September Notizen – 09.09.2021 (Donnerstag)

September Notizen – 09.09.2021 (Donnerstag)

Tagesaufgabe(n):
– arbeiten (heute von zu Hause)
– beim Pulli gucken
– Liste für Gartenarbeiten am Wochenende machen
– Frikadellen bruzzeln
– fehlendes Zeug einkaufen

Und wie weit gekommen?
pf… ich möchte gar nix von der Arbeit sagen… ist doof, bleibt doof. Nur so viel: wenn ich den Stapel/Rückstand, den ich von der Kollegin übernommen hab endlich, endlich weg haben werde, wird das nächste Chaos über mir zusammenbrechen. Also was streng ich mich so an?
Zum Pulli bin ich nicht gekommen, nur die Socken hatte ich in einer Wartelücke in der Hand.
Die Liste für die Gartenarbeiten ist bisher nur in meinem Kopf.
Frikadellen hab ich gebruzzelt. Dazu Kartoffelpü und Erbsen und Möhren
Zum einkaufen hab ich den Sohn geschickt, der wollte eh dahin. Ging ja auch nur um ein paar Teile, die es auf der „normalen“ Runde nicht gab

Wie war der Tag sonst?
Sonnig und warm. Ein bisschen verärgert, weil vor lauter Aufgaben immer nur so Lücken fürs Hobby bleiben. Doofe Einteilung..

An den Projekten weitergekommen?
Nur an den Septembersocken

Was gabs zu essen?
Frikadellen, Kartoffelpü und Erbsen und Möhren

Was Gutes für die Seele?
Hm.

Wetter?
Erst sonnig und warm und pünktlich zur Hunderunde (die heute sehr spät war) begann das Gewitter. Zuerst dachten wir, ach watt, dass zieht von uns weg. Aber nein. Wir wurden nass bis auf die Haut und mussten auch noch Umwege machen…
Höchst: 26 Grad, Tiefst: 13 Grad, Aktuell 20:34 Uhr noch 19 Grad und Gewitterwarnung… zu spät..


Hm. Ich werde wohl nie erfahren was aus dieser Raupe wird. Die war mächtig gross.

Kontakte?

Familie, Telefon mit Kollegen und überhaupt wegen Arbeit, kurzer Nachrichtenchat. …. hm.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.