Entrümpeln 2022 – 125 – 135/1000

Entrümpeln 2022 – 125 – 135/1000

2022 wird entrümpelt und Valomea macht es uns vor und wir machen mit… Während sie mittwochs berichtet und geordnet aufräumt, springe ich von hier nach dort und berichte Euch hoffentlich jeden Sonntag…

Diese Woche bin ich unter der Woche irgendwie nicht dazu gekommen… Tatsächlich hab ich am Freitag spontan eine Küchenschublade aufgeräumt

irgendwie wird da immer alles chaotisch reingeworfen und wo die Krümel darin herkommen wüsst ich auch gern.

jetzt ist es einfach nur “aufgeräumt”. Wobei ich grad überlege, dass der Brieföffner eigentlich in die andere “Zeug”-Schublade gehört. Hoffentlich denk ich dran, wenn ich die aufräume… Aus dieser Schublade benötige ich alles was drin ist… naja.. ausser den chinesischen Essstäbchen vielleicht (könnten eh nur 3 mit Essen, wir sind aber 4 und seit neuestem oft 5). Eierbecher benutzen wir auch äh… so gut wie nie… 3 Nussknacker… nun ja. Auf dem Foto fehlt übrigens die Riesenschere.. die liegt jetzt bei den langen Holzstäbchen… (die brauchen wir für Schaschlick oder Burger festpitzen… also die Stäbchen.. nicht die Schere)…

Aussortiert wurde lediglich

die mittellangen Holzstäbchen sind wirklich zu nix nutze und das dahinter ist eine Tüte von den langen Holzspießen (es lagen zwei halbvolle (halbleere?)) Tüten drin, die bequem eine volle ergaben..

ich würde es als 1 Teil zählen… 126/1000

Sonntag.. offenbar mein Aufräumtag. Ich wusste genau welche 2 Schränke ich aufräumen wollte und zwar die mit den Schüsseln… Und ich wusste auch genau, welche Schüsseln “weg” müssen, weil die zwar schön aussehen, aber irgendwie nie benutzt werden wegen unpraktisch..

damit dürfen insgesamt 6 Schüsseln ausziehen… macht: 132/1000

Und damit ich es nicht vergesse, hab ich die 3 aussortierten CD´s dazugelegt… 135/1000

Bin noch nicht sicher wohin die ziehen… in den Bücherschrank können die sicher nicht, aber vielleicht zum Kindergarten. Ich muss mal dringend nachfragen, ob hier jemand sowas sammelt. Normalerweise findet 1x im Jahr eine Art Stadtfest statt, bei dem an einem Stand gespendete Sachen verkauft werden. Irgendwozu müsste das doch noch nützlich sein oder jemandem Freude machen.

Aussortieren ist ja die eine schwierige Sache bei mir… und das “entsorgen” ist die zweite. Daher geht es grad etwas schleppend. Aber Ordnung und Übersicht ist ja auch schon was wert. Und Kleinvieh macht auch Mist…

und jetzt .. ab zur Linkparty

 

 

 

8 Gedanken zu „Entrümpeln 2022 – 125 – 135/1000

  1. Hallo Liebes,
    da haben wir den Tag ähnlich vertüddelt – bei mir waren es die Schreibtischschubladen und Fächer … alleine seit 2008 die Buchkalender von der Arbeit … und PC Spiele die nur auf XP laufen … an die 30 Kugelschreiber und Filzstifte, die weder schrieben, noch schön waren … und dann habe ich begonnen, Kontoauszüge ab 2015 in mini Fetzen zu reißen (wir haben kein so Aktenvernichterdings) … der andere Mensch in diesem Haushalt sorgt sich nun, dass ich den vielen freien Platz mit “jetzt kostenpflichtig bestellen” füllen könnte 😉
    Hab einen guten Start in die neue Woche
    Umärmler von der SannA

    Achja – ich habe eine neue Mailadresse

    1. Hallo SannA,
      auch so viel Zeug, welches man vermutlich nie wieder braucht. Ausser zur Platzbelegung.
      Um die erneute Platzfüllung mach ich mir ehrlich gesagt auch Sorgen.. aber das passiert ganz ohne unser zutun.. bin ich ganz sicher.
      (und wenn man was dahinbestellt, dann ist das zumindest gewollt und schön, oder?)
      Liebe Grüße
      illy
      PS: mail addi wird notiert *grins*

  2. Diese Schubladen neigen naturgemäß zu ein bisschen Chaos. Aber Du hast das gut hinbekommen, die Schubladenteiler sind da sicher hilfreich.
    Kleinvieh macht auch Mist!
    Liebe Grüße
    Elke

    1. Hallo Elke..
      uh… grad fällt es mir wirklich schwer auszumisten.. ich gucke wirklich nur in die Schränke und denke: neee.. so viele Entscheidungen… mag nicht.
      Hoffentlich wird das wieder.
      Liebe Grüße
      illy

  3. Hallo, hallo das sieht doch super aus! Schubladen sind mir auch ein Mysterium – sie kommen mir manchmal vor wie die Tasche von Mary Poppins.
    Ich habe auch noch einige Schubladen die ich noch in Angriff nehmen will.
    Liebe Grüße Patricia
    Mein Nähtisch

    1. Hallo Patricia,
      die zweite Rumpelschublade ist mir so ein Graus…
      Dagegen hast Du in Deinem Nähzimmer ja ganz schön was geschafft. Die Idee mit dem Regal auf dem Tisch ist ja super genial.
      Der Fortschritt ist doch gewiss ein Supermotivator.. Wirklich gut.
      Liebe Grüße
      illy
      *die immer noch mit der Kommentarfunktion bei blogspot kämpft.

  4. Super gemacht! Das Loslassen fällt mir auch schwer, wegwerfen von Dingen, die noch gut sind, erst recht. Ich freue mich daher auch sehr, dass ich zwei Erzieherinnen und zwei Grundschullehrerinnen im Umfeld habe, da werde ich hier und da Wolle, Stoffe, Bastelzeugs los und auch Hörspiele für den Hort usw. Es ist und bleibt aber zäh, dennoch motiviert mich die Aktion von Elke sehr sehr sehr und ohne sie käme ich noch langsamer voran.
    Wir schaffen das! 🙂
    Liebe Grüße
    Anni

    1. Hallo Anni,
      ohne Elke und ihre Aktion würde ich vermutlich das auf- und vor allem ausräumen wieder weit verdrängen.. So komme ich immerhin dazu kleinste Ecken auszumisten..
      vielleicht komm ich nicht auf 1000 Teile, aber vielleicht im nächsten Jahr, wenn ich einfach nur beharrlich dran bleibe..
      Liebe Grüße von hier
      illy

Kommentare sind geschlossen.

Kommentare sind geschlossen.