Jahresprojekt(e) – Juni 2021 Teil 1 – Wollliges

Jahresprojekt(e) – Juni 2021 Teil 1 – Wollliges

Als ich bei der Zitronenfalterin von einem Jahresprojekt las, dachte ich.. jou… da kannste ja mitmachen. Weil… das eine oder andere mache ich ja übers Jahr. Und hier jetzt der Überblick was im Juni bei meinen 3 Projekten passiert ist und der Ausblick auf Juli und ein kleines Zwischenfazit

Und weil der Eintrag sooo riesig wird teile ich ihn auf in Strick- bzw. Wollprojekte und das Pflanzprojekt.

Jahresprojekt 1  12 für 2021 Socken:
(jeden Monat wird eine Zahl gezogen und das passende Päckchen mit Sockenwolle wird zu Socken verstrickt)

Für Juni  wurde die  Nr. 5 gezogen… das ist superschön, fröhlich bunt und ich dachte, ein kleines Müsterchen könnte die Wolle vertragen

01.06.2021 und weil die Zahl schon am 25. des Vormonats gezogen wird, konnte ich auch schon probieren, ob Wolle und Muster zusammenpassen… ich würde sagen: match

14.06.2021 Habe Zwischenstand Mitte des Monats vergessen hmpf

19.06.2021

(Mehr Fotos im Blogbeitrag zu den Socken)

Für Juli wurde die Nr. 7 gezogen und das ist bei mir einfarbig blau:

Der Plan ist, daraus Mustersocken zu stricken.. aber bloss nix kompliziertes.

Ausblick:
Halbjahresfazit: Jeden Monat ein paar Socken lässt sich scheinbar gut integrieren. Solange nix dazwischen kommt … ein bissi Zeit für die eine oder andere Runde findet sich. Hängt auch davon ab, dass die 12 für 21 Socken alle aus einem Knäuel sind. Also keine Farbwechsel oder so. Das würde den Fluss komplett durchbrechen. Ich mag zwar mehrfarbige Socken, tu mich aber unglaublich schwer damit. Von daher war das hier mit 1 Knäuel / Monat gut gewählt.

Jahresprojekt 2: 6 für 2021 

hier geht es um 6 Päckchen und die passende Zahl wird alle 2 Monate gezogen. In den Päckchen befinden sich unterschiedliche Projekte. Das können Ufos sein, ungeliebte Wolle, die man mal gekauft hat, weil sie schön/im Angebot/für ein Projekt war und es aus verschiedenen Gründen nicht zu einer Verarbeitung gekommen ist. Oder Projekte, die schon eeeewig auf der Tapetenrolle stehen, man kommt nur nicht dazu…

Januar/Februar : war bei mir ein Häkelkissen in einer neuen Technik… der Blogeintrag dazu ist hier

Der  März/April bei 6 für 2021

Es wurde die Nr. 1 gezogen. Und daher hab ich jetzt die Aufgabe in 2 Monaten eine Jacke zu stricken. Die Wolle werde ich vermutlich mit Nadelstärke 6 verstricken, die Jacke soll nur glatt rechts werden..

01.06.2021: aktueller Stand  1 Rücken-, 2 Vorderteile und 2 angefangene Ärmel (Beginn Armkugel)

14.06.2021

die Jacke ist soweit zusammengenäht, Blenden und Knöpfe fehlen noch

30.06.2021 wir haben einen Kragen… Blenden und Knöpfe fehlen immer noch:

und wer sich fragt, warum das mit dem Kragen und den Blenden so lange dauert. Ich musste etwas experimentieren, denn ich wollte unbedingt, dass es so aussieht:

ich hab innen wie aussen einen halbwegs ordentlichen Rand. Und das muss ich jetzt auch noch für die Blenden hinbekommen und die Knopflöcher richtig verteilen und da brauch ich Ruhe und Zeit am Stück  für und äh.. ja, die hab ich grad nicht so…

Da bei 6 für 21 alle 2 Monate ein neues Projekt gezogen wird,  gibt es schon ein nächstes Projekt:

Mai/Juni (Kissenbezüge aus der grau/weissen Wolle links) bei 6 für 2021:

01.06.2021 theoretisch hätte ich ein fertiges Quadrat (eigentlich ist es im Augenblick noch ein Rechteck) und stricke gerade das zweite Quadrat.. Und wo ich gerade so am überlegen bin… eigentlich könnte ich die Knäule doch auch immer bis zum Ende verstricken und schauen, ob ich nicht einfach eine kleine Decke aus den Stücken bekomme? Dann bräuchte ich keine 2 identischen Teile oder hätte Kissen mit unterschiedlichen Seiten, sondern eine Decke… Vielleicht reicht sie nur für Frau Hund.. oder vielleicht nur für die Beine… hm.. Das werde ich mal im Hinterkopf behalten.. Muss ja eh erst alles verstricken und schauen wo und ob was zusammenpasst.

15.06.2021
hrch… das zweite „Quadrat“ ist irgendwie nix geworden… und gefrustet hab ich ein neues begonnen.

30.06.2021 na immerhin ist das gleichmässig geworden:

hier mal alle 3 Teile:

ich bin noch unschlüssig, ob Decke oder Kissen… es sind ja noch 3 Knäule zum verarbeiten da. Und das missglückte Quadrat werde ich wohl ribbeln.

Der Juli/ August bei 6 für 21
25.06.2021: gezogen wurde die Nr. 5 und das wird bei mir ein Pulli mit Zopfmuster:

Joah… das .. äh.. was da in dem Korb liegt, sollte mal eine Zopfmusterjacke werden.. dann hab ich mittendrin aufgehört und jetzt wirklich keine Lust mehr mich da reinzufuchsen. Also habe ich beherzt geribbelt und werde jetzt einen Zopfmusterpulli stricken. Mit deutlich weniger Zöpfen und ohne die komplizierten ab– und zunahmen, die es in der Jacke zu beachten galt. Nur angefangen hab ich noch nicht….

 

Ausblick:
Jacke: tja.. die Blenden vorne fehlen halt und die Knöpfe annähen…
Kissen/Decke?: erstmal weiter Quadrate/Teile stricken und schauen wie viele es werden und wie viele zusammenpassen. Zur Not stricke ich halt wirklich Rechtecke bis die Wolle alle ist und näh mir eine kleine Decke.
Pulli: uiuiui… da werde ich einfach beherzt ein Teil anschlagen und so 20-30 cm stricken. Dann waschen und dann schauen, ob das von der Grösse her passt. Eine grosse Maschenprobe sozusagen…

Halbjahresfazit: Bei den 6 für 2021 steht ja an sich im Vordergrund, dass Frau (oder Mann) sich mit Projekten befasst, die entweder  ungeliebten Knäule/Stränge umfasst (nach dem Motto: wann und warum hab ich diese Wolle gekauft?), mit Resten (wer hat keine?) oder einem UFO (ihr wisst schon, diese unfertigen Sachen, die irgendwann mal unbedingt gewerkelt werden wollte und dann wegen unterschiedlichster Gründe ewig in einem unfertigen Zustand verharren… )… Ich hab das noch erweitert auf Projekte, die ich schon immer mal machen wollte, aber immer aufgeschoben hab.. Immer dieses: jaja.. wenn das und das fertig ist, wenn ich mal Zeit hab, wenn der Mond im 3ten Haus steht.. oder so.. Immer eine Ausrede parat. Für die 3 Projekte in 2021 gabs nun keine Ausreden mehr. Das C2C Kissen war für eine neue Häkeltechnik (wollte ich schon immer mal lernen), die Jacke war so ein: wenn ich mal Zeit hab, wäre eine Jacke aus dieser Wolle soooo toll. Und die Kissen.. sind auch so ein: wenn ich mal Zeit hab, mach ich was aus der Wolle… Und das Jackenufo… lag halt Jahrelang im Weg herum.
Und immerhin wird da jetzt was draus (hoffentlich)…wenn es vielleicht auch nicht pünktlich fertig wird. Fertigstellen war jetzt aber auch  nicht im Vordergrund dabei (dafür waren/sind die Projekte schlicht viel zu gross gewählt und ja ich hätte mich gefeiert), aber angefangen sind sie und durch die monatliche Statusberichterstattung blieb ich bisher auch dran. Und das finde ich MEGASTARK. Dank Euch da draussen und eurem Zuspruch!!

Bis hierher geschafft und noch nicht genug? Dann gehts hier zu Teil 2: Dem Pflanzenjahresprojekt.

Und hier geht´s zur aktuellen Linkparty.

10 Gedanken zu „Jahresprojekt(e) – Juni 2021 Teil 1 – Wollliges

  1. Ich staune immer, was du innert eines Monats an tollen Sachen strickst. Zeige uns dann aber auch die Jacke, wenn sie richtig fertig ist. Es macht mich neugierig, wie deine Kragenlösung aussehen wird. Auch das Quadratprojekt bleibt spannend.
    Liebe Grüße
    Andrea

    1. Hallo Andrea,
      na logisch gibts ein Bericht zur hoffentlich irgendwann fertigen Jacke.. Ich hab sie mir fürs Wochenende fest vorgenommen.
      Komisch.. ich finde es gar nicht so viel, was ich schaffe. Vielleicht weil das Ziel zu gross ist..
      Liebe Grüße
      illy

  2. Also die Socken find ich großartig! Ich bin zum Sockenstricken leider zu ungeschickt, deswegen erfüllt mich ein gutes Paar immer mit Bewunderung Und wenn es noch dazu ein „Müsterchen“ hat… toll!

    1. Hallo Centi,
      Sockenstricken erfordert etwas Übung und viel Geduld.. und dann geht´s von allein. Fast.
      Dafür kannst Du eine wunderbare Krippe bauen. Das wird ja ein Meisterwerk. Wirklich toll. Da hab ich kein Talent für.
      Hab grad bei Dir gelesen, dass Du Schwierigkeiten beim kommentieren hast. Das geht mir bei Blogspot so… Irgendwann finde ich raus, woran das liegt.
      Hier hat es auf jeden Fall geklappt mit dem Kommentar.
      Danke dafür und liebe Grüße
      illy

  3. Dass Du das eine Quadrat ribbeln willst, kann ich verstehen. Wenn man zusammen näht, verzieht sich doch einiges mehr, als man denkt.
    Deine Socken finde ich eh klasse, ich liebe selbstgestrickte Socken
    Und die Jacke wird bestimmt noch besser! Also ich mag sie ja jetzt schon 🙂
    Liebe Grüsse
    Nina

    1. Hallo Nina,
      ja.. beim nähen verzieht sich auch einiges, nur dieses ist ja von vorneherein kumm und schepp.
      *gg*. Die nächsten Quadrate werden besser. Glaub ich.
      Die Jacke gefällt mir auch sehr gut. Hätte ich sie bloss fertig.. *hibbel*
      Liebe Grüße
      illy

  4. Da ist ja ordentlich was zusammen gekommen. Und 12 Paar Socken im Jahr ist gut machbar. Das könnte ich mir eigentlich auch mal wieder vornehmen. Könnte ja heute damit anfangen und sagen: 6 Paar Socken im zweiten Halbjahr!

    Bei deinen anderen Projekten bin ich gespannt. Bei den Quadraten bin ich für eine Decke. Wenn die nicht so groß ist, dann kann sie in der kälteren Jahreszeit gut als Kniedecke verwendet werden.

    Nun wünsche ich dir weiterhin frohes werkeln.
    Marion

    1. Hallo Marion,
      uiui… ich bewundere bei Dir ein tolles Projekt nach dem anderen.. da freut mich Dein Kommentar sehr *grins*.
      Bei den Quadraten bin ich noch unentschlossen.. es ist aber auch noch genug zu tun bis eine Entscheidung her muss.
      Ja… frohes Werkeln auch fürs 2te Halbjahr. Auf geht´s.
      Liebe Grüße
      illy

  5. Deine Idee mit den Strickpaketen werde ich mir nächstes Jahr gönnen! Gerade arbeite ich ja mit dem Bingo-Prinzip, das ist auch total motivierend, Aber Päckchen auspacken, da freut sich ja mein inneres Kind jetzt schon drauf…
    Du kommst gut voran!
    herzlichst
    yase

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.