55. Schluss mit dem täglichen Weltuntergang – Maren Urner

55. Schluss mit dem täglichen Weltuntergang – Maren Urner

Mist… ich musste das Buch wirklich, wirklich heute abgeben und eigentlich würd ich noch gerne drin lesen… (wann?)

Klappentext: „Warum wir vor lauter News die Nachrichten übersehen. …. die Neurowissenschafterlin Maren Urner beschreibt, wie die alltägliche Informationsflut unserem Hirn schadet  und zeigt zugleich neue Wege aus der digitalen Abhängigkeit und Überforderung – … „

Hm ja auch… ich gestehe allerdings, dass ich diese Information irgendwie noch nicht habe (also wie man aus dieser Abhängigkeit und Überforderung rauskommt). Ich fand die Informationen über unser Gehirn und wie wir so ticken viel interessanter. Daher hoffe ich, dass ich es mir nochmal ausleihen und nochmal einige Stellen nachlesen kann. Und wie mir scheint, ist die Welt einfach sehr, sehr komplex und das Buch machts nochmal deutlich… find ich. Es ist nichts zum nebenbei lesen… oder berieseln lassen. Deswegen wird mein „ich les noch schnell die letzen Seiten nebenher“ dem Buch nicht gerecht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.