Wochenende (4/2019)

Wochenende (4/2019)

Hm.. offensichtlich war ich zu träge die letzte Woche um zwischendrin eine To-do anzulegen oder abzuarbeiten. Tatsächlich hatte ich die Pflichtaufgaben letzte Woche noch erledigt und die kann ich auch 1 zu 1 stehen lassen:

Pflicht:
– werde gleich noch vorkochen müssen/wollen und das Frühstück für morgen vorbereiten
– die Handtasche noch aufräumen und Tasche für Arbeit packen
– To-Do für morgen

Gut.. Vorkochen muss ich nicht, weil ich mir morgen frei genommen habe (obwohl es schön wäre, wenn ich das heute schon erledigt hätte, dann hätte ich morgen mehr Zeit, weil mir jemand mein frei nicht gönnt und gleich einen Termin so knapp aufgedrückt hat, das zum einen absagen unmöglich (wegen WE nämlich gar nicht erreichbar) und zum anderen unsinnig, das nervt dann höchstens an einem anderen unpassenden Tag. Aber sagen werde ich das morgen!!!)
Die To-Do für morgen sieht so aus:
– Wäsche bügeln
– die andere falten (falls das heute nix wird)
– kochen (falls nicht heute)
– den Termin hinter mich bringen
– die 40 Tage Challenge nicht vergessen

Ansonsten hab ich Urlaub und deswegen wollte ich mehr Kür machen:
Kür
– die 2×10 Runden an die 12 für 19 Socken (schön wäre, wenn der Schaft fertig würde)
– die Rauhnachtsocken bis zur Spitze (schön wäre, wenn ganz fertig ) erledigt
– ich hab den Rollkragenpulli angeschlagen (später mehr)
– ich hab ein Muster für die Februar 12 für 19 Socken (nachdem ich eeeewig gesucht hab, dreiunddrölfzig Muster in die engere Wahl genommen hab und schon bereit war mich durch eine 18 Seiten Anleitung zu wursteln.. hab ich mich vorhin spontan umentschieden. Das könnte echt schneller gehen)
– das Februar-Setup fürs BuJo
– während der Bügeleisenheizzeit: spinnen

Jo.. damit ist der Tag vermutlich sehr gut gefüllt. Dauert ja alles länger als gedacht.

Das im Bild ist übrigens eine Art Maschenprobe für den Pulli… Vermutlich werde ich mich nachher ärgern, weil ich das Probestück nicht gewaschen habe. (Obwohl es sogar sein könnte, dass ich das getan habe, aber sicher bin ich nicht). Jedenfalls hatte ich ausgemessen und offenbar auch schon in der Anleitung entsprechend rumgekritzelt… und.. naja. und deshalb habe ich gestern nach dem Foto spontan geribbelt und ein Teil angeschlagen.. (Vermutlich wirds das Rückenteil).
Die Wolle findet aufribbeln gar nicht lustig… leider mag sie auch nicht verstrickt werden, denn sie filzt quasi “on the go”. Das macht die Sache noch spannender… (jedenfalls wird der Pulli nicht nach der Wäsche auseinanderflutschen und 2 Nummern grösser sein wie mir das bei MerinoWolle* regelmässig passiert… eher im Gegenteil vermute ich)

Das Muster vom Bild stricke ich nur an die Ärmel. Im Original ist es auch im Vorderteil, aber ich bin mir nicht sicher, ob ich das so umrechnen kann, dass das Muster exakt da rauskommt wo es soll und ob ich jetzt wirklich Pfeile brauche, die exakt wohin zeigen oder welche die exakt das nicht tun.. ;-)… fand ich beides eher unfein, daher ganz ohne… Ich bin gespannt.. Bisher lässt es sich gut an, glatt rechts für die nächsten ca. 100 Reihen….nun denn..

*Nach ein paar harten Erfahrungswerten habe ich gelernt entweder keine MerinoWolle mehr zu kaufen oder tatsächlich akribische, sehr grosse Maschenproben zu machen UND diese intensiv zu waschen.Witzig finde ich, dass ich bei von mir gesponnenen Alpakawolle kaum Maschenproben mache. Da stricke ich ein Stück, messe obs passt und wenn ja weiter, wenn nicht nochmal. Da ist nach dem Waschen noch nie was passiert, ausser frau stellt das falsche Programm** an der WAMA ein… *heul*

** das ist übrigens der Grund, warum ich diesen Pulli stricke. Ursprünglich hatte ich so einen gekauft w u n d e r s c h ö n.. und dann: zack geschrumpft. Dann hab ich diese Wolle gefunden, die farblich und von der Streifenbildung ziemlich nah dran kam… Allerdings liegt das jetzt schon Jahre zurück. Den geschrumpften Pulli hab ich noch, damit ich was zum zeigen hab (und als Mahnung bei der Wäsche aufzupassen!!).. vielleicht hab ich auch die Wollkaufrechnung noch.. das dürfte gute 5 Jahre her sein…

so… jetzt muss ich aber mal was stricken…

Kommentare sind geschlossen.