Hörbuch zuende war, ist die App weitergesprungen und jetzt höre ich grad Inferno von Dan Brown.. (den hatte ich offenbar noch nicht.. ist nur ein Ausblick und für mich die Erinnerung, was als nächstes kam.. Ausserdem angefangen hab ich Prinzessin Insomnia von Walter Moers… so viel zu tun und so wenig Zeit… ).

Und irgendwie fehlt mir noch ein Icon oder ein Bildchen für diese Einträge… .

Die Kommentare sind geschloßen.