to do – 13.02.2024

to do – 13.02.2024

Boah.. heute bin ich aber extremst unmotiviert… schauen wir mal was gestern so ging:

täglich
– Sonnengruß (ca. 7-9 minuten…) – erledigt
– weitere Dehnübungen/Faszienrolle (ca. 10 Minuten..) – keine 10 Min aber immerhin ein paar Sachen an den Sonnengruß angehangen…
– in der Vorbeuge dehnen.. Ziel ist Handfläche am Boden. Mind. 2 x zwischendurch – ist ja beim Sonnengruss dabei und abends vorm Schlafen denk ich noch mal dran.. aber dazwischen eher nicht..
– Mahlzeit – Hähnchen mit Mozzarella
— Wäsche  – nö.. reichte nicht

Die weitere gestrige to do lautete:

– 12 Bilder vom Tag machen
– Papierdings neu basteln
– Liste des TK Inhalts anfertigen
– nachlesen, ob man das MHD auch dort irgendwie erfassen kann
– ev. die App, die genau zu dem Problem auf meinem Schlauphone schläft, reaktivieren (aber ich brauche entweder eine Gebrauchsanleitung oder eine andere) (ich habe Frid*gefee*d
– gucken was ich mit der Amaryllis machen muss.. die ist verblüht, hat aber neue Blätter bekommen?
– die Sukkulenten in den neuen Topf umtopfen und vorher was nachlesen

Leider ziehen ein paar Punkte Arbeit nach sich:
– die Vorratsliste und das MHD muss ich mir wohl selbst ausdenken.. konnte keine Vorlage dazu finden.. naja. Es ist eine weitere Spalte in einer Tabelle was, solls?
– die Vorratsapp hab ich gelöscht. Ich kann nix einscannen, bzw. scannen schon, sie findet auch, aber kann nix speichern, weil ich eine Kategorie vergeben soll, da kann ich aber antippen was ich will, da reagiert nix…
– für die Amaryllis hab ich einen Plan, was in jedem Monat gemacht werden soll. Für Februar steht da: verwelkte Blüten samt Stiel abschneiden, Rest bleibt stehen und weiter regelmässig giessen. Ausserdem düngen. Na dann…
– Für die Sukkulenten will ich noch eine weitere besorgen und dann noch einen Blogeintrag machen bevor ich umtopfe.. Vielleicht hat ja jemand den ultimativen Tipp für mich und meine Frage..

Kommen wir zu heute… Es ist zwar schon spät (14:30 Uhr) aber das heißt ja nicht, dass ich nicht noch was tun könnte…. Ich muss halt mit was anfangen.. Aaaalso:

gemacht hab ich schon:
1 Ladung Wäsche gewaschen (manchmal reicht ein Tag warten und der Korb ist voll)
1 Ladung Wäsche abgenommen
bissi von einem neuen Schrank geträumt und eine Inneneinrichtung in diesem Schrank zusammengesponnen
ein wenig (haha) nach Outfitideen gesurft…
Bilder von den Pflanzen
einen Blogeintrag für morgen vorbereitet
mich geärgert, dass zu meinem ausgefeilten Logistikplan eine Unberechenbarkeit dazu gekommen ist
mit dem Kind Videos geschaut

Was ich besser getan hätte:
– die Vorratsliste geschrieben
– einen Essensplan gemacht
– eine Einkaufsliste
– heute ist Papierkramdienstag
– beim aufräumen dranbleiben (irgendwas ist IMMER aufzuräumen)
– Geburtstagsnachricht schreiben

was von oben noch nötig ist:
– die Vorratsliste vervollständigen
– die Amaryllis abschneiden
– den Blogeintrag machen
– eine Echeverie besorgen

So.. jetzt aber mal flott was davon in Angriff genommen… So geht das ja nicht hier.. Uhr gestellt und ab gehts…

 

…..

Die ganze Liste (viel für später, möchte mir scheinen.. es kommt immer mal was dazu.. bis 23.2. sollte die aber bitte möglichst leer sein):

– Pflanzplan überlegen (ja.. das schieb ich mal noch 1-2 Tage.. das Buch dazu liegt in der Büchereitasche.. ich mach ja..(das ist ja doppelt in der Liste gewesen… )
– Liste  des TK Inhalts anfertigen
– daraus hoffentlich einen Essensplan für die Woche filtern
– Rezepte in meinem Rezeptbuch nach Zeit filtern. Alles was länger dauert als 30 Min prüfen, was man vorbereiten müsste, dass das klappt und wie das gehen könnte. Sonst aussortieren oder als „wenn Zeit ist“ Rezept markieren).
– Rezepte suchen, die man super vorbereiten kann (ausserhalb Rezeptbuch), möglichst aus Vorrat… vielleicht 2-3 (30 Min beachten)
( Ziel sind 30 Rezepte, die so hintereinander passen, dass ich einen Einkaufzettel für eine Woche habe und jeweils Wochenweise tauschen könnte und es wurstepiep ist, welche Termine die Woche anstehen… für „gar keine Zeit zu kochen“ und “ es kommen aber noch 2 Leute“ braucht es einen „Notfallplan“ = was im TK oder von ausserhalb… heisst: die Rezepte sollten auch gut einfrierbar sein, gesund natürlich und clean und uns schmecken und und und… )  l <– ist das der Punkt zum aufgeben?
–  verbliebene Kleidung zu Outfits zusammenstellen
– Sortierung Kleidung vornehmen und Wackekandidaten beim Zusammenstellen berücksichtigen. Nach dem Tragen Wohlfühlfaktor bestimmen und entscheiden.
– eine Checkliste für Hausarbeiten anfertigen, die laminiert werden kann für Aufgaben abzuhaken (egal wers macht (ich natürlich), es muss Haken dran)
– Reste vom Vortag weiterabarbeiten bzw. Probleme erkennen und neue Lösung/Schritt überlegen
– DRANBLEIBEN (nicht ablenken lassen, nicht aufgeben) – das gilt täglich..
– Papierkram
– Organisationsverbesserungen – das ist auch mehr täglich.. immer überlegen: geht das besser? Anders? Muss das so sein oder geht auch so? kann ich das schaffen oder wo sind Hindernisse?  (z.b. Freitag: jemand anders faltete die Handtücher, natürlich anders.. ich hab sie so in den Schrank geräumt und schaue, ob ich damit leben kann (bissi unfair: weil aktuell ist der Schrank ein Chaos und da ich die Aufhängungen noch kontrollieren muss, muss ich eh da ran… ) Aber sowas mein ich)
– Handtücher aussortieren (brauchbar/unbrauchbar)
– wie kann ich eine Blockzeit für mich planen, wo ich Zeit habe für bzw. im Chaoszimmer? (Überstundenabbau, Einschließen, Delegieren (an wen? was und wie?)
– gleiches Zeitproblem für/beim Sport
– überlegen, ob Schlaflosigkeit nicht vielleicht eine Chance ist?

Fertig:
– ausrechnen, wie viel Erde ins Hochbeet muss
– Liste der Vorräte anfertigen
– einen Geburtstagsanruf/Nachricht erledigen – hab ich .. aber ich muss morgen doch mal anrufen.. Die Nachricht kam nicht an.. Entweder ist die Nummer nicht mehr gültig oder ich bin entfernt worden.. Kann man ja klären
– Kuchen backen… – das hat freundlicher und sinnvollerweise der Mann übernommen und der Kuchen ist sowas von lecker geworden.. hachz
– die Liste der Vorräte lesbar abtippen – das ging erstaunlich schnell.. ich hab Platz gelassen für neue Sachen (wer weiss?) und jetzt überlege ich, ob ich das MHD mit reinschreibe und wenn ja wohin… (Das war überhaupt was, was mich sehr geärgert hat, das MHD muss man ständig suchen, mal oben mal unten, mal ist es soooo winzig, das man eine Lupe braucht. Ich werde einen Edding ins Regal legen und das MHD vorne gross drauf schreiben. Mit dem Kuli ging das nicht überall. Ansonsten kauf ich kleine Aufkleber wo ichs draufschreib, dann kommts vielleicht immer an die gleiche Stelle… )

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert