Novembernotizen – 06.11.2020

Novembernotizen – 06.11.2020

Tagesaufgabe:
Urlaub geniessen,
Kuchen backen und
dem Hobby frönen.
neben Kochen, Wäsche waschen und Kaffeemaschinenreinigung von gestern,
Hunderunde

Und wie weit gekommen?
Hunderunde gleich am morgen erledigt und ein paar schöne Bilder mitgebracht. Wäsche läuft in der 4ten Runde (eine muss noch). Dem Hobby frönen.. nun ja.. ich habe immerhin eine Hosenreparatur versiebt (muss leider neue Hose her.. da war nicht nur ein Winkel im Hosenbein, sondern darin noch einer und alles schlimm ausgefranst.. ), die 7 Spültücher fertig und bin auf der Suche nach der Stoffschere über einen Schal gestolpert, bei dem ich die Enden irgendwie vom Auflösen abhalten wollte. Der erste Versuch mit versäubern ging schief und so hat der Schal jetzt umgenähte Enden und keine ungesicherten Fransen mehr.. Nicht schön aber selten.. Weil das Bügeleisen nun schon an war, hab ich auch gleich mal ne Stunde verbügelt und dann war schon Zeit den hungrigen Wölfen.. äh.. den Kindern eine Kleinigkeit zum Essen hinzustellen. Gekocht wird heute abend denk ich.
Der Kuchen.. ach ja, da war was.. der wird auf morgen verschoben, weil ich ja gestern beim Kühlschrank aufräumen den Quark leider gehen lassen musste… ach ach
Und die Kaffeemaschine wäre dann heute abend beim Küchaufräumen dran gewesen, wenn ich nicht so einen Launenumschwung gehabt hätte

Wie war der Tag sonst?
nun.. mich hatte die Näherei etwas gefrustet und auch, dass ich keine Zeit zum stricken fand. Und dann hatte ich die Idee nach einem Vogelhäuschen zu schauen.. Wir haben auch was gefunden (ich fürchte ja nur, dass es jetzt wieder Jahrhunderte dauert, bis das aufgehangen ist.. ) und das dauerte alles und ich musste ja auch noch kochen und wieder der Drang allen Ansprüchen gerecht zu werden, was einfach nicht geht… *seufz*

An den Projekten weitergekommen?
Naja.. wie gesagt.. die Spüllappen sind fertig, die Hose verkorkst, ein gefundener Schal (in der Nähtüte lagen auch noch 2 Blusen, wo ich irgendwas ändern wollte.. mal sehen, ob das noch nötig ist)… Dann hab ich noch mit der Kissenhülle aus dem alten Pulli begonnen. Dauert eeewig und muss noch für Verschlusslösung grübeln. Sonst.. nix.

Was gabs zu essen?
Mittagssnack: Appenzeller Schnitten.. lecker
Abendessen: Hähnchen süß-sauer mit Wok-Nudeln… was fürn Aufwand… nicht gut, wenn Abends der Akku leer ist und noch alles geschnippelt und gebruzzelt werden muss… Aber sehr lecker wars..

Was Gutes für die Seele?
Der Spaziergang war super. Bei Nebel losgegangen und oben auf dem Berg im schönsten Sonnenaufgang in einer gefrosteten Gegend rumgestanden… schön, wirklich. Vielleicht lags daran, dass ich den Sohn, den „Kleinen“, heute morgen zur Schule begleitet hab (Bus fahren ist ihm grad gar nix) und wir auch ein bisschen quatschen konnten.

Wetter?
Morgens Nebel, dann Sonne

Kontakte?
Kernfamilie + Frau Hund
Hundebesitzer von Ferne
2 Schulkinder mit Fahrrad auf dem Weg zur Schule, andere Kunden im Baumarkt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.