Novembernotizen – 13.11.2020 (Freitag)

Novembernotizen – 13.11.2020 (Freitag)

Tagesaufgabe:
Och jo… eigentlich wollte ich ja heute ein bißchen was erledigen (gerne auch mehr.. aber nu) gedacht hatte ich:
arbeiten
Kochen
Hunderunde
Papierkram
Wäsche
Kaffeemaschine
die Socken fertig
Badezimmer putzen

 

Und wie weit gekommen?
ich hab gearbeitet, gekocht, bin mit Frau Hund gelaufen, habe 2 Maschinen Wäsche gewaschen, die Socken fertig gestrickt und einen Teil Papierkram erledigt. Fehlen halt Bad und Kaffeemaschine. Gibt Schlimmeres. Dafür hab ich auch heute ein bißchen telefoniert… besser als gar keinen Kontakt.

Wie war der Tag sonst?
ja .. ging so. Heute morgen hatte ich eine Idee für einen Lottogewinn (ich hab verschiedene Ideen, wie ich einen solchen verwenden würde.. ) und mitten im drübernachdenken taucht vor mir im Wald eine Frau mit Hund auf, sieht mich und klettert so schnell wie möglich die Böschung rauf und zwischen die Bäume. Von ein, zwei Spaziergängerinnen mit Hund kenn ich das schon, aber diese war neu. Nur verstehen werd ich das wohl nie. Vor allem war jetzt dieser Weg ca. 2 m breit.. keine schmale Spurrinne wo eng ist.

An den Projekten weitergekommen?
ja.. schön weitergesponnen und die Restesocken der 6 für 2020 Aktion sind fertig.

Was gabs zu essen?
Gyrossalat… wer hätte gedacht, dass man Gyros, Nudeln und Salat (also Gurke, Paprika, Mais, Tomaten und Schafskäse) einfach mischen kann? Schmeckte gut.

Was Gutes für die Seele?
ein paar Telefonate, mal was anderes hören. Tat gut.

Wetter?
heute morgen dachte ich noch: oh.. wird schön.. und mittags wurde es plötzlich dunkel, so dass ich dachte es wäre schon abend. Eher trübe am nachmittag.

Kontakte?
Kernfamilie und Frau Hund
1 Spaziergänger, 1 Frau mit Hund, 2 Männer, eine Frau mit Kindergartenkind (alles nur vorbeigehen.. bei der Frau mit Hund mit Riesenabstand…  )

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.