Jahresprojekt – April 2022

Jahresprojekt – April 2022

Das Jahresprojekt der  Zitronenfalterin  geht weiter und hier jetzt was im vierten Monat des Jahres 2022 passiert ist..

Status:

 – wie gehts den Ablegern


prima Startfotos… in 6 Monaten schauen wir dann nochmal?

– der Glückstaler
sieht aktuell so aus:

und so im März:

Pflanzenadventskalender und Hochbeet
schon im letzten Post hatte ich ja vereinzelt und so.. und Anfang April hab ich, weil es ja auch so auf der Liste stand, die Töpfe neu bzw. überhaupt beschriftet und weil es geschneit hat ALLES an die Fensterbank bugsiert:

links Tomaten und Artischocken und rechts Paprika… Das Basilikum dabei hab ich nicht gezogen… das war ein Missverständnis auf dem Einkaufszettel…

Das Bild oben ist vom 2.4. und jetzt etwas später (bearbeitet und gespeichert auf den 16.4)

und hier nochmal am 23.04.

Und weil ich schon grad dabei war, hab ich auch neues Ausgesät:

nicht alles ist aus dem Adventskalender… Da wäre viel Salat für Direktsaat ins Freiland bei… aber äh.. grad liegt Schnee.. Hier hätten wir nun von links nach rechts: Zuckererbsen, Zuchini, Gurke, Melone und Radieschen?

Jedenfalls auch hier neues Bild datiert auf den 16.04

Kraut und Rüben… da musste ich ja ran…

hier 2 Sorten Schnittlauch (beim ersten Versuch ist gar nix aufgegangen), dann äh was war das noch alles? Es ist jedenfalls jetzt alles schon ausgetopft..

hier: Gurke und Zuckererbsen

etwas mickerig: Kräuter

von den Radieschen trau ich mich gar nicht zu reden.. von 7 kleinen Pflänzchen kämpfte eine tapfer.. aber geklappt hats nicht…

Und Zuccini waren auch noch irgendwo…

da sind auch inzwischen schon mehr Blätter dran.

Die Tomaten bekommen Blüten, das Paprikazeug ist grösser geworden. Die Gurken und Zuchini haben zusätzliche Blätter… Ich hab schon gewitzelt, dass ich im HO im Gewächshaus arbeite… Den Gedanken finde ich sehr schön…

Und was ich grad noch zeigen will, weil total überrascht:

Dieses Codidingens blüht.. Wie süß.

 

Draussen gabs folgende Veränderungen:
Das war März

Stand 23.04.:

und auch die Küchenschelle hier von März:

Stand 23.04

Und was ist mit der Draussen-Artischocke?

Stand 23.04.2022

und wie kam der Rhabarber mit dem Schnee zurecht?

ganz gut hier auch 23.04

Ganz neu wächst auch der Mohn heran:

Und wie versprochen ein FensterbankPflanzen vorher nachher (nicht alle auf einmal, weil sonst dauerts eeewig):

nehmen wir die Aloe zum Beispiel.. wirkt anfangs noch zerrupft.. ich merke, dass ihr Südfenster nicht guttut und stelle sie nach West..

wobei ich hier nicht ganz sicher bin, ob das wirklich noch dieselbe ist.. *kicher* Ich glaube nicht.  Jedenfalls steht die untere jetzt am Westfenster und solang ich sie nicht gieße scheint es ihr gut zu gehen… Sind wa ma gespannt wie lange das gut geht..

die Clivie… vernachlässigt und unbeachtet.. mit ein bisschen Licht, Dünger und einem Platz auch inzwischen am Westfenster, sieht sie so aus:

ups..

die Glückkastanie… hier bin ich noch unschlüssig, wo mein Fehler ist

sie verliert Blätter.. und schießt blattlos ins Kraut..
Und last but not least, die Grünlilie:

ein Kandidat für die nächste Umtopfaktion.. oder was meint ihr?

Leider hab ich nicht von allen Pflanzen vorher Bilder.. Aber einige kommen noch.. Und schließlich muss ich mir ja für den nächsten Winter was zum Posten aufheben, oder?

 

Plan für April
– nächste Aussaat vorbereiten
einen Teil hab ich schon.. einen zweiten Teil auch.. und jetzt hängts, weil draussen immer noch Nachtfrost ist.. noch 2.3 Wochen werd ich warten.. (vielleicht?)
– eine Liste anlegen, wo ich abhaken kann welche Fotos ich brauche und welche ich davon gemacht hab..
orr.. die brauche ich ganz dringend. bisher nur Stichpunktartig..aber das hilft schon mal ungemein
– Einzelfotos von den Pflanzen
gar nicht so einfach… also Fotos geht schon, aber bearbeiten, benennen und wiederfinden… holla.
– Hochbeetgröße festlegen..und den Mann etwas stupsen..
Das Hochbeet steht… Also die Wände aussenherum… jetzt kommt noch Gitter, Folie, Füllung… es fehlt noch eine Umrandung… dumdidum.
– Pflanztöpfchen ordentlich beschriften..
ja.. hab ich Anfang April gemacht..naja.. und dann Mitte April neu umgetopft und naja.. ist nicht alles ordentlich beschriftet.. falls was aufgeht werde ich wohl sehen, was es wird…
– Gartenbeet vorbereiten (umgraben, entkrauten und so weiter.. )
Gartenbeet ist umgegraben (hat der Mann gemacht.. ) und eigentlich könnte es loooosgehen… aber Frost..

Hier jetzt der Neue Plan für MAI:
Notiz für Mai:
– nach den Eisheiligen 25.5 die Dahlienknollen nicht vergessen…
– sobald geht (und Hochbeet fertig) Sachen raus und Fehlversuche wiederholen.. (also Ihr wisst was ich meine?)
– Fotoliste machen und abarbeiten
– Düngeplan der Drinnenpflanzen in die App töckeln (das geht irgendwie hatte nur bisher 0 Geduld dazu)
– weitere gekaufte Pflanzen rauspflanzen (hab noch Stockrosen, schwarzäugige Susanne, Clematis und so ).. das muss raus, bevors drinnen eingeht wie die Primeln (grummel)

Schätze das reicht erstmal.. das Pflegen und nachher auspflanzen macht genug Arbeit

Jetzt noch verlinken bei der  Zitronenfalterin … und starten!!

Seid Ihr noch wach? *grins*

8 Gedanken zu „Jahresprojekt – April 2022

  1. Wow, das sieht ja echt toll aus!! Da blüht, keimt, wächst und gedeiht ja alles prächtig! Meine Bilanz wäre da nicht so erfolgreich wie deine. Da habe ich mir Schildläuse eingeschleppt und sicherheitshalber gleich die drei befallenen Pflanzen entsorgt.
    Stehen deine Tomatenpflanzen auch schon draußen (also zeitweise?)
    Liebe Grüße
    Andrea

    1. naja.. alles hat nicht geklappt. Kräuter und Radieschen wollten bisher nicht mitspielen.. Aber kommt hoffentlich noch. Und Möhren und sowas muss ich noch aussäen. Kommt Hochbeet kommt weiteres.
      Die Tomaten stehen bisher ausschließlich drinnen.. Wenn ich Tomaten will sollte ich wirklich über rein- und raustragen bis Hochbeet fertig nachdenken.

      Mit einem Hibiskusableger hab ich offenbar ein Fliegennest gepflanzt. Weshalb der Mann den Ableger kurzerhand nach draussen verbannt hat. Ich hoffe, er schaffts durch die Nachtfröste und die Fliegen nicht..
      Ich glaub bei Läusen würd ich auch von vorn beginnen..
      Grüße von hier
      illy

    1. ich probiere es einfach weiter… aber erstmal brauche ich etwas mehr Platz drinnen .. Der Mann ist schon sehr fleissig. Schätze nächste Woche können wir das Hochbeet befüllen und dann bepflanzen.. und dann kommt die nächste Aussaat im Wohnzimmergewächshaus..
      Grüße von hier
      illy

  2. Deine Aussaaten im Haus finde ich absolut beeindruckend! Hier wird da viel weniger, die Fensterbretter sind alle belagert mit Pflanzen in Kästen und Töpfen, die zum Überwintern im Haus waren….
    Bei uns scheint kein Frost mehr zu kommen. Ich habe heute die Tomaten in die großen Töpfe gepflanzt, sie stehen nun auf der Terrasse und nehmen jeden Sonnenstrahl, den sie bekommen können.
    Gegen diese kleinen Fliegenscheißerchen in den Blumentöpfen soll wohl eine dünne Schicht feiner Sand helfen. Hab ich aber noch nicht probiert.
    Weiter gutes Wachsen und Gedeihen!
    Elke

    1. ah.. Sand.. ja.. das könnte ich mal probieren…
      Gute Idee.
      Ich bin so gespannt, wie meine Pflänzchen den Umzug vertragen… aber es ist noch nicht soweit..
      Grüße von hier
      illy

    1. mmh… ja eigentlich. Und andere Quellen sagen erst am 25.5.(wegen Klimaveränderung?! zu finden unter eisheilige.de) .. Mal sehen wie viel Geduld oder Vertrauen ich haben werde.. *grins*
      Grüße von hier
      illy

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.