Samstagsplausch 39/2020 – 26.09.2020

Samstagsplausch 39/2020 – 26.09.2020

( ta daa.. da bin ich…  )

Samstags lädt Andrea von Karminrot wieder zum Samstagsplausch..

Was war die Woche?

Wochenende: Am Samstag war Einkaufsmarathon… ich brauchte ein paar Sachen aus dem selten besuchten Supermarkt , ich wollte über den Markt  und der reguläre Supermarkt… und weils so schön war, noch ein Laden wo wir Kohlensäure besorgt haben, einmal Leergut wegbringen  und der Mann hatte auch das Altglas eingepackt… Da hatte ich vor der Hunderunde schon 10 tsd Schritte beisammen. Den Bügelberg hab ich bezwungen, allerdings war 4 T-Shirts vor endgültigem besiegen, das Wasser im Tank alle, so dass die nächste Folge „Bügel den Berg“ einen Grundstein hat. Gestrickt hab ich wieder nix, weil trotz morgens gefühlte 100 Läden hab ich das Wichtigste Vergessen und musste tatsächlich nochmal ausrücken. Ich habe auch gestern angemessen den Kopf über mein Gehirnsieb geschüttelt… Ich weiss aber worans lag/liegt.. nicht das ich das ad hoc abstellen könnte, aber Grund zur Besorgnis besteht halt auch nicht (es sei denn, es kehrt gar keine Ruhe ein, dann allerdings.. uiuiui). Abends hatte ich dann über 20tsd Schritte beisammen.. und meine Beine (der Kopf eh) waren sehr müde.
Der Sonntag verging mit rumkrosen.. Erst rumbummeln, frühstücken, Hunderunde.. dann rumräumen, hier ein bisschen, da ein bisschen und dann war schon wieder Zeit zum kochen und Abendessen.. Ich habe zwar die ganze Zeit was gemacht, nur sichtbar ist davon nix.. Ausser vielleicht die 12 Tüten, die ich schon mal für 12 für 2021 gepackt hab. Ich hab meine Geburtstagswolle verräumt, da bot es sich an gleich mal 12 Knäule rauszusuchen..
Montag.. am Montag macht an sich der Montagsstarter am meisten Spass… diesmal gings aber fast noch, allerdings fallen mir zu erledigende Dinge derzeit in unpassenden Momenten ein. Da gibts noch Bedarf. Erledigt hab ich wenig.
Dienstag: Ohne Liste geht es offenbar nicht, also mache ich eine. 2x Papierkram ist dran, eine Mail an jemand verschollenen.. , eine Nachricht an jemand anders, Einkaufszettel und dazu schreiben wozu das gebraucht wird.
Mittwoch.. Heute auf der Liste 2 Termine vereinbaren, einmal mit den Kollegen zum Essen, einmal eine Kaffeeverabredung. Ein Telefonat kam dazwischen, eins will ich noch führen. Papierkram 1 ist auf dem Postweg, Papierkram 2 sollte morgen auf der Reise sein. Das Unkraut draussen ist verkleinert worden, alles was nicht nassregnen soll untergestellt.. denn: es wird Regen geben. Is ja auch ganz gut so, denn der Bach im Wald ist nur noch eine Pfütze.
Donnerstag: ein Termin ist vereinbart, der andere versandelt offenbar grad wieder… muss ich nochmal nachhaken… Das Telefonat noch nicht geführt. Papierkram 1+2 sind weg.. wobei 1 sich nicht gelohnt hat, denn es scheint, dass der Nähkurs doch nicht stattfindet. So wird das Kleid nie fertig.. Sone Schitte.. Regen gabs, aber da hab und hatte ich keinen Einfluss drauf, die Hunderunde blieb trocken.. Muss noch neue Liste für morgen machen..
Freitag: Ist mir zum Glück noch eingefallen, dass ich noch was beim Arzt abgeben muss, hab ich tatsächlich auch geschafft und nochmal Glück gehabt, denn als ich raus wollte standen schon 5 (!!) Leute Schlange und wollten rein… Dachte zwar das sei nicht mehr möglich (weil kein Betreten der Praxis ohne vorherige Ankündigung und gefühlter Einlasskontrolle..).. aber ich habs ja gesehen. Am Nachmittag bastelte der Mann am Internet, ich am Einkaufszettel. Während Mann und Kind zum einkaufen verschwanden kochte ich in aller Ruhe Abendessen und konnte sogar ein Buch dabei lesen.. Keine Ahnung was hier abgeht?!

(die letzte Rose am Rosenspalier… sooo schööööön )

Was gabs zu Essen?

Samstag:  Reste vom Grillen natürlich. Dazu hatten wird Pommes aus der Bude besorgen wollen, aber die Bude wollte lieber Pizzakartons falten, als Kunden bedienen. Okee.. gibt ja nicht nur eine.. aber befremdlich fand ich das schon… Kann verstehen, dass Gastronomen grad gebeutelt sind, aber Kunden vergraulen hilft auch nicht, oder?
Sonntag: Putenröllchen mit Frischkäse und Schinken gefüllt, dazu Schmortomaten und Nudeln
Montag: Pizza mit Schinken
Dienstag: Kürbissuppe (da ist sie.. ).. und die war sehr dünn und sehr scharf.
Mittwoch: Brokkoli Quiche
Donnerstag: ich brauchte nochmall Suppe.. diesmal Kartoffel/MöhrenCremeSuppe.. allerdings hab ich die Mettwürstchen vergessen. Aber geht auch so. Schätze demnächst kommen wieder Eintöpfe auf den Speiseplan.. oder so..
Freitag: gebratener Lachs mit Nudeln, Schmortomaten und Spinat (ja.. Schmortomaten nach dem Rezept vom Sonntag, die waren gut angekommen… und sind easy: Tomaten vierteln, mit Salz und dunklem Essig mischen und bei 200 Grad 10-15 Min in den Backofen. Zauberei…)

( seht ihr das auch, dass kleine Wolkenkugeln einen Kreis bilden? )

gelesen/gehört: Perry Rhodan, und das Buch über Sizilien… und ein neues Buch über einen Dr. Siri.. (und das fand ich so gut, dass ich es Freitag anfing und heute morgen ausgelesen hab… )

gesehen: Sherlock, heute show, äh… sonst nix

Hobby:
Samstag: nix.. immerhin hab ich Verpackung für die 12 für 2021 Knäule besorgt.. nur eingepackt noch nix. Und die Fäden an den Restesocken sind auch noch nicht vernäht. Dafür sind aber die Kastanien in feuchter Watte eingelegt, darin keimen die angeblich. Na gut.
Sonntag: hab zwar mit Wolle gespielt, aber gestrickt hab ich nix. Aber die 12 für 2021 gepackt. Foto hab ich gemacht.. von den Restesocken, wo elendig viel Fäden zu vernähen sind. Und dann hab ich die Reste der Reste zur Restedecke gelegt. Tatsächlich hab ich es abends noch geschafft die Fäden zu verstechen.. und dachte, das wars für den Abend. Aber dann konnte ich nicht schlafen und habe mir die 12 für 20 Socken vorgeknöpft. Und weil ich eh schlecht drauf war, hab ich die gleich mal geribbelt und die nächst grössere Grösse angeschlagen. Mit 63 Maschen ging der Schaft wirklich nur schwer ans Bein.. Als ich dann nicht mal mehr bis 7 zählen konnte, war es auch schon 1 Uhr …
Montag: mit wenig Schlaf ist nicht besonders viel mit mir los… Trotzdem hab ich es geschafft die 50 Reihen an der Restedecke vom LETZTEN Monat zu stricken (da fehlten irgendwie noch 16 REihen oder so). Jetzt hab ich noch eine Woche um die 50 Reihen für September zu stricken .. (und die Flocken, den Kragen, die Kissen, die Socken, die Alpakawolle spinnen… ).. ich bin ganz schön in Verzug
Dienstag: Teil 4 der Sockenanleitung (danach stricke ich ja aktuell die 12 für 20 Socken) ist da und ich hab von vorn angefangen.. *seufz* der Check in für Oktober könnte mau werden…
Mittwoch: während eines Telefonats stricke ich ein paar Reihen an die Restedecke.. jetzt fehlen noch.. äh.. 38? Abends bei den Nachrichten häkle (!) ich die September-Schneeflocken und zwar alle 5… noch die Fäden vernähen (und eine Liste anlegen welche der 100 Anleitungen ich schon gehäkelt hab.) und dann hab ich gesehen, dass die letzten beiden Schneeflockenmonate noch keinen eigenen Eintrag haben.. *seufz. immer dieses durcheinander..
Donnerstag: weil mich das nervt am 1. Oktober womöglich keine Fortschritte vermelden zu können, spinne ich eine ganze Stunde.. Das reicht aber nicht. Selbst mit gutem Willen wird der Strang nicht am 1. Oktober fertig sein.. No way.. oder jedenfalls nicht, wenn ich Ruhezeiten der Wolle einhalten will.
Freitag: sorry.. musste Buch lesen.. keine Nadel (weder Häkel- noch Strick) in der Hand gehabt.. nur Tablet zum lesen.

(noch eine letzte Blüte für diesen Sommer… ich habe einen rosablühenden Hibiskus.. der hat bisher noch nie geblüht.. was umpflanzen schon mal so mit Blümchen macht.. )

nebenbei:
mehr als 10tsd Schritte?  Sa: 21.401, So:  14.786, Mo:16.091, Di: 14.865, Mi:  17.358, Do:  12.822, Fr: 15.311 : Klappt also..

Irgendwas besonders gut geklappt? Der Zettel mit den Aufgaben, der sichtbar in der Küche lag hat mir sehr geholfen. Aktuell steht noch Kuchen backen drauf und die Nähreparaturen.. Und Bettwäsche waschen. Und ich bin schon fleissig dran.

Irgendwas superlecker?
Die Putenröllchen waren supi. Und Lachs ist immer gut.


(ist das nicht herzallerliebst und zum klauen süss? Natürlich hab ichs nicht geklaut (dafür sass es zu hoch auf dem Baum ;-)), ich finds nur so niedlich, dass das Eichhörnchen genau so neugierig zu mir schaut wie ich zu ihm.. Vorwitznase)

gewundert: naja.. eigentlich wundert mich nix mehr, und die Verwunderung verwandelt sich in Resignation. Die meisten Dinge auf die ich mich freue, lösen sich in nichts auf.. fallen einfach aus, unersetzbar.. wenn mich der Virus nicht klein kriegt, dann aber bestimmt das deprimierende drumherum.

(Schert Frau Hund alles nicht, solange sie spielen und durch den Wald toben kann.. wollen wir hoffen, dass wir das auch noch lange dürfen..  )

Was gebloggt?

Die üblichen Verdächtigen:  Montagsstarter,  die Dienstagsfrage ist verschollen geblieben.. da wird doch alles gut sein? Der  Freitagsfüller war am Freitag pünktlich da.    Die  Wochenaufgabe der Fotoreise Woche 17 (Leider… jetzt bin ich wieder in der Reihenfolge) findet Ihr hier..  Die fertigen Restesocken hab ich hier gezeigt (beim Fotoprojekt von links, hier dann jetzt die schöne Seite ;-)) und tatsächlich auch noch ein gelesenes Buch. Der Sauerlandkrimi.. der um Weihnachten spielt und bei 30 grad noch angenehm zu lesen war …

So.. jetzt werde ich mich der Wäsche widmen und den Kuchen backen.. und mich für die Hunderunde warm anziehen.. denn das Thermometer scheint heute nicht über die 10 Grad hinauszukommen.. brrr. Auch wenns mich ein bisschen ärgert, dass ich bei der neuen Buchreihe nicht gleich bei Band 2 weiterlesen kann… im Grunde ist es ganz gut, denn sonst würde ich an diesem Wochenende nix anderes machen… *lol*

Und? Sehen wir uns bei Andrea Karminrot?

 

6 Gedanken zu „Samstagsplausch 39/2020 – 26.09.2020

  1. Boah, ständig so weit die 10.000 überschritten! Wow. 10.000 müssen hier reichen, ich mag den alten Hund nicht so plagen. Einkaufsmarathons sind nur alle zwei Wochen drin. Und das sind dann auch eher frühmorgendliche Sprints durch den Laden, bevor die Schweizer Einkaufstouristen in die Puschen kommen…
    Lass dich weder vom Virus noch von Depri-Phasen runterziehen. Es könnte schlimmer sein…
    Liebe Grüße
    Andrea

    1. Hallo Andrea,
      na 10tsd Schritte sind ja an sich auch ausreichend. Ohne die Hunderunde schaff ich grad mal 3-5tsd.
      Bin eher faul.
      Einkaufen ist in der letzten Zeit sehr, wie soll ich sagen?, unangenehm ? geworden. Ich kann nicht mal genau sagen warum. Aber die letzte Zeit drück ich mich auch mal ganz gerne..
      Was natürlich nicht gut ist, wenn ich mich von so vielem zurückziehe..
      Ich hoffe, dass ist nur eine Phase…
      Gemütliche Sonntagsgrüße
      illy

    1. Hallo Regula,
      wir hatten ca. 4 Grad mehr und das war trotzdem sehr frisch.
      Ja. Lesen unter der kuscheligen Wolldecke, das macht Spass. Also wenn auch das Buch stimmt..
      Mit Kaffee oder einer grossen Kanne Tee…
      Wär doch gelacht, wenn es nicht gemütlich würde..
      Einen schönen Sonntag wünsch ich Dir
      illy

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.