Montagsstarter 38/2021 (20.09.2021)

Montagsstarter 38/2021 (20.09.2021)

Der erste Griff am Morgen ist zum Telefon um den Wecker abzustellen.

❷ Der Hausschlüssel ist entweder in der Haustür oder in meiner Hosentasche… (ansonsten ist er aufnichtmehrwiederfinden verschwunden).       

Krimiserien sind mal so mal so…. manche find ich gut.. manche nicht.. 

Zuletzt gelacht habe ich Samstag… weil das online spielen sehr witzig war.

Im Unverpacktladen hab ich noch nicht eingekauft… ist schlicht zu weit weg..  

Mein Fahrrad ist nicht existent.

Diese Woche habe ich soweit ich weiss nichts geplant und außerdem steht/stehen nur die üblichen to-dos, Urlaubsvertretung und aufgeschobenes Zeug im Kalender. 

Der Montagsstarter ist eine Aktion von  antetanni (welche sie von Martin übernommen hat, der sein Blogzimmer Ende August 2021 geschlossen hat. )
Wer Satzfragmente beisteuern möchte, damit sie sich nicht alle alleine ausdenken muss, darf bitte hier nachlesen, was zu tun ist.

Startet schön in die neue Woche.

6 Gedanken zu „Montagsstarter 38/2021 (20.09.2021)

    1. Hallo Susana,
      geht mir auch so mit dem Rad. Bisher hatte ich allerdings auch noch nie eins, dass passt. Und hier sind viel zu viele Hügel.
      Um ehrlich zu sein ,bin ich froh, dass die Woche fast um ist. Komme zu nix.
      Liebe Grüße
      illy

  1. Oh ja, das ging schnell mit dem Ausfüllen heute. Witzig finde ich, wie sehr sich die Antworten ähneln. Meist ist es das Telefon, das als Wecker fungiert. Und Fahrräder schein weit weniger verbreitet zu sein, als man allgemein annimmt. *lach*
    Für deine “übliche” Woche wünsche ich dir entspannte Tätigkeiten mit wenig bis gar keinem Stress.
    Alles Liebe
    wünscht die Mira

    1. Hallo Mira,
      ja.. das telefon als wecker ist ja auch megapraktisch.
      Naja…hier muss man schon Beinmuskeln haben (oder E) um die Hückel rauf zu kommen. Und Fahrrad fahren UND danach noch mit Frau Hund laufen ist mir zuviel. Mit ihren fast 12 Jahren kann ich sie nicht mehr an ein Rad gewöhnen geschweige denn daneben her joggen lassen..
      Passt schon so.
      Liebe Grüße
      illy

    1. Hallo Anni,
      ja.. ich kann Dir sagen.. Wenn wichtige dinge wie Schlüssel Geldbeutel Brille verschwinden ist die Sucherei schier endlos. Diese Sachen verschwinden ähnlich mysteriös wie einzelne Socken in der Waschmaschine..
      Liebe Grüße
      illy

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.