WmdedgT – 05. Juni 2020

WmdedgT – 05. Juni 2020

ja, Moin nochmal… Heute ist ja der 5te des Monats und Frau Brüllen (den Link zum heutigen Eintrag, trag ich nach) fragt: Was machst Du eigentlich den ganzen Tag?

Gute Frage..

Was mach ich?

Also.. erstmal wie üblich: aufstehen, duschen, Kaffee machen… allerdings in umgekehrter Reihenfolge: der Mann kocht Kaffee, bringt in ans Bett, dann aufstehen, duschen… bloggen, Mails lesen… aufpassen, dass ich mich nicht verbummel.

Jetzt muss ich mich so langsam (flott, flott) fertig machen, Tasche packen (Joghurt + Obst) und ab auf die Arbeit… Und danach lesen wir uns wieder..

19:05 Uhr: tja.. so kanns gehen und dann ist der Tag so gut wie rum.. Was war also?

Nun.. ich war auf Arbeit.. Ich hatte mir Erdbeeren und Heidelbeeren in eine Schüssel gepackt. Joghurt in eine andere. Messer und Löffel, 2 Äpfel und eine Banane… das ist zusammengemixt mein Frühstück..Der zweite Apfel ist dabei eher Snack fürs kurz vor Mittag Tief..

Heute dann was früher Feierabend gemacht. Einkaufen stand ja noch auf dem Plan. und Einkaufszettel schreiben und davor noch herausfinden, was denn auf den Tisch kommen soll. Aber als ich nach Hause kam, dachte ich, dass ich erstmal einen Kaffee brauche und ein bisschen lesen will (habe mir Band 11 der Barksdale-Reihe ausgeliehen und die sind ja so kurz.. ). Also las ich „mal eben“ das Buch (und hier stimmts fast, nur das es eh nur noch 6 Kapitelchen waren… die ersten 4 hatte ich gestern schon angefangen, statt zu stricken).

Jedenfalls musst ja dann eingekauft werden. Fahrstunde für den Grossen, der ja begleitet fahren darf, in 2 Geschäfte. Odysee mit Wagen und Masken und ich war echt verärgert: verregnete Brille und dann dauernd beschlagen.. Ich weiss es ist wichtig und nötig und genauso lästig. Und dann noch ein Päckchen abholen (Fahrradzubehör)… Anschließend alles verräumen und der Grosse hat mir noch beim Kochen geholfen. Für die Pizzasuppe mussten viele Paprika, Zwiebeln und Champignons geschnippelt werden.. Lecker ist sie geworden.

Danach war draussen gefühlt Weltuntergang. Geregnet hatte es ja den ganzen Tag schon, aber kurz wurde der Regen sehr heftig mit einigen Windböen, so dass ich die Hunderunde eigentlich schwänzen wollte.. Aber das hätte die Kette durchbrochen..  also kramten wir Regensachen raus… und tatsächlich war es dann so, dass es die Hunderundenzeit gar nicht geregnet hat ..und sogar die Sonne kam raus.. Kurz vor zuhause hörten wir ein Donnergrollen.. und kaum waren wir drin: Regenguss delüxe.. Wenn das mal kein Timing ist.

Nachdem alle wieder trocken waren, hab ich mich für meine halbe Stunde ans Spinnrad verzogen. Und jetzt ist für heute auch schon fast Feierabend.. Vielleicht schauen wir noch ein wenig fern, vielleicht gehe ich aber auch mit Band 12 gucken wie gemütlich mein Bett ist. Die Hausarbeit ist auch morgen noch da… und weil ich seit 2 oder 3 Tagen wieder schlecht schlafe, bin ich am frühen abend müde und wenn ich ins Bett gehe finde ich keinen Schlaf. Es ist verzwickt.

Was Kommentare und weitere Tagebucheinträge anderer Teilnehmer des heutigen Tagebuch-bloggens angeht: das verschiebe ich auch auf morgen. Ganz früh vielleicht, wenn die Energie noch frisch ist.

Jetzt verlinke ich mich noch schnell und wenn Ihr dem Link folgt, findet Ihr die weiteren Teilnehmer. Und morgen sehen wir uns bestimmt zum Samstagsplausch 😉

 

Die Kommentare sind geschlossen.