Nr. 56: Für immer zuckerfrei – Anastasia Zampounidis

Nr. 56: Für immer zuckerfrei – Anastasia Zampounidis

Tja.. immer auf der Suche nach neuen Rezepten (sind welche drin) und nach vielleicht besseren Ernährungsformen hab ich mal da rein gelesen..

Was soll ich sagen? Sie schreibt so, wie es manchmal in meinem Kopf auch zugeht.. schnell, mit Verknüpfungen/Anmerkungen die ich auch oft hab (allerdings stosse ich oft auf Unverständnis.. allerdings die Autorin mit ihre Ernährungsumstellung auch) und gar nicht so missionierend wie man meinen könnte (jedenfalls hab ich das so empfunden). Ausserdem (und da hat Frau Zampunidis ganz recht) muss ich es ja nicht lesen, wenn es mir nicht passt. Exakt so isses.

Hab ich aber.. einfach aus Neugier (liest man nicht alle Bücher aus Neugier?). Nun jedenfalls kann das Buch ziemlich gut gelesen werden. Es ist weder langweilig noch langatmig… Und vermutlich ist es tatsächlich so, dass wir ja schon alle wissen, das Zucker (insbesondere zuviel Zucker) ganz und gar nicht gesund ist und es daher ganz gut ist, immer mal wieder daran erinnert zu werden. Und auch immer mal wieder daran, dass Zucker auch in Lebensmitteln ist, wo man eigentlich keinen vermuten würde..

Ganz so streng zuckerfrei werde ich wohl nie (da fehlen mir ein paar entscheidende Eigenschaften), aber mehr drauf achten, das werd ich wohl. (und weiter Bücher zu Ernährung etc. lesen. )

 

(Das Buch gabs in der onleihe, ich krieg nix fürs lesen und nix für meine Meinung und keiner von euch muss es lesen oder kaufen.  Ihr braucht sowas vermutlich auch nicht.. ;-))

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.