Jahresprojekt(e) 2021 – Januar

Jahresprojekt(e) 2021 – Januar

Als ich bei der Zitronenfalterin von einem Jahresprojekt las, dachte ich.. jou… da kannste ja mitmachen. Weil… das eine oder andere mache ich ja übers Jahr.

Jahresprojekt 1  12 für 2021 Socken:

Worum gehts? Grob gesagt: jeden Monat ein Paar Socken stricken. In den Feinheiten heisst das: Packe 12x Sockenwolle in 12 Päckchen und nummeriere sie. Dann melde dich bei der ravelry-Gruppe „stricken statt klicken“ an und warte bis am 25. des Monats eine Zahl gezogen wird. Öffne das Päckchen und stricke bis zum nächsten 25. ein Paar Socken.

Der Januar bei 12 für 2021

Diese Aktion mache ich schon seit einigen Jahren mit. Dieses Jahr möchte ich die geplanten Socken auch im vorgegegebenen Zeitraum schaffen. Das klappt nämlich nicht immer so. Und auch dieses Jahr war es megaknapp. Denn die Januar-Socken sind grad exakt am 31.01.2021 fertig geworden:

warum so knapp? Nun ja.. ich hatte die Anleitung nicht richtig gelesen und daher die Maschen zu Beginn der Ferse falsch eingeteilt. Und natürlich passte das Muster dann nach der Ferse nicht mehr übereinander… Also musste geribbelt werden und die Ferse korrekt eingeteilt und nochmal  gestrickt werden… Schlussendlich hat es ein Strickmarathon am Samstag so gerichtet, dass ich am Sonntag nur noch Fäden verstechen und Fotos machen musste… und das fertige Projekt hat auch schon einen Blogeintrag

Und dann waren da noch:

Jahresprojekt 2: 6 für 2021 

hier geht es um 6 Päckchen und die passende Zahl wird alle 2 Monate gezogen. In den Päckchen befinden sich unterschiedliche Projekte. Das können Ufos sein, ungeliebte Wolle, die man mal gekauft hat, weil sie schön/im Angebot/für ein Projekt war und es aus verschiedenen Gründen nicht zu einer Verarbeitung gekommen ist. Oder Projekte, die schon eeeewig auf der Tapetenrolle stehen, man kommt nur nicht dazu…

Der  Januar/Februar bei 6 für 2021

Mein erstes Päckchen für diese Aktion war ein Ufo. Ich hatte ein c2c Häkelkissen begonnen. Zum einen um Reste zu verarbeiten und zum anderen um diese Häkeltechnik zu lernen. Weil das aber irgendwie so zäh war, landete das Projekt in einer Ecke. (und von da in einem Karton mit Nummer und ab Ziehung der Nummer wieder im WIP Status):


UfoKarton

1ter Fehlversuch.. Die Anleitung war eigentlich für ein Strickkissen. Und viel zu detailreich… Ausserdem hätte die Wolle für das Riesenteil niemals gereicht. Das oben ist höchstens ein Viertel der Anleitung gewesen und die Hälfte der Wolle war schon weg.

Also hab ich eine neue Anleitung gesucht, alles geribbelt und schön neu angefangen… und was soll ich sagen: es fluppte und zwar so schnell, dass das Kissen ruckizucki fertig war

Die Rückseite ist übrigens gegengleich… Projekteinzelheiten gibts auch hier

Da in diesen Projekten unter anderem ein Pulli, eine Jacke und Projekte in unterschiedlichen Grössen stecken, wird der Fertigstellungszeitraum von 2 Monaten sehr, sehr knapp…. Ich hoffe aber, im Laufe des Jahres alle Projekte zu beenden.. (ich bin da selbst gespannt wie ein Flitzebogen).

Und weil aller guten Dinge 3 sind:

Jahresprojekt 3 – Zimmerdschungel

Das ist mir wirklich erst quasi in letzter Minute eingefallen, dass ich daraus eventuell ein Jahresprojekt machen könnte. Könnte auch passieren, dass ein Teil davon in den 12tel Blick einfliesst (auch sehr spontan, deshalb noch nicht ganz fertig… *seufz*). Jedenfalls geht es darum:

Ich habe ein paar Blumen rumzustehen, die sich offensichtlich nicht sooo wohl fühlen wie sie es sollten. Daher sieht es auf der Fensterbank schon ein wenig trostlos aus. Braune Blätter, blasse Blätter,  nur Stengel… nix blüht… Dabei wären durchaus Blühpflanzen dabei: Hibiskus, Einblatt, Buntnessel… Aber auch die grünen Pflanzen lassen die Köpfe bzw. Blätter hängen… eine Keulenlilie, die Kaffeepflanze, nicht mal die AloeVera sieht glücklich aus..
Außerdem hätte ich gerne Küchenkräuter in der Küche, die auch wirklich wachsen und nicht nach 2 Tagen unansehlich werden.

Wie stell ich mir das vor?

Nun.. zunächst mal, hab ich mir von allen Pflanzen die hier herumstehen einen Steckbrief zusammengekritzelt, den ich noch ordentlich in Karteikartenform bringen will. Weil ich viele Pflanzen für hell aber bloss keine direkte Sonne habe, aber dann leider auch ein leeres Fensterbrett…*Augenroll* hab ich mir Pflanzen für direkte Sonne herausgesucht, die ich nach und nach integrieren will. Außerdem gilt es den „richtigen“ Standort für einige Pflanzen zu finden und die „richtige“ Pflege (sprich: wer braucht wann wie viel Dünger und was braucht die Pflanze im Winter?) systematisch durchzuführen.
Und hier kommt dann der Jahreseffekt zum tragen. Denn ich hab ein aktuelles Bild der 2 Hauptfensterbänke (wirklich nicht sooo schön) und ich wünsche mir einfach, dass man im Laufe des Jahres sieht, was sich, möglichst zum Positiven, verändert. Und da ich einige Pflanzen zum umziehen und pflegen habe, gibts wohl auch jeden Monat genug zu berichten und zu zeigen. Denke ich.

Der grobe Plan:
Januar – Pflanzen und Pflanzeneigenarten katalogisieren (das hab ich inzwischen sehr grob, ich möchte das noch in Schön)
Februar – bessere Standorte für Pflanzen finden und benötigten Kram auflisten (Ich weiss schon Blähton, Dünger für Grünpflanzen und Kakteen, eine lockere Sammlung an möglichen Neuzugängen (mal schauen, wie und zu welchem Preis man da aktuell dran kommt), ev. ein Rollo für trotzdem nötige Mittagsbeschattung.. usw). Sowie Kräuterutensilien sichten und besorgen
März/April – Kräuter aussäen und Eigenarten beachten (tiefer Topf, Durchmesser, Licht, etc)
Mai/Juni – wie klappts mit dem Dünger und sieht man schon was?
Juli/August – Vorstellung einiger Pflanzen (alt oder neu)
Sept/Okt: wer muss wie überwintern ?
Nov/Dez: Vorstellung Pflanzen und wie schauts nach einem Jahr aus?

Die Ausgangslage:

Das Südfenster: Hibiskus, Einblatt, Buntnessel, Keulenlilie (cordyline)

Das Nordfenster: Hibiskus, Buntnessel, Weihnachtsstern, äh.. Wunderstrauch (Codiaeum variegatum)

Sieht alles nicht so grün und gesund aus, wie ich es gerne hätte… Da geht noch was …

Dafür ist ja so ein Jahresprojekt ziemlich gut geeignet, oder? Jedenfalls wird es hauptsächlich um diese beiden Fenster gehen. Und in der Nebensache um die Küchenkräuter…

(und ich überlege, die Beiträge zum Jahresprojekt etwas einzuteilen, weil zu lang? Was meint Ihr?)

Nun ja.. erstmal starten und schauen wie es sich anlässt..

Verlinkt bei Andrea im Jahresprojekt.

14 Gedanken zu „Jahresprojekt(e) 2021 – Januar

    1. Hallo Nina,
      das Jahresprojekt ist wirklich ein super Idee und ich hoffe sehr, dass wir durchhalten. Und mit gegenseitiger Unterstützung klappt es bestimmt ..zumindest länger als alleine.
      Und zur allgemeinen Gemütsaufhellung tragen alle Erfolgserlebnisse bei. Ob nun 1 Monat geschafft wird, alle 12 oder mittendrin gewechselt wird…
      Probieren geht über studieren.
      Liebe Grüsse
      illy

  1. Da hast Du Dir eine Menge vorgenommen. Aber das Sockenstricken wirst du bestimmt gut meistern. Deine Socken sehen eh schon so perfekt aus. Ha, da brauchst du dann 12 Paar Füße, um sie am Jahresende zusammen zu präsentieren!
    Dein Blumenfenster macht mich richtig neugierig. Bei mir herrscht die Devise: du überlebst es, oder du fliegst raus… Aber ich gebe mir in letzter Zeit auch echt Mühe und bin über jeden Tipp dankbar. Deshalb gebe ich sehr gut Acht, was Du an Erfahrungen vermitteln wirst.
    Toll, dass Du dabei bist!
    Liebe Grüße
    Andrea

    1. Hallo Andrea,
      *kicher* Ich werde keine Füsse nachkaufen. Glaub ich.. die sind zum wegräumen ganz schön sperrig. Entweder mach ich eine Foto-Collage mit jeweils einem Socken auf Fuss oder stapel die Paare einfach auf ein grosses Bild.
      Das FensterbankProjekt wird auch für mich spannend. Normalerweise gieße ich wann es mir einfällt, gedüngt hab ich noch nie und jedesmal schimpft der Schwiegervater was ich bloss mit meinen Pflanzen mache.. (er hat nicht nur einen GrünenDaumen sondern vermutlich auch grüne Zehen, bei dem wächst und blüht ALLES).
      Einfach wird es für mich also eher nicht… Aber das Ergebnis hoffentlich schön.
      Eine supertolle Idee dieses Projekt ins Leben zu rufen *gg*
      Ein grosses Danke und viele Grüße
      illy

  2. Oh Du hast Dir ja jede Menge vorgenommen. Bei Handarbeiten kann ich Dir leider so gar nicht weiterhelfen – ich bin „nur“ eine stille Bewunderin und immer froh wenn ich selbst gestrickte Socken geschenkt bekomme.
    Dein Kräuterprojekt ja das interessiert mich auch. Im Winter halten sie bei mir länger auf der Fensterbank als im Sommer, warum keine Ahnung. Aber wenn ich die Kräuter dann hereinhole zum Überwintern das hat bis jetzt noch kein Kraut überstanden. Egal wo ich es hingestellt habe.
    Also wenn Du dort Erfolge hast darüber würde ich mich sehr freuen!
    Liebe Grüße
    Kirsi

    1. Hallo Kirsi,
      gut.. ich werde die Kräuter genau beobachten. Und berichten.
      Ich plane Petersilie, Schnittlauch, Basilikum, Salbei, Rosmarin, Oregano… ich glaub das wars.
      Der Petersilie drinnen tut scheinbar eine Pflanzenlampe sehr gut. Ich beobachte das grad noch.. *gg*
      Liebe Grüsse
      illy

  3. Hey, was für eine Energie da sprüht bei deinen Vorhaben toll…so eine Ideenvielfalt finde ich ganz toll! Die Socken haben ja ein sehr eindrucksvolles Muster…auf deine Fensterbänke bin ich ja besonders gespannt!
    Eine gute Idee sich selbst an die kandarre zu nehmen dieses Jahresprojektvorhaben
    Viel Erfolg dabei!

    Liebe Grüße
    Augusta

    1. Hallo Augusta,
      *gg* ich hab selbst beim schreiben und herausposaunen des Fensterbankprojekts gemerkt, dass ich da richtig Lust zu habe, die An- und Aussicht zu verschönern. Und ich wünsch mir einfach, dass es mir gegen das Tief derzeit und über das Einheitsgrau und die „aktuelleSituation“ weg hilft.
      Wär schön
      Liebe Grüße
      illy
      *die immer noch nicht bei blogspot kommentieren kann.

  4. Hallo Illy,
    wie schön, dass du auch dabei bist. Ich bin schon sehr gespannt. Für Socken stricken bin ich einfach zu langsam, sonst wäre das auch was für mich gewesen. Auf die Fensterbänke freue ich mich schon. Also, legen wir mal los 🙂
    Liebe Grüße
    Ivonne

    1. hallo Ivonne,
      eigentlich hab ich die Socken in 4 Häppchen geteilt, sprich 1. Woche bis Bund und Schaft, 2. Woche Schaft und Ferse, 3te Woche Ferse und Zwickel, 4 Woche Fuss und Spitze… Leider hält sich die Woche nicht immer an meinen Plan *lach*. Aber zumindest für die Projektsocken hab ich ihn fest eingeplant. Alle anderen Socken zwischendurch stricke ich nach Lust und Laune…
      Ja.. legen wir los. Mir rasen derzeit die Tage so weg, weiss gar nicht warum.
      Liebe Grüße
      illy

  5. Dein Pflanzenprojekt finde ich super! Sowas sollte ich auch mal in Angriff nehmen, aber nicht dieses Jahr. Ich merk‘ mir das! *lach*
    Und bis dahin komme ich zum Zusehen.
    LG und einen grünen Daumen!
    Elke

    1. Hallo Elke,
      mach das sehr gerne.
      Ich schau Dir derweil beim Ausmisten zu und bewundere das sehr.
      Grünen Daumen kann ich brauchen. Danke *gg*
      Liebe Grüße
      illy

  6. Wow – da gehen ja gleich drei jahresprojekte an den Start! Mega. Vor allem die Socken werde ich mit Freude verfolgen. Ich liebe selbstgestrickte Socken im Winter, kann allerdings überhaupt nicht stricken, umso mehr freue ich mich, das bei anderen zu sehen.
    LG. Susanne

  7. Oh ja, die Fensterbänke sehen wirklich etwas traurig aus. Bei mir wäre das auch nicht anders, denn ich bin nicht so die regelmäßige Blumengießerin. Bei mir müssen die wenigen Grünpflanzen hart im Nehmen sein.
    Und dein Sockenprojekt und auch das andere schaffst du. Dafür hast du ja jetzt uns als Unterstützung! Und jeden Monat ein paar Socken geht!

    Gruß Marion

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.