Jahresprojekt(e) – November 2021

Jahresprojekt(e) – November 2021

Als ich bei der Zitronenfalterin von einem Jahresprojekt las, dachte ich.. jou… da kannste ja mitmachen. Weil… das eine oder andere mache ich ja übers Jahr. Und hier jetzt der Überblick was im November bei meinen 3 Projekten passiert ist und der Ausblick auf bzw. die To-do für Dezember.

 

Jahresprojekt 1:  12 für 2021 Socken:
(jeden Monat wird eine Zahl gezogen und das passende Päckchen mit Sockenwolle wird zu Socken verstrickt)

Für November ist Päckchen Nr. 10  dran gewesen:

ich finde, die sind richtig schön geworden. Dafür das sie mich am Anfang echt genervt haben, weil ich mich ein wenig beim Musterlesen angestellt habe, ging dann, nach Knoten lösen, ziemlich gut und flott voran…

Jahresprojekt 2: 6 für 2021 

hier geht es um 6 Päckchen und die passende Zahl wird alle 2 Monate gezogen. In den Päckchen befinden sich unterschiedliche Projekte. Das können Ufos sein, ungeliebte Wolle, die man mal gekauft hat, weil sie schön/im Angebot/für ein Projekt war und es aus verschiedenen Gründen nicht zu einer Verarbeitung gekommen ist. Oder Projekte, die schon eeeewig auf der Tapetenrolle stehen, man kommt nur nicht dazu…

Januar/Februar : war bei mir ein Häkelkissen in einer neuen Technik… der Blogeintrag dazu ist hier

Der  März/April bei 6 für 2021 – war eine Ringeljacke… der Blogeintrag dazu ist hier

Mai/Juni (Kissenbezüge aus der grau/weissen Wolle links) bei 6 für 2021:

hier läuft es etwas chaotisch. Dachte ich doch, dass die Wolle nicht ganz reicht. Aber sie wird reichen. Für insgesamt 5 Kissen:

Hier fehlt noch ein Kissenteil und die Verschlüsse. Ich hoffe, das dieses Jahr noch zu beenden.

Der Juli/ August bei 6 für 21
gezogen wurde die Nr. 5 und das wird bei mir ein Pulli mit Zopfmuster:

nun ja.. das soll mal ein Zopfpulli werden. Aber ich fürchte, nicht mehr in diesem Jahr..

September / Oktober bei 6 für 2021
Weil es ja alle 2 Monate eine neue Zahl gibt, stapeln sich die Projekte jetzt. Im Paket Nr . 6 für Sept/Okt war Wolle für eine Strickjacke.

wo ich nicht mal in Erwägung gezogen habe überhaupt irgendwas zu machen…

6 für 2021 November/Dezember
und ein Päckchchen für die letzten 2 Monate des Jahres war ja noch übrig.. Und das war die Nr. 3:

Das wäre dann die rote Wolle hier rechts gewesen…
Mein Verdacht hat sich bestätigt, dass ich die letzten 3 Projekte aus 6 für 21 dieses Jahr nicht mehr schaffe. Hab mir da einfach zuviel vorgenommen. Vielleicht, ganz ganz vielleicht komm ich noch ein Stück am Pulli voran… Aber wer weiss?

 

Jahresprojekt 3 – Zimmerdschungel

Wobei sich der Plan hier nicht nur auf  2 Fensterbänke beschränkt, sondern neben weiteren Fensterbänken, inzwischen auch auf die Gemüse-, Blumen- und Kräuterplanung erstreckt…

Plan für November:
– Artischocke reinholen und ev. vorher suchen, ob das was bringt und wenn ja, wie man sie überwintert
–> hm.. also ich hab jetzt 2 kleinere ausgebuddelt und lt. Internet kann ich sie bei 15 Grad drinnen überwintern (giessen nicht vergessen), die Grosse könnte ich abschneiden und mit Sand/Laub-Gemisch bedecken und dann Reisig obendrauf. Nur eigentlich möchte ich sie nicht abschneiden (sie bildet noch Blätter wie jeck). Und Reisig hab ich auch grad nicht?

die Große macht sich gut draussen. Obwohl ich jetzt nach dem Schnee gar nicht geschaut hab.. ups.

die beiden kleinen stehen unterm Dach auf einer isolierten Stelle und mit Decke. Ein Provisorium. Ob ich da auf 15 Grad komme? Nochmal drüber nachdenken.

– Fensterbänke nochmal umräumen
–> ich hab die Hibisken und die Buntnessel zurückgeschnitten. Und aus dem Einblatt die welken Blätter. Aus irgendeinem Grund steht jetzt neben dem Bonsei vom Sohn auch die Mimose vom Sohn bei mir. Der bekommt aber das lüften nicht.. Und ich hab eine neue Aloe und derzeit noch 2 Weihnachtssterne.. (einer soll aber ins Büro… vielleicht aber auch nicht.. mal sehen.)


schnipp schnapp…

– Bonseipflege nachlesen
–> aha.. dieser Bonsei scheint mit dem Standortwechsel vom Geschäft zu PumaKäfig äh.. Jugendzimmer nicht einverstanden zu sein. Dazu noch etwas zu viel Wasser und voila… Blattabwurf. Kann aber auch am Herbst liegen. Tja.. Also muss ich nochmal über einen Standort nachdenken. Die Südseite könnte jetzt im Winter doch richtig sein, weil hell und Winter. Außerdem bleibt das Zimmer eher kühl. Denn warm soll es für das Bäumchen auch nicht sein… Klingt genauso piensig wie das Alpenveilchen…
derzeit steht er noch am Südfenster und zumindest der Blattverlust hat aufgehört…

– die Keulenlilie umtopfen
–> immer noch nicht. Ich glaube auch nicht, dass das noch irgendwas hilft

– die Buntnessel regelmässig zurückschneiden und die Ableger endlich eintopfen
–> die hab ich radikal zusammengeschnippelt.. s. o. und natürlich Ableger behalten. Nur die vorhandenen mit Wurzeln hab ich noch nicht eingetopft…

– Laub zusammenfegen
–> hab ich 1x.. jetzt liegt eine mal sehr dünne und grad eine dickere Schneeschicht drauf.. bleibt jetzt so.

– die Chrysanthemen durch irgendwas frostfestes ersetzen
–> hab ich auch nicht gemacht. Schätze ich mache die Blumenkästen übern Winter jetzt einfach leer…

– eine weitere Schale für die restlichen 3 Succulenten besorgen und
–> ach ich Dussel.. die hab ich völlig vergessen. Das hätte ich ja Samstag noch erledigt haben können als ich im Baumarkt war.

– nachlesen ob die Succulenten Winter draussen aushalten
–> so wie es aussieht, sind meine nicht von einer winterfesten Sorte.. Also werde ich sie unters Dach stellen.. vielleicht noch eingewickelt, weil unterm Dach frierts auch. Giessen soll man sie wohl nicht übern Winter. Nun denn. Werd ich sie mal reinholen.

– ob ich die Blumenzwiebel noch draussen eingesetzt bekomme…
–> ne.. hab ich nicht mehr gemacht.

 

Ansonsten:

ich hoffe, ich kann diese KiwiPflanzen übern Winter retten. Zur Erinnerung. So sahen sie nach dem Frost draussen aus:

Das Einblatt blüht. Wer hätte das gedacht:

die Glücksfeder füht sich offenbar auch wohl:

Es ist aber auch viel zu dunkel für Fotos grad. Selbst mittags um 12 muss das Licht eingeschaltet sein…

Hab ich einen Plan für Dezember?

– ev. die Artischocken doch reinholen?
– die Succulenten reinholen
– die Kiwi betüddeln
– beim nächsten Einkauf den Topf für die Succulenten holen
– die Ableger pflegen bis sie eingetopft werden können

Mehr mach ich wohl nicht mehr.. zumindest fällt mir grad nix ein.

Schalten Sie auch nächsten Monat wieder ein, wenn die Zitronenfalterin wieder nach dem Stand des/der Jahresprojekt/e fragt und das Projekt für 2021 erstmal endet…..

Hut ab, wer bis hierher durchgehalten hat *gg*

 

10 Gedanken zu „Jahresprojekt(e) – November 2021

  1. Ihr habt auch schon Schnee bekommen? Das wird wohl ein etwas kälterer Winter als sonst.
    Dein Einblatt und die Glücksfeder fühlen sich sehr wohl in Deinem Dschungel das sieht man ihnen an.
    Liebe Grüße
    Kirsi

    1. Hallo Kirsi,
      *gg* Das hoffe ich sehr. Das Einblatt hatte einige Eingewöhnungsschwierigkeiten incl. umtopfen und einem radikalen Rückschnitt, aber wir habens geschafft.. bisher und jetzt sogar 2 Blüten. Wow.
      Das Wetter macht ja in der Regel was es will. Allerdings ist Novemberschnee in dieser Region nicht außergewöhnlich. Eher wäre kein Schnee merkwürdig. Würde ich jetzt mal so sagen.. (aber bin kein Wetterexperte, ist nur gefühlt so *gg*)
      Liebe Grüße
      illy

  2. Mit drei Jahresprojekten hat man ganz schön zu tun, oder? *lach*
    Solche großen Stricksachen sind eben doch langwierig, aber dann bin ich froh, dass ich nächstes Jahr mit den angefangenen Projekten nicht allein bin.
    Dein Pflanzenplan fasziniert mich schon das ganze Jahr, vielleicht sollte ich nächstes Jahr auch mal ein Gartenprojekt machen.
    LG
    Elke

    1. Hallo Elke,
      hihi, ja ich habe regelmässig Ufos, die mehrere Jahre “verschleppt” werden.
      So ein Pflanzplan ist zwar ein bissi Arbeit, ich stelle aber fest, dass der Anblick durchaus lohnenswert ist… Das werde ich sicher nächstes Jahr in ähnlicher Form beibehalten..
      Liebe Grüße illy
      *die leider bei Blogspot nicht kommentieren kann (welches Häkchen da auch immer blockiert), aber fleissig bei Dir mitliest.

  3. Die Socken sind klasse, tolle Farbe, edles Muster! Dein Winter wird mit den feinen Kissen besonders kuschelig.
    Das mit dem Überwintern von neuen Pflanzen ist bei uns auch immer ein Problem. Wir haben da nicht so viel Platz an der kühlen hellen Stelle. Aber du gehst da ja achtsam und informiert heran, das wird dann bestimmt klappen!
    Liebe Grüße
    Andrea

    1. Hej Andrea,
      bisher ist das tatsächlich Theorie. Denn die Pflanzen stehen immer noch draussen im Schnee… *ups*.
      Danke fürs Lob für die Socken. Ich bin immer wieder überrascht wie viele Menschen tolle Sockenmuster zusammen- und anderen kostenlos zur Verfügung stellen… Ich habs ja nur nachgestrickt..
      Liebe Grüße
      illy

  4. Boah, die Socken sind ja geradezu künstlerisch wertvoll! Ein ganz tolles Muster.
    Buntnesselableger sollte man immer ein paar haben. Ich hab es vor Jahren geschafft, meine wunderschöne und offenbar sehr seltene Buntnessel tot zu kriegen und hatte genau zu dem Zeitpunkt keinen Ableger. Weg ist sie für alle Zeiten!
    LG
    Centi

    1. Hallo Centi,
      oje.. das ist wirklich schade mit der Buntnessel.
      Ich muss das dringend noch der Sockendesignerin schreiben, dass sie ein Kunstwerk geschaffen hat. Incl. verständlicher Anleitung. Tiptop.
      Liebe Grüße
      illy
      *die nicht bei Blogspot kommentieren kann aber den Aufbau Deiner tollen Krippe verfolgt hat. Ein Meisterwerk.

  5. Also diese Sockenpäckchen werde ich auch machen für mich im nächsten Jahr, das ist so eine klasse Idee!! – und vielleicht drei mit grösseren Projekten?? dann wäre hier mal wieder Platz… muss darüber nachdenken
    Herzlichst
    yase

    1. Hallo yase,
      ja dann los.. ich packe meine 12 Päckchen vermutlich auch in den nächsten Tagen.. 6x uni und 6x bunt… und diesmal ohne schwarz. *gg*
      Deine Decke darfst Du aber nicht vernachlässigen, die wird bestimmt wunderschön! Tolle Idee.
      Liebe Grüße
      illy

Kommentare sind geschlossen.

Kommentare sind geschlossen.