Jahresprojekt(e) 2021 – September

Jahresprojekt(e) 2021 – September

Als ich bei der Zitronenfalterin von einem Jahresprojekt las, dachte ich.. jou… da kannste ja mitmachen. Weil… das eine oder andere mache ich ja übers Jahr. Und hier jetzt der Überblick was im September bei meinen 3 Projekten passiert ist und der Ausblick auf bzw. die To-do für Oktober.

Jahresprojekt 1  12 für 2021 Socken:
(jeden Monat wird eine Zahl gezogen und das passende Päckchen mit Sockenwolle wird zu Socken verstrickt)

Für September wurde die Nr. 12 gezogen:

und die Socken waren schnell angefangen

11.09.2021 fertig.. weils so schön zu stricken war:

näheres im Beitrag dazu 12/2021

 

Jahresprojekt 2: 6 für 2021 

hier geht es um 6 Päckchen und die passende Zahl wird alle 2 Monate gezogen. In den Päckchen befinden sich unterschiedliche Projekte. Das können Ufos sein, ungeliebte Wolle, die man mal gekauft hat, weil sie schön/im Angebot/für ein Projekt war und es aus verschiedenen Gründen nicht zu einer Verarbeitung gekommen ist. Oder Projekte, die schon eeeewig auf der Tapetenrolle stehen, man kommt nur nicht dazu…

Januar/Februar : war bei mir ein Häkelkissen in einer neuen Technik… der Blogeintrag dazu ist hier

Der  März/April bei 6 für 2021 – war eine Ringeljacke… der Blogeintrag dazu ist hier

Mai/Juni (Kissenbezüge aus der grau/weissen Wolle links) bei 6 für 2021:

Hab mir jetzt überlegt wie ich die Kissen verschließen will.. und muss erstmal Rückseiten produzieren. Oben ist eins quasi fertig gestrickt

Der Juli/ August bei 6 für 21
25.06.2021: gezogen wurde die Nr. 5 und das wird bei mir ein Pulli mit Zopfmuster:

nun ja.. der ist immer noch exakt auf dem gleichen Stand wie letzten Monat. Da habe ich absolut nichts dran getan.

September / Oktober bei 6 für 2021
Da gibts ja alle 2 Monate eine neue Zahl und das neue Projekt war im Paket mit der Nr. 6 und soll eine Strickjacke werden.

und auch hier hab ich noch gar nichts weiter gemacht. Leider. Wie ich im letzten Monat schon bemerkte, diese Projekte waren zu viel und zu gross…

 

Jahresprojekt 3 – Zimmerdschungel

Wobei sich der Plan hier nicht nur auf  2 Fensterbänke beschränkt, sondern neben weiteren Fensterbänken, inzwischen auch auf die Gemüse-, Blumen- und Kräuterplanung erstreckt…

Der Plan für September:
– Chrysanthemen in die Blumenkästen
– Clematis und Lavendel zurückschneiden
– Gartenbeet entkrauten
– Monstera in den Düngeplan aufnehmen
– Kind an den Topfständer erinnern *gg*
– ich hab noch eine, bzw 2 Fensterbankideen zum Umsetzen

also.. die Chrysanthemen sind im Blumenkasten:

und inzwischen sind sie auch am blühen dran (am sein) *gg*

Irgendwie hab ich keine Lust den Lavendel oder die Clematis zurückzuschneiden. Das schieb ich schon seit Wochen… menno.

Das Gartenbeet hatte ich zwischendurch entkrautet (genauso wie die Terrasse und überhaupt fast überall ) und überall sieht es wieder aus als hätte ich NOCH NIE Unkraut entfernt. Pf.

Die Monstera auf der Fensterbank wird jetzt einfach mit den anderen Blumen mitgedüngt, wobei die meisten ab Oktober wohl Pause haben. Muss noch mal schauen.

Bezüglich Blumentopfständer und Fensterdeko hat sich auch nix getan. Ich bin froh, wenn ich nicht vergesse die Blumen zu giessen und zu düngen grad.

So.. Bilder jetzt: hier grüne Tomaten:

wundersame Wandlung in rote Tomaten:

insg. eher wenig Aber immerhin Tomaten.

von einer Zucchini Schwemme kann ich nicht reden, aber neben dieser sind noch 2 weitere in dieser Grösse da. Und auch 2 gelbe… (weiss gar nicht, ob die schmecken?)

An der Melonenpflanze hab ich vergeblich nach Frütchen gesucht.. da war ja eine kleine Blüte.. aber getan hat sich nichts.

und die Artischocke (oben im Bild) wuchert wie blöde, aber Frucht, Blüte irgendwas: Fehlanzeige

Drinnen hatte ich ja den Glückstaler aufgehangen:

und ich glaube das gefällt ihm gut

jedenfalls sehe ich viele grüne und neue Blätter.

Weil der Weihnachtsstern wegen zuviel Wasser eingegangen war, gabs ja die Mini-Monstera, die aber gelbe Blätter bekommen hat. Hmpf:

Da muss ich mal schauen.

Wem es auch grad nicht gefällt ist die Aloe. Also mir gefällt sie nicht. Ob ich sie versehentlich mitgedüngt hab, aber mit dem falschen Dünger? Oder der Mann mitgegossen hat und das war zuviel. Auch da muss ich schauen.

Von der Fensterbank mag ich grad nix zeigen. Der Hibiskus lässt die Ohren hängen, die Aloe braucht Zuwendung. Die Buntnessel hat alles vollgekrümelt, Ach ich weiss auch nicht… Bissi mehr Zeit am Tag wäre schön.

Plan für Oktober:…

– Monstera und Aloe pflegen
– ich hab noch ein paar Sukkulenten zu versorgen. Eigentlich hatte ich damit was vor, aber ich bekomme die Zutaten nicht herbei. Wenn auch dieses Wochenende nicht (ist wirklich unwahrscheinlich) dann pflanze ich die einfach raus. Die packen das schon.
– Artischocken und Melone beobachten
– Zucchini ernten
– muss ich wirklich nochmal ans Unkraut?
– wenn schon nicht den Lavendel, dann aber die Clematis zurückschneiden. Nochmal will ich nicht so lange, kahle Stengel haben
– die kleinen Zwiebelchen im Garten verbuddeln. Auf das nächstes Jahr 2 neue Sorten Blumen spriessen (eins ist ein Allium, das andere hab ich den Namen schon wieder vergessen).
– Fensterbänke wieder herrichten

Reicht dann auch erstmal, oder?

Schalten Sie auch nächsten Monat wieder ein, wenn die Zitronenfalterin wieder nach dem Stand des/der Jahresprojekt/e fragt…

 

8 Gedanken zu „Jahresprojekt(e) 2021 – September

  1. Oh, was ist der Glückstaler schön! Mit denen hab ich kein Glück, die gehen bei mir immer ein.
    Gelbe Zucchini schmecken genau so wie grüne, finde ich jedenfalls. Solange die nicht zu reif sind, sind, die alle gut.
    LG
    Centi

    1. Hallo Centi,
      mit dem Glückstaler hatte ich offenbar Glück und das richtige Fenster.
      Ich muss die Zucchini gleich wirklich abschnippeln, bevor sie “drüber” sind.
      Ein schönes Wochenende
      illy

  2. Oh gelbe Zuccini – mein Mann mag sie sogar etwas lieber als die grünen und dann auch noch so einige Tomaten, etwas getan hat sich schon bei Dir im Garten und auch im Inneren. Das mit dem Entkrauten ist bei mir auch so, ich habe es (fast) aufgegeben und jetzt wächst es hoffentlich auch nicht mehr so.
    Liebe Grüße
    Kirsi

    1. Hallo Kirsi,
      vielleicht sollte ich die Terrasse demnächst mähen. *lach*
      Ich muss die gelben Dinger echt mal probieren. Bisher hab ich mich gedrückt.
      Ein schönes Wochenende
      illy

  3. Meinen beiden Monstera gebe ich immer weiches Regenwasser. Ab September bis April sollen sie nur alle 8 Wochen gedüngt werden. Sonst alle zwei Wochen. Jaja, Zimmerpflanzen sind eine Sache für Leute mit grünen Daumen (deswegen müssen sie bei mir erstmal den Überlebenskampf bestehen).
    Deine Socken sind toll, ein Farbwunder wie bei den Tomaten! Vielleicht streichst du die Strickjacke und machst erstmal das feine Zopfmuster fertig?
    Liebe Grüße und Schwung für die vorgenommenen Aufgaben
    Andrea

    1. Hallo Andrea,
      oh.. guter Tipp mit dem düngen und Regenwasser. Vielleicht hilft das.
      Bei den Strickprojekten werde ich mich wohl oder übel entscheiden müssen. Ich versuche den Pulli und die Kissen noch fertig zu bekommen. Der Rest muss bis nächstes Jahr warten…
      Das könnte ein guter Plan sein
      Ein schönes Wochenende
      illy

  4. Ich gieße nach Möglichkeit immer alles mit Regenwasser, das bekommt den Pflanzen besser als unser kalkhaltiges. Und ich werde dich mal ganz gemein aller Illusionen berauben: Du wirst noch mal ins Unkraut müssen! Erfahrungsgemäß sprießt das im Oktober noch mal wunderbar. und wenn man nicht das Beet komplett umgräbt, muss man noch mal ran… 😉
    LG
    Elke

  5. Du hast aber auch so einiges auf dem Programm.
    Artischocken wollen Wärme. Und wenn man sie nicht sehr früh schon vorgezogen hat, dann kann es sein, dass sie nicht blühen. Wenn Du sie gegen Frost schützt, kommt das aber im nächsten Jahr.
    Liebe Grüße
    Nina

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.