Novembernotizen – 18.11.2020 (Mittwoch)

Novembernotizen – 18.11.2020 (Mittwoch)

Tagesaufgabe:
ich hatte mir vorgenommen aus dem Tief rauszukommen…

 

Und wie weit gekommen?
nicht sehr weit. Irgendwie komm ich nicht in die Gänge. Müde. Kann mich nicht aufraffen.

Wie war der Tag sonst?
Ein wenig chaotisch. Wie schnell man sich doch daran gewöhnt, dass das Kind selbst zu seinen Terminen fährt.. und dann fällt das Auto aus.. und die Logistik muss irgendwie wieder auf Taxidienst und hin und her angepasst werden. Luxusprobleme.. weiss ich. Bringt aber eben neues Durcheinander..

An den Projekten weitergekommen?
Ja und nein.. ich hätte theoretisch die Fersen an den Novembersocken fertig, wenn ich mich nicht vertan hätte. Das Muster ist versetzt und ich hab die Ferse auf den falschen Nadeln gestrickt. Natürlich hab ich das erst gesehen, als die Ferse quasi fertig war und ich in der Anleitung was las von versetzt, Ferse auf Nadeln bla und blub und ich noch dachte: was wird das denn so blöd betont in der Anleitung.. und dann sah ich das Malheur.. supi. 2 Fersenwände und Käppchen für die Katz.. nun ja.. wer lesen kann ist halt klar im Vorteil..
Und jetzt hab ich mir den Rest der Anleitung angesehen und weiss gar nicht, ob ich das Muster auf dem Fuss gemäß Anleitung will oder mir was eigenes bastel.. aber erst muss ich eh die Fersen ribbeln.. hmpf.
Ansonsten die morgendlichen 10 min Spinnrad. Der Strang wird bestimmt diese Woche fertig. Auf die grosse Spule (auf der ich zwirne) ist nicht mehr viel Platz.

Was gabs zu essen?
aushäusig.. wegen Taxidienst und Meeting hier und Hunderunde dort, wollte keiner mehr kochen heute.. ich auch nicht.

Was Gutes für die Seele?
Die Hunderunde fand heute wieder statt… also für mich. Für Frau Hund ja immer…
Und ich hatte heute den PULLI an auf Arbeit.. und die paar Leute, die man dort noch trifft, fanden den Pulli alle schön… das tat tatsächlich auch mal gut. (allerdings muss man bei Ordnern aufpassen, diese Ringhebelgeschichte hakt sich erstaunlich schnell in den Ärmel ein.. )

Wetter?
blauer Himmel, Sonnenschein, mit Jacke angenehme Temperatur für mich jetzt. Gegen Ende der Hunderunde, wenn die Sonne hinter dem Hügel verschwindet, dann wirds ruckizucki mal so richtig kalt.. Hier der Sonnenuntergang von heute:

Kontakte?
Kernfamilie + Frau Hund
10 Arbeitskollegen, wenn ich mich nicht verzählt hab, mit Maske oder wahlweise mit Abstand, davon 3 nur grad im vorbeigehen..
Auf der Hunderunde waren heute so viele Leute, dass ich nicht mehr gezählt hab… mindestens 11 Leute, davon 5 joggend und ohne Hund… soviele sinds echt selten..

 

Ein Gedanke zu „Novembernotizen – 18.11.2020 (Mittwoch)

  1. Welcher PULLI? Hab ich den schon mal gesehen? Oder hätte ihn sehen müssen, wenn ich richtig hingeschaut hätte?
    Ich bewundere dich immer wieder, wie du das Spinnen in deinen Alltag einbaust, und seien es nur 10 Minuten. Ich habe mittlerweile schon 3 Jahre nicht mehr gesponnen, hab gar kein Spinnrad mehr in der Wohnung. Die stehen alle (als kleine Herde) in der Lagerbox.
    Und an meinem Pullover gestrickt habe ich in dieser Woche auch noch nicht, dabei dachte ich, dass ich den während der Dienstreise fertig bekomme. Hach.
    Erst einmal liebe Grüße (muss weiterarbeiten)
    von Mira

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.