Samstagsplausch 13/2020 – 28.03.2020

Samstagsplausch 13/2020 – 28.03.2020

(himmelblau…  )

Samstags lädt Andrea von Karminrot wieder zum Samstagsplausch..

Was war die Woche?

Megawechselhaft… keine Absprache, die einen Tag überlebt hätte. Heute „Wir machen das so!“, nächster Tag „ja ne.. doch anders und hier und da“… nächster Tag: „und übrigens.. „… und weil mir dieses hin und her an die Nerven geht, hab ich mir erstmal 3 Tage frei genommen. Und dann ruf ich nächste Woche dann auf Arbeit an und es wird wieder alles anders sein vermutlich… nun ja.


(diesmal den Moment der Verwandlung nicht verpasst… )

Was gabs zu Essen?

Samstag:  Das Kind kocht, die LeberkäseNudelPfanne und das wird immer besser und besser
Sonntag: Putenschnitzel mit Tk-Blattspinat überbacken; dazu Reis
Montag: wir sammeln mal Reste zusammen; eine Portion gefüllte Paprika, Reste vom Sonntag, angebrochene Pommes, TK Börek, für mehr Platz im Gefrierfach… bin gespannt ob und womit oder wann wieder was rein kommt.
Dienstag: hm.. offensichtlich war beim einkaufen einiges vorhanden und so plante der Mann für heute CordonBleu mit Rosmarinkartoffeln und Feldsalat
Mittwoch: Fatal… der Mann kocht superleckere Sachen. Heute: Hähnchenschenkel mit Nudeln und Paprika/Brokkoli/Tomatengemüse.
Donnerstag: blödester Tag der Woche und wir trösten uns mit Lamacun vom Lieblingsdönermann.
Freitag: Maultaschen… ein Teil gebraten, ein Teil mit Brühe…


(Stöckchen holen ist eine feine Sache…)

Hobbies und Vermischtes:

Samstag: ist ja irgendwie blöd, dass ich nicht mach, was mir gut tut. Also las ich ein Buch.. ich hab ca 90 Bücher auf meinem Merkzettel der OnLeihe (davon hab ich schon ein paar gelesen, der Teil ist nur noch drauf, falls ich nochmal reinsehen will) also eins rausgepickt und .. ach Du meine Güte… wie schaurig schön, wo sind die Taschentücher.. und Was? Es ist schon 20 Uhr?. Nun ja. Ob mir das jetzt wirklich gut getan hat weiss ich noch nicht. Ob man wirklich in Zeiten einer Pandemie ein Buch über eine ebensolche lesen sollte.. ich würde das jetzt nicht empfehlen… Und ja.. jeden Morgen geht die Sonne auf… die Frage die bleibt ist: über was für einer Welt?
Sonntag Ich springe von einem Hobby zum nächsten. Ich fange ein neues Experiment an (wieder eine Anleitung wo ich kein Wort verstehe, bzw. nicht erkennen kann wie das am Ende werden soll.. ) und folge Masche für Masche der Anleitung.. Ich spinne ein bisschen, also Wolle im dem Fall. Spiele ein Online-Spiel. Wir waren mit Frau Hund draussen. Das dürfen wir sogar noch als Familie (das ist gut, die Kinder brauchen Struktur und frische Luft.. und ich einen Plan).
Montag: jaja.. Strukturen und Routinen… leider werden grad täglich die Karten neu gemischt. Und ich bin wie ich merke sehr unflexibel. immerhin schaffe ich eine halbe Stunde am Spinnrad und fühle mich ansonsten selbst gerädert…
Dienstag: Zack neue Karten… heute nix gesponnen, noch nix gestrickt.. dafür die Schneeflocken vernäht (und eine korrigiert, schon wieder 7 Zacken.. hmpf) und immerhin Laufband.
Mittwoch: Unkraut zupfen und draussen fegen im Sonnenschein… geht auch. Telefonate und dabei  jede Menge spinnen (2te Spule fast voll)… läuft. Die Märzsocken nochmal ribbeln … check, die Wolle für April auspacken (nr. 9, Farbe wollweiss), Foto.. Muster suchen … fertig. Hibbelig sein macht auch müde… (übrigens: ich wollte eigentlich schreiben, dass der Schlaf sehr viel besser geworden ist, allerdings sind in der letzten Nacht alle mal mindestens einmal rumgegeistert… strange, oder?)
Donnerstag: Orr… wenn verwirrende, sich widersprechende Nachrichten gehäuft auftreten .. oder innerhalb von Minuten anders lauten… echt blöd.  Ich hangle mich an Routinen entlang: Donnerstags wird die Kaffeemaschine grundgereinigt. Und weil ich grad dabei war auch 4 Küchenschränke und die ewig vollgestapelte Arbeitsfläche aufgeräumt. Und weil ich jetzt ein bisschen frei habe, hab ich auch meine Arbeitstasche auf- und ausgeräumt.. dann hats grad noch für ne halbe Stunden Spinnrad gereicht…
Freitag: Ich hab frei und mache mir eine to-do List.. damit ich das auch mal mache, was ich alles vorhabe. Heute hat es für Spinnrad (ich hab beide Spulen voll und kann zwirnen.. ), lesen, eine kurze Meditation und eine Yoga-Session gereicht. Und ein, zwei andere Sachen..


(ich liebe dieses blau..   )

gelesen/gehört: einen Roman gelesen der war sehr nah an der Realität…  Der Blogeintrag ist für April geplant und vorgeschrieben.. ich möchte wissen, an welcher Stelle im Roman wir dann sind… Wenn es ein Drehbuch wäre, dann darf die Welt sich sehr gerne daran halten.. bisschen schneller dürfte es vorbei sein… ahja.. und ich hab Band 4 der merkwürdigen Krimireihe angefangen. Das ist so unaufregend.. ich muss nur sehen, wann ich darin lese, denn die Jungs hier lassen sich gerne beschallen mit Musik/Fernsehen und da kann ich nur ganz schlecht bei lesen.. nun ja.. gibt schlimmeres…

gesehen:  Picard, die heute show,

gepapierkramt: ich muss mir mal die Papiere vom Schreibtisch klauben… bzw. das erledigte abheften.. dann sieht es bestimmt schon besser aus.

gekauft:  Schon vor der Krise ein Abschiedsgeschenk für die Kollegin die in Rente geht. Und ich hab das auch schon eingepackt. Am 31.3. soll Übergabe sein (ohne Party und ohne Schnick, aber ich muss es ja abgeben, weil es nicht mir gehört ;-), obwohl mir das Yoga-Kissen auch gefallen täte… ). Leider konnte ich den Gutschein nicht mehr holen… jetzt gibts schnöde Geld dazu..  naja..

vernachlässigt: hab ich mein Bujo… was blöd ist. Weil zum einen ist es ja quasi mein Planer und zum anderen auch Dokumentation. Irgendwie klappts mit den Routinen grad nicht so ganz wirklich… hat eher das  Gefühl von Flipperkugel..


(puschelig, oder?))

Was gebloggt?

Die üblichen Verdächtigen:  Montagsstarter,  die Dienstagsfrage und auch der Freitagsfüller .   Ein gelesenes Buch hier, und die nächsten Handstulpen. Ach ja.. und am Sonntag noch den Alpakastrang.

(tja… stayathome kann man prima auf der Couch praktizieren..in dem Sinne: bleiben wir zu Hause und hoffen das Beste!! )

 

9 Gedanken zu „Samstagsplausch 13/2020 – 28.03.2020

  1. Guten Morgen,
    deine Woche hört sich so an, wie ich mich gerade fühle: hin- und hergerissen. Jeden Tag kommen neue Veränderungen. Was sich gestern noch so gut angehört hat, wird heute verteufelt.
    Aber es hilft alles nichts! Manche Regeln können wir nicht verändern. Da hilft nur tiefes Luftholen, viel Kaffee und Nerven behalten.

    Ich wünsche dir ein schönes Wochenende und bin schon gespannt darauf, welches Buch du gelesen hast.

    Viele Grüße von
    Tanja

    1. Hallo Tanja,
      jou.. ich bin gespannt, was bis Mittwoch dann wieder auf Arbeit los ist. Bis dahin igle ich mich zuhause ein.
      Allerdings ist es doch ein Unterschied, ob man nicht raus will oder nicht raus darf. (d.h. ich darf ja raus, nur aktuell ist da ja nix… ).
      Is schon schwierig das alles.
      Liebe Grüße
      illy

    1. Hallo Regula,
      Danke Dir. Ich hoffe, Deins war auch schön entspannt?
      So ganz richtig klappts mit dem entspannen nicht, denn auf Dauer kann ich die Situation in der Welt nicht verdrängen…
      *seufz*
      Liebe Grüße
      illy

  2. Diese Zeit trainiert gerade unsere Flexibilität.
    Dieses tolle Himmelsblau liebe ich auch so sehr. Wenigstens die Natur fährt ihre Routine runter. Und der Vorrat an Stöckchen ist auch unermesslich, da braucht der Hund nicht zu hamstern.
    Liebe Grüße
    andrea

    1. Hallo Andrea,
      nee.. hamstern braucht sie die Stöcke nicht, aber sie ist dagegen, dass wir einen Stock haben… Sobald wir einen Stock aufheben wollen (zum Beispiel, weil sie den aktuellen nicht rausrückt), dann ist sie sofort zur Stelle um schneller bei dem neuen Stock zu sein. Bissi gaga… aber beschäftigt.. 😉
      Tja und die Natur.. wie hörte ich Sonntag nochmal Farin Urlaub singen: „die Sonne scheint, als wärs ihr egal… „. Da hat er wohl recht. Is ja genug Abstand.. *hmpf*
      Liebe Grüße
      illy

  3. Guten Morgen, der Migräne geschuldet kriege ich heute bestimmt die Samstagsplauschrunde mit gegenseitigen Kommentierung fertig…

    …unsteten Zeiten!
    Es ist ein Signal, wie ernst die Lage geworden ist.

    Bleibt bitte gesund, haltet die Ohren steif. Sonnige Grüße von Heidrun

  4. Hallo Heidrun,
    urks.. Migräne … Hoffentlich gehts wieder besser.
    Gesund bleiben… ich versuchs ;-). Hab grad bei Dir gelesen, kann aber leider nix kommentieren *seufz*.
    Bei uns hält mich Frau Hund auf Trab. Reicht mir auch ;-).
    Liebe Grüße
    illy

  5. Liebe illy,
    oh weh, ganz schön turbulent, deine letzte Woche.
    Ich wünsche dir, dass diese Woche bei dir etwas ruhiger und entspannter wird!
    Toll, wenn der Mann so leckeres Essen kocht!
    Liebe Grüße
    Ingrid

Die Kommentare sind geschlossen.

Die Kommentare sind geschlossen.