Nr. 55: The Brain – David Eagleman

Nr. 55: The Brain – David Eagleman

Lt. Klappentext ein „Pageturner“ über die Hirnforschung und weiter: „In diesem Buch baut Bestsellerautor David Eagleman eine Brücke zwischen der Hirnforschung und uns, den Besitzern eines Gehirns.“

Jou.. kann man so sagen. Das kann man einfach so durchlesen. Interessant und kurzweilig. Das es von einem Neurowissenschaftler geschrieben wurde schadet gar nix, es ist weder langweilig, noch zu wissenschaftlich. Ich weiss jetzt nicht, ob spannend der richtige Ausdruck ist… es war jedenfalls so interessant, dass ich gar nicht soooo lange daran rumgelesen hab und ich habe es auch nicht weggelegt, wegen „laaaangweilig“… sondern nur, wenn die Lesezeit um war ;-).

Es ist nur etwas komisch, dadurch das ich das Buch jetzt digital gelesen hab, hab ich jetzt gar kein Gefühl wie dick oder dünn das jetzt war. Und auf die Seitenzahlen hab ich gar nicht geachtet. Aber ich kann nachsehen.. 231 Seiten.. Is wohl Taschenbuchdick?

Egal. War interessant.. wusste ganz viele Sachen nicht, von daher fand ichs gut.

Was vergessen:
Das Buch gabs in der onleihe, ich krieg nix fürs lesen und nix für meine Meinung und keiner von euch muss es lesen oder kaufen.  Ihr braucht sowas vermutlich auch nicht.. 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.