Jahresprojekt 2022 – August 2022

Jahresprojekt 2022 – August 2022

Das Jahresprojekt der  Zitronenfalterin  hält mich gut bei Laune bei der Pflanzen und Gartenpflege. Schauen wir was im August passiert ist

Wie ist der aktuelle Status bei den Ablegern?

Buntnessel Juli:

und hier im August:


die muss ich einfach öfter drehen…

Grünlilie Juli:

und August: etwas dunkler aber sonst?

un

Hibiskus weisser Topf:

Juli: der mags ganz offensichtlich heiss:

 

und im August bekommt er sogar Blüten:

Hibiskus brauner Topf:
Juli:

und im August: ich warte mal noch mit schnibbeln, weil der hat grad 2 Knospen/Blüten

 

Und eine weiterer Neuzugang!  Darf ich vorstellen? Die Calathea … ich hab den Zettel beim Umtopfen vertüddelt und jetzt weiss ich nicht genau welche Unterart… aber ich glaube, diese blüht nicht… dafür sind die Blätter oben grün und unten lila


und gleich noch ein Neuugang Hallo Strelizie:

Na hoffentlich geht das gut..

 

 Pflanzenadventskalender und Hochbeet im August:

die Ecke mit Paprika/Chili

wenn ich bloss wüsste, ob die Scharf sind und ob die noch rot werden?

die find ich spannend… mir ist fürs Bild zu spät aufgefallen, dass die andere Sorte nach oben wächst… Muss ich noch mal Foto machen…

der Rest ist mehr oder weniger von Tomatenpflanzen überwuchert.. es kristallisieren sich 3 Sorten raus:

rote Cocktailtomaten

orange voll leckere Tomaten

und dunkelrote auch sehr  leckere Tomaten…

unter den Tomaten scheint mir tatsächlich Physalis zu wachsen.. die sind aber recht klein und süss die Beeren… Jaja.. beschriften hätte geholfen… Die haben es hier auch nicht aufs Bild geschafft.

Das Gartenbeet gibts im 12tel Blick.. hier wegen Vollständigkeit: Zucchini scheinen angegangen, Kürbis auch, Pfefferminze blüht wie doof, die neuen Artischocken schwächeln (schätze bzw. hoffe, die kommen dann nächstes Jahr) und die Sonnenblumen beginnen zu blühen…
Ach.. und den Heidelbeerbusch hab ich vergessen zu knipsen..

Es könnte sein, dass nächsten Monat die Dahlien blühen…schrieb ich im letzten Post und ja , es hat geklappt:

die gefällt mir… und eine kleine blüht auch..

Das Zimmerpflanzen vorher/nachher ist ja im Juli ausgefallen. Also hole ich die Pflanzen die da geplant waren nach… (Bonsei, Buntnessel, Glücksfeder)

Hier im April:

hier im August:

hm… der fühlt sich offenbar nicht…

Buntnessel (alt) im April:

hier im August:

die könnte auch einen Schnitt vertragen und drehen, immer fleissig drehen…

Glücksfeder im April:

hier im August

die macht sich… dachte ich  und bemerkte dann die gelben Blätter. Recherche ergab: vermutlich zu viel gegossen..  arrrgh…

Und demnächst dann noch  den Ficus, die Monstera und äh… den Weihnachtsstern.. wobei letzerer schon nicht mehr dabei sein wird… den hab ich übergossen… (ah ja.. hatten wir das nicht grad?)

 

Plan für August war:

– Unkraut
ja .. jede Menge… überall… und kaum macht mans weg… wuchert neues Kraut nach..
– Pflanzen hegen und beim wachsen zuschauen
Hege umfasste ein Seil um die Tomaten zu spannen, damit sie nicht dauernd aus dem Hochbeet fallen. Und gießen.. und Schneckenkorn… und giessen…
– Gucken wann die Tomaten rot werden
man kann zugucken.. jetzt kann man sie vom Strauch naschen… bald sollte ich sie abnehmen und verarbeiten
– den nächsten Beitrag nicht komplett auf die letze Minute schreiben
immerhin Mitte des Monats.. am ÜberstundenfreiTag (warn Dienstag) schon mal angefangen..insgesamt hab ich wohl 4-6x drangesessen…
– das GartenJournal für nächstes Jahr vorbereiten. ich will mir da ein paar Notizen machen und Dinge notieren. Denn nächstes Jahr will ich weniger übertreiben *vielleicht*
ja.. das ist etwas in den Hintergrund gerückt, weil das Essensplanbuch sich vordrängelt…

Plan für September:

– das Gemüse im Auge behalten. Namentlich die Zucchini, Kürbis und ich glaube ich habe 3 Möhren, 1 rote Beete und irgendwas was ich nicht mehr weiss…
– Tomaten essen
– das Gartenbuch, zunächst mal ein grobes “was 2022 geschah” zusammenstellen
– die Fensterbänke neu sortieren?
– im schlauen Buch nachlesen, was man so im Herbst machen müsste oder vorbereiten könnte…
– …

Jetzt noch verlinken bei der  Zitronenfalterin

 

8 Gedanken zu „Jahresprojekt 2022 – August 2022

  1. Du scheinst ja mit den Zimmerpflanzen viel Glück zu haben. Wir haben unseren Hibiskus auf die Terrasse gestellt und sich selbst überlassen. Der fand das wohl toll. Ja, die Glücksfeder musst du sparsam gießen. Deine Dahlien gefallen mir gut. Auch die Tomatenernte sieht vielversprechend aus. Dann bin ich mal auf die Kürbisse gespannt.
    Liebe Grüße
    Andrea

    1. Hallo Andrea,
      einige Zimmerpflanzen sehen das ganz anders *kicher*. Naja.. ich arbeite dran.
      Bisher wird es nur ein Kürbis glaub ich. Und vielleicht 2 Zucchini… Derzeit gießt der Mann draussen und ich lass mich überraschen..
      Hibiskus scheint das aktuelle Klima draussen wirklich zu mögen. Allerdings blüht meiner drinnen auch… sehr schön das.
      Liebe Grüße an Dich
      illy

  2. Auch bei Dir gibt es so viele Tomaten. 2022 scheint wohl ein Tomatenjahr zu sein.
    Deine Zimmerpflanzen machen einen tollen Eindruck ganz besonders die Buntnessel finde ich schön, so eine könnte ich mir auch mal zulegen (wenn sie pflegeleicht ist).
    Liebe Grüße und einen schönen Samstag
    Kirsi

    1. einfach mal ausprobieren mit der Buntnessel… und zur Not neue Ableger ziehen (Stück abschneiden in Wasserglas stellen, gucken bis Wurzeln da, einpflanzen.. geht schnell).
      Liebe Grüße von hier
      illy

  3. Ich bin ja der ziemlich festen Überzeugung, dass die Pflanzen uns aussuchen und nicht wir die Pflanzen! 😉 Hier gedeihen die Hibiskus wie blöd. Sie wachsen in großen Töpfen auf der Nordseite vor dem Haus und überwintern im meist kalten Gästezimmer an großen Fenstern. Zurück schneide ich sie nur, wenn sie spillerig werden. Die haben ja immerzu Knospen, da tut es mir immer leid.
    Deine Buntnessel gefällt mir auch sehr. Und auf die Dahlien gucke ich mit Neid: hier ist noch nicht eine Blüte in Sicht.
    LG
    Elke

    1. Hallöchen ..
      ich glaube Tomaten und Hibiskus haben dieses Jahr IHR Jahr. Ich hab welchen draussen gepflanzt und welchen der immer drinnen steht.. zum raus- und reintragen bin ich zu faul (und sorge mich auch um so 6-8 beiniges Zeug, was sich da einnisten könnte… ).
      Die Dahlien sind faszinierend, denn ich dachte, ich hätte sie zu lange in der Tüte gelassen.. dann Unsicherheit wegen Standort… aber scheint mir gelungen.. es sind noch Blütenknospen vorhanden…
      Vermutlich kommen Deine jetzt mit mehr Regen auch … Daumen sind gedrückt.
      Liebe Grüße
      illy

  4. Kann man die Buntnessel nicht durch den Schnitt vermehren? (Und das hat doch wer gerade versucht und da hat es aber nicht geklappt)
    Deine Gartenerfolge sind immens, warte doch bei den scharfen Pflänzchen noch etwas, bis sie vielleicht erraten. Nur die Schärfe wirst Du wohl probieren müssen. Unkraut kommt jetzt erst wieder, dem war es auch zu trocken hier.
    Viel Spaß und liebe Grüße,
    Nina

    1. Hallo Nina,
      Buntnessel vermehre ich durch Abschneiden und das abgeschnippelte in ein Wasserglas stellen (es muss Glas sein, mit Plastebecher gehts nicht..hab ich mit Hibiskus ausprobiert… ). Dann bilden sich ziemlich schnell Wurzeln und schwupps kann man eine neue Buntnessel einpflanzen..
      Unkraut bräuchte ich jetzt nicht so…aber es gibt wohl ohne Regen keine Blumen/Gemüse und das Unkraut oder Beikraut ist quasi im Gesamtpaket.. und manchmal sieht das ja auch ganz schön aus..
      Wer übrigens derzeit auch ganz schön ausufert ist die wilde Brombeere die sich durch den Zaun und bis werweiswohin schlängelt grad… die nimmt grad überhand…
      Liebe Grüße von hier
      illy

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.