12 von 12 -Januar 2022

12 von 12 -Januar 2022

So.. heute ist der 12te des Monats und da sammeln ja alle die möchten 12 Bilder vom Tag. und verlinken sich dann bei Draussen nur Kännchen. Tagebuchbloggen in Bildern sozusagen…

Heute ist Mittwoch und startete den Tag mit Kaffee… oben auf dem Bild ist schon die 2te Tasse.

Ich war schon mit einer dunklen Wolke im Kopf aufgewacht. Nur Gedanken darüber, was alles zu tun ist, dass es nicht zu schaffen ist und das ich vielmehr davon geschafft bin. Trotz Homeoffice hatte ich ziemlich üble Laune… Vor allem, weil ich noch dringend kurz ins Büro musste, weil ich dringend was an die richtigen Stellen bringen musste. Ich verschenke Arbeitszeit an meinen Arbeitgeber. Und zwar viel zu viel davon. Und es ärgert mich kollossal. Weil ich nix zurückbekomme als noch ein paar Aufgaben/Überstunden/Vertretung obendrauf…. (Oke.. darüber hab ich mich heute schon lang und breit und stundenlang aufgeregt… und ich muss ständig aufpassen, dass ich nicht irgendwann irgendwen am Telefon oder überhaupt völlig übertrieben zusammenfalte…weil mir einfach der Kragen platzt )

Themenwechsel. Weil Frau Hund heute morgen gleich mal deutlich gemacht hat, dass sie schon wieder Magenfaxen hat, hatte wir gleich morgens einen Terminslot gewonnen. Offensichtlich haben sehr viele Hunde derzeit Magenfaxen und es geht dumdidum im Kreis herum. Also kaufte der Mann gleich mal wieder Möhren ..

Und weil er eh schon da war, hat er mir auch was mitgebracht:

das war auch so ziemlich das Beste am Tag.. der Rest… nun schauen wir mal:

Wenn man dann fertig ist mit dem Arbeitsquatsch gehts mit Frau Hund raus.. Am Anfang des Wegs (also quasi im Tal) hält sich der Schnee in Grenzen.

Frau Hund ist super gelaunt und will u n p e t i n k t mit dem Ball spielen… (ist besser als Schnee oder anderen Mist fressen).

Je höher desto Schnee..

Während der Mann noch Ausfallszeiten wegen Tierdoc im Homeoffice nacharbeitet, genehmige ich mir einen Kaffee und die allerletzten Kekse, damit die endlich, endlich weg sind und denke mir.. nach mir die Sintflut und lese (bis Kapitel 47 bin ich gekommen.. müsste also 27 geschafft haben seit… äh… weiss nicht)

Es hilft aber nicht… ich bin a) fürs Essen zuständig und b) immer noch angestrengt, also koch ich

Morgen gibt es Kartoffel/Kohlrabi/Auflauf mit Hack.. weil nämlich der Sohn verkündete, er wolle heute Pfannkuchen essen und würde die auch backen… (naja… das üben wir noch.. er hat erst gefühlte Stunden am Teig rumgetrickst und dann 2,5 Pfannkuchen gebacken und keine Lust mehr gehabt.. )

Eigentlich könnte ich dann jetzt  endlich mal an den Handstulpen weiter machen:

aber die Socken müssen ja auch noch ein paar Ründchen abbekommen:

Wofür ich mich wohl entscheiden werde? Zunächst aber muss ich mich noch um diese Rechenmaschine kümmern. Die zickelt nämlich schon wieder nach einem Update und nervt und verliert mitten  im schönsten Beitragschreiben den Faden.. Ist das NERVIG!!

Vielleicht mach ich aber auch einfach alles aus und schlafe. Wenn ich denn schlafen kann und nicht wieder ab 2 Uhr wach liege …

Das waren meine 12 von 12. Sehen wir uns bei Draussen nur Kännchen

 

2 Gedanken zu „12 von 12 -Januar 2022

  1. Hey, Du hast aber ganz schön vorm Berg gestanden, Du Arme. Hoffe, es wird auch mal besser.
    Deine Nicht Arbeit Bilder sehen jedenfalls gut aus und dann muss man sich die guten Sachen rauspicken.
    Liebe Grüße und gute Woche
    Nina

  2. Na, wer unbedingt Ball spielen will, darf auch Moro’sche Möhrchensuppe speisen. Die hilft in der Regel bei Mensch und Tier sehr gut. (Außer bei dem Collie-Pubertier, das vor lauter Hormonstau und Hibbeligkeit herummatscht. Da müssen wir derzeit alle Futtersorten an ihm austesten).
    Dein Mann ist aber wirklich ein Lieber, dass er mit so feinen Tulpen versucht, die Stimmung zu heben!!
    Liebe Grüße
    Andrea

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.