Samstagsplausch 45/2020 – 07.11.2020

Samstagsplausch 45/2020 – 07.11.2020

(schönes Herbstwetter am letzen Samstag…   )

Samstags lädt Andrea von Karminrot wieder zum Samstagsplausch.. (Link folgt .. )

Was war die Woche?

Samstag: so… Geburtstagsfeierei vorbei…. reduziert, reduziert und noch was abgesagt… jetzt isses so wie es ist und wir leben irgendwie damit (das Kind weniger gut). Die Tage rauschen so an mir vorbei.. was zum Henker hab ich Samstag gemacht? Wir waren mit Luna laufen bei herrlichstem Herbstwetter und wir haben abends einen Film geschaut.. aber am Tag? Ich glaub, ich hab im Chaoszimmer rumgeräumt und den November im Bujo vorgezeichnet… 
Sonntag:
ein Teil ist hier bei den 7 Sachen.. ich hab mich ziemlich mit dem Update gequält, weil ich nicht rausfinden konnte, warum der Beitrag nicht gespeichert wird, musste von vorne anfangen, dann nochmal und dann fehlten Bilder und dann ging irgendwas wieder nicht.. Zwischenzeitlich hab ich gedacht, dass ich jedes technische Gerät kaputt kriege, aber daran lags wohl nicht. Ich hab Unmengen Wäsche gebügelt und neue gewaschen, ein Päckchen gepackt, den ganzen November im Bujo angelegt, so dass ich nur noch eintragen muss. Die Hunderunde fand bei Fisselregen und im Nebel statt…
Montag: oh ha… mein Schrittzähler synct sich nicht mehr.. ich werd narrisch. Keine Schritte mehr seit Samstag… Davor hatte das Ding auch schon Schluckauf, fing sich dann aber.. jetzt redet die Uhr mit nix mehr… Nach dem Mittagessen hab ich tierische Bauchschmerzen bekommen.. durch die Hunderunde hab ich mich noch durchgeschleppt.. Abends ging nix mehr… und nachts… Hallo Keramikabteilung. (Ich hab mir den Magen verdorben, wir haben nämlich alle das gleiche gegessen.. außer mir, ich hatte getrocknete Tomaten genascht.. die waren wohl definitiv nicht mehr gut… )
Dienstag: Nach einer unruhigen Nacht mit Bauch- und Kopfschmerzen melde ich mich auf Arbeit krank. Sorry, aber ich fühl mich äh.. nicht gut. Die anderen Familienmitglieder sind wohlauf… muss dringend die getrockneten Tomaten entsorgen. Schwanke heute zwischen Stricksessel, Bett und irgendeiner Ecke wo ich mich zusammenrollen kann… Geh mir weg mit Kaffee oder Essen… (das weniger Essen ist vom Grundsatz gut, nur so schlecht und matt müsste mir deshalb nicht sein.. ). Nach 100 Versuchen die Schritte der Uhr mit der App zu synchronisieren, klappt es ganz plötzlich… wtf? Phasen wo mein Kopf funktioniert nutze ich für Blog- und Bujoeinträge… ich bin die letzte Zeit ganz schlimm vergesslich.. .
Mittwoch: jou.. bin wieder aufm Damm. Dafür hab ich unfassbar Rücken. Irgendwas ist immer. Der Arbeitskollege stresst mich. Ich versuche es an mir abprallen zu lassen. Die Familie stresst mich auch grad. Und vielleicht ich mich auch. Schlechte Laune. Das „in den Seilen hängen“ tat mir überhaupt nicht gut und meiner to-do schon 3x nicht.. Dem Strickzeug schon.. Weil mich die getrockeneten Tomaten so aus der Bahn katapultiert haben und das Kind dann im Juli abgelaufene Nudeln (!!!) aus dem Keller aussortiert hat, wird für heute ein Vorratskontrollbeschluss gefasst.
Und ich habe mit den Novembernotizen angefangen
Donnerstag: Heute ist Tagebuchbloggen und die Novembernotizen hab ich da mit rein.. Die Vorräte sind auf Stand, eingekauft ist, ein paar Sachen vom Zettel erledigt ein paar nicht. Ich plane mir 2 Tage Urlaub. Ist zwar vom Arbeitspensum grad doof, aber mich fragt auch keiner, ob ich was doof finde.
Freitag: Frei. Tolle Pläne, mässige Umsetzung. Morgens mit Frau Hund zu laufen, wenn grad die Sonne aufgeht ist.. wow. Statt mich ausschließlich ums Hobby zu kümmern, mogelt sich Haushalt rein. Und so mache ich von allem ein bischen aber nix richtig. Natürlich gibt es den Freitagsfüller und die Novembernotizen sind hier. Der Samstagspläusche werden wohl im November kürzer sein…

(wie die Blätter in der Sonne leuchten bekommt die Kamera (oder ich) nicht eingefangen…  )

Was gabs zu Essen?

Samstag: Hähnchenbrust mit Kartoffeln und Paprika und Porree und das ganze überbacken mit Appenzeller und einer Senfsauce.
Sonntag: gebackener Schafskäse im Gemüsebett
Montag: Nudeln mit Thunfisch-Tomatensauce… (das Essen war ok… wirklich)
Dienstag: der Mann kocht extra für mich und meinen Magen eine Hühnersuppe, ich schaffe davon 1 Löffel, halte mich ansonsten lieber an Zwieback und Tee
Mittwoch: die restliche Hühnersuppe
Donnerstag: Rosenkohlpfanne (so nenn ichs jetzt mal)
Freitag: Appenzeller Schnitten und abends Hähnchen süß-sauer (selbst gemacht) mit Woknudeln

(dieses Jahr keine Steinpilze gefunden…  )

gelesen/gehört: Perry Rho*dan, Dr. Siri .. auf den letzten Band muss ich jetzt bis Dezember warten.. Also zwischendurch was anderes lesen…

gesehen: merkwürdigerweise noch eine Sendung über Alaska.. die Woche über die Nachrichten, obwohl da jeden Tag exakt das gleiche gesagt wurde (hatten die Murmeltiertag? Oder ich vielleicht… keine Ahnung)

Hobby:
Samstag: hab abends die 6 für 20 Restesocken angefangen und bin ein gutes Stück vorangekommen. Ich glaube gesponnen hab ich auch..
Sonntag: habe die 12 für 20 Novembersocken begonnen…  Bündchen fertig
Montag: Hätte ich  vielleicht mal die Strickschrift richtig lesen sollen? Statt Hebemaschen habe ich Verzopft. Ich lass das jetzt so, weil ich das erst nach 10 Runden gemerkt hab.. Nun denn, sieht auch so gut aus.
Dienstag: ich fühl mich kaputt und schaffe es gerade so, die Mustersocken auf Gleichstand zu bringen, weil der Kopf brumm (Kaffeeentzug… ganz schlimm) fange ich die Dezember-Socken an. Glatt rechts wird ja wohl zu schaffen sein? Ja.. das ging auch. Trotz nixtun unglaublich müde..
Mittwoch: 10 Minuten Spinnrad
Donnerstag: 10 Minuten Spinnrad
Freitag: gestrickt hab ich NIX, wenn man mal von den 2 Alibi-Runden an den glatt rechts Socken absieht. Dafür hab ich die Spültücher genäht, eine Hose ruiniert, einen Schal „verschlimmbessert“ und begonnen den Kissenbezug aus einem Pulli zu nähen. Dafür hab ich nix gesponnen..

(gegen das Novembergrau.. der Himmel am letzten Samstag..  )

nebenbei:
mehr als 10tsd Schritte?  Sa: 16.634; So: 12.851 Mo: 15.388, Di: 3.254 , Mi: 17.681 , Do: 11.929 , Fr: 15.794 .. krank sein ist doof.

Irgendwas besonders gut geklappt? naja.. Päckchen verschicken schon mal nicht..*seufz* .. besonders gut war eigentlich.. keine Ahnung.. die Gespräche mit den Kinderlein waren gut und wichtig, ob sie wirklich gut waren… wird sich wohl rausstellen..

Irgendwas superlecker? Zwieback  ;-)… diese Woche war fast alles lecker. Die Nudeln mit Thunfischsauce brauchts jetzt nicht (auch wenn die nicht für meine „Ausfall“ verantwortlich waren, die waren nicht superlecker nur.. ok.
Wenn ich was küren müsste, wären es die Gerichte mit dem Appenzeller… da hatte ich Appetit drauf und die waren richtig gut.

(Schönes Wochenende Euch allen!!)

Was gebloggt?

Da ich auch im November täglich bloggen will, hab ich diese Blogeinträge verbrochen:

31. Oktober: Samstagsplausch.
01. Oktober: 7 Sachen und den CheckIN (und einen leeren Testeintrag, weil ich dachte, die Technik sei hin… )
02. Oktober: Montagsstarter
03. Oktober: 23/52 ganz nah
04. Oktober: Projekt  12 für 2020 Septembersocken (Nr. 4) und mit Novembernotizen angefangen
05. Oktober: Buch und WmDedgT? (die Notizen sind im Tagebucheintrag drin)
06. Oktober: Freitagsfüller und die Notizen zum Tag
07. Oktober: der Samstagsplausch (da bist du grad.. )

(Sonnenaufgang am Freitag, 6.11.2020, nächsten Samstag mehr 😉 )

Ausblick: erstmal ein bisschen Kopf frei machen am für mich verlängerten Wochenende.. und dann die nächste Woche angehen.. und danach (!!) die nächste. Mehr geht nicht und schon gar nicht alles auf einmal..

Und? Sehen wir uns bei Andrea Karminrot?

 

8 Gedanken zu „Samstagsplausch 45/2020 – 07.11.2020

  1. Da bringst du mich auf die Idee, auch mal meinen Schrank auszumisten. Aber meinst du, das waren die Tomaten?
    Ich sehe gerade, du bloggst ja wirklich jeden Tag. Dafür hätte ich wahrlich keine Zeit. Jeder Post kostet davon so viel…
    Liebe Grüße
    Andrea

    1. Hallo Andrea,
      nach dem Ausschlussprinzip mussten es die Tomaten gewesen sein, denn nur ich hatte die gegessen. Und ansonsten: ist an sich auch wurscht. .. hauptsache es hat nur mich erwischt und war kein weiterer Virus oder was ansteckendes.. *schweissvonstirnwisch*

      Die Zeit… eine schwierige Jonglage zwischen Pflicht und Kür…
      Ich seh das so: ich mache im Augenblick Quantität (um zu sehen, ob das geht) und Du machst eindeutig Qualität (informativ, interessant und fundiert).
      Und ich behaupte: wir haben Spass dabei.
      Einen schönen Sonntag abend
      illy

  2. Luna schaut, als wollte sie sagen:“Es wird, Frauchen, es wird…!“
    Ich hab mir jetzt so eine Vorrats-App aufs Handy geladen. Bei manchen Sachen ist Überlagerung nicht so schlimm (Nudeln ohne Ei) bei anderen Nahrungsmitteln muss man vorsichtig sein.
    Mich würdest du auch schon mit einer Rosenkohlpfanne umbringen (dabei würde ich sie soooo gerne essen…)
    Entspannung am Wochenende wünscht
    Andrea

    1. Hallo Andrea,
      oh ha, Rosenkohl ist so schlimm? Allergie?
      Ich mochte früher keinen Rosenkohl. Konnteste mich mit jagen. Bin gespannt, ob ich in 10 Jahren rote Beete esse. (die mag ich nicht.. )
      Ist gewiss praktisch so´ne App. Wenn mal alles läuft und eingerichtet ist..und man nicht vergisst alles ein- und auszutragen..
      Frau Hund ist hier der Optimist. Immer gut drauf, ausser wenn sie Hunger hat. *grins*
      Liebe Grüße und ein schönes WE
      illy

    1. Hallo Nina,
      stimmt, neben fotografieren und in irgendeinem Speichermedium ablegen muss auch im Kopf eine Erinnerung angelegt werden. Sonst hilfts alles nix.

      Bisher sind alle hier (und ich wieder) wohlauf. Wollen wir hoffen, dass es hier und überall da draussen so bleibt.
      Liebe Grüße
      illy

  3. Jeder Tag ist Murmeltiertag. Ich lese schon lange keine Zeitung mehr. Ich denke, die werden für die immergleiche Leier fürstliche bezahlt. Immerhin gibts Staatsgelder für die Staatsmedien. Liebe Grüsse zu dir. Alles Gute! Regula

    1. Hallo Regula,
      Medien… Segen und Fluch zugleich. Zuviel ist nichts und zuwenig auch nicht.
      Wir haben eine Unmenge an Informationen und wissen doch wenig.
      Dir auch Alles Gute und einen wunderbaren Abend
      illy

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.