Samstagsplausch 03/2023 – 21.01.2023

Samstagsplausch 03/2023 – 21.01.2023

(der Duft von frisch gefällten Brettern* weht durch den Ex-Wald… hier fahren derzeit wieder Holztransporter ohne Ende…  )

*von Monty*Py*thon geklaut…

Andrea von Karminrot läd zum Samstagsplausch…

Wie war denn die Woche… ?
sehr weiss

Wochenzusammenfassung:

GoodThings der Woche?
werd mal wieder versuchen, nur das GUTE (und vielleicht ein bissi drumherum) aufzuschreiben

Samstag: ziemlich chillig starten und dann die Jungs scheuchen.. der eine wollte zum Friseur, der andere musste zum Friseur und endlich mal neue Passbilder machen lassen und den dritten hab ich einfach so aufgescheucht… Außerdem musste fürs Wochenende eingekauft werden … Ich habe zwischendrin die Waschmaschine gefüttert, habe das Toilettenpapier aufgefüllt (Seifenspender muss noch), habe die Trauerkarte fertig geschrieben und auch auf dem Weg in die Stadt eingeworfen… Grad läuft der Mann mit Frau Hund (wir haben beschlossen, dass wir nicht alle pitschnass werden müssen) und ich drücke mich vor weiterem Haushalt und räumen.. Hier ist immer noch Dauerregen und kalt und usselig… bäh..
Sonntag: Immerhin war ich mal wieder auf dem Laufband…, Frühstück… dann die Mittagessenplanung umgeworfen und weil ich im besonderen und allgemeinen nicht so viel Lust auf irgendwas hatte, hab ich versucht eine Serie zu schauen, die mehrere Menschen in meinem Umkreis gut finden.. ich sag mal so.. es ist besser als das bluttriefende was man sonst empfohlen bekommt (kommt nämlich gar kein Blut vor) dafür ist es aber irgendwie der grösste Unsinn… und zwar ziemlich viel davon..
Montag: Büro Büro… *schweigen*. Später am Tag dann das Sonntagsessen fertig gemacht, ich habe 2 Maschinen Wäsche gewaschen, 2 Körbe gebügelt (also den Inhalt, nicht die Körbe) und eine Ladung weggefaltet.. Ich müsste noch beschließen was es die Woche zu essen gibt, damit ich das auf dem Rückweg vonne Arbeit besorgen kann.
Dienstag: am frühen Morgen schon megagigaultra schlechte Laune.. das kann ja heiter werden. Ich sag mal so: es wurde exakt noch schlimmer. Es begann mit Schnee (mag ich am Wochenende und im Urlaub, aber nicht, wenn ich im düstern zur Arbeit gondeln muss), einer Diskussion mit der Arbeitskollegin (ich kann alles, ich weiss alles…und dann kindischer Gegenangriff… „der und die machen aber dafür das und das falsch“.. äh.. 1. nein und 2. wtf?); einem Einkauf, wo mir 30 € zuviel berechnet wurden, weil die Waage an der Kasse nicht ging und ich es erst bemerkte, als ich schon draussen war (ich bin sehr aufgeregt wieder in den Laden rein und bis auf eine seltsame Differenz von 1€ irgendwas hab ich das Geld zurück… aber kurz war ich auf einer superduper hohen Palme)… und dann war da noch das Hundekind, welches der Sohn auf einer Landstraße einsammelte und die Aktion den/die Besitzer:in zu finden (wenn man Fratzbuch glauben darf, hat die Aktion geklappt … Nächstes mal berücksichtige ich, dass der Hund aus mind. 3 Dörfern entlaufen sein kann und frage nicht nur an den Häusern in einem der Dörfer…war halt doof, dass der Hund kein Halsband und kein nix an sich hatte… wie das so ist, wenn einer ausbüxt)..
Ach zwischendrin war noch der Fall, dass ich nach dem Aufregeeinkauf vergessen hatte Tortellini fürs Abendessen mitzunehmen.. also nochmal flott in einen anderen Laden und dort für 2 Teile ewig an der Kasse gestanden wegen einer Retoure … damit habe ich kein Problem gehabt, nur verstehe ich nicht, dass die (möglicherweise) Filialleiterin der Aushilfe die Retoure gibt.. die probiert, ruft die Leiterin zurück und sie macht es am Ende doch selbst. Wo wäre das Problem gewesen, da zu bleiben, ihr das ordentlich zu erklären ? Jetzt kann sie das beim nächsten Mal doch auch wieder nicht? Muss das so?
Mittwoch: Uff… Erholtag.. hab ich beschlossen. Im HO wirklich, wirklich viel geschafft… ich war mit Frau Hund und ich habe mir erlaubt nach Feierabend und Hunderunde nur zu tun was ICH will… Na gut.. die Post aus dem Büro holen wollte ich eigentlich nicht, aber es erspart mir einen Haufen Arbeit und bei Glatteis im düsteren hinschlittern.. So mach ich nochmal HO und bin fein damit… (bin am überlegen, ob ich Freitag auch von zuhause… mal sehen). Gekocht hab ich auch … Also viel Zeit für MEINS war vielleicht nicht..
Donnerstag: Hmpf. Alles voller Schnee hier… ich bin nix mehr gewohnt.. seit Jahren gabs hier höchstens mal ne Millimeter Hauch Schicht… heute hab ich bestimmt 20cm Neuschnee weggeschippt.. Ist ja schön, keine Frage, aber nicht wenn man ein Auto bewegen muss… Lustigerweise hatte ich mit meinem Verdacht recht, dass viele (insb. LKWs) Sommerreifen haben… (Der Sohn lernt ja in einer Kfz.bzw. Lkw-Werkstatt und berichtete davon… ).
Freitag: Ganz vergessen, dass ja Zeugnistag ist. Das bescherte mir kochfrei, weil ich das mit  und für die Kinderlein  feiern will (sagen wir einfach, dass ich das so will, weil dem Ansatz meiner Eltern etwas entgegensetzen muss darf KANN!!! Einfach weil ich es KANN!!!). Derzeit hat ja nur 1 Kind ein Zeugnis, dafür breitete das 2te Kind einen Haufen Klausuren aus der Berufschule aus.. Alles zählt  … Und Pizza geht immer..
Der HO-Tag war nicht ganz so erfolgreich… ja nu..

(keine Pizza, aber das Frühstück vom letzten Sonntag… )

Der Kuchen der Woche: .. Samstag den Zuckerschock.. die Kassiererin war der Meinung, dass die lecker sind (öhm… nun ja..  im wesentlich aus Zucker und Blätterteig mit Zucker.. und insgesamt extrem zu süß )
Ach.. hier.. stimmt: Am „ichmachmeinsmittwoch“ hab ich auch Kuchen gebacken… stimmt. Einen „Apfel Birnen Kuchen“… der ist superschnell zusammengeschmissen und ich fürchte lange hält der nicht.. (immer noch besser als Schokoriegel… ich muss mir das im Kopf umprogrammieren.. Im ganzen Kuchen sind 40g Zucker.)

Was gabs zu Essen?

Samstag: Lachs mit Spaghetti
Sonntag: Irgendwann letztes Jahr hat uns Schwiegervater einen tiefgekühlten Rehbraten geschenkt. Das plante ich als Sonntagsessen, bis im Rezept stand, dass es xy lange irgendwo rumliegen muss .Wir suchten dann ein Rezept wo maximal ein paar Stunden marinieren drin stand und verschoben den Rehrücken auf Montag.. Am Sonntag gabs dann von der Dönerbude
Montag: Rehrücken mit Spätzle und Preisselbeeren.. also.. wir haben den ja geschenkt bekommen und daher ok. Selber werde ich wohl kein Rehfleisch kaufen.
Dienstag: Tortellini in Sahnesauce.. nach dem Tag musste das..
Mittwoch: Kreativ bin ich beim Kochen grad nicht, daher gab es Nudelauflauf
Donnerstag: pf.. diese Woche ist Nudelwoche.. gab gleich nochmal welche. Diese waren jetzt ziemlich lecker nämlich mit KarottenChili und Speck. Holla. Ja.. bissi scharf war auch..
Freitag: auswärts Pizza…

(also… das war selbst mir zu quitschsüss… dann lieber selbstgemachter Kuchen… allerdings muss man den dann auch machen…. )

gelesen/gehört:   ich hörte den finnischen Roman und Teile davon lassen mich verzweifeln.. Mit dem bin ich am Mittwoch fertig geworden und nach dem Cliffhanger gibts wohl eine Fortsetzung…

gesehen:  Wed*nes*day, Broo*klin-99, The ar*t of cri*me..(ich musste kurz von dem übertriebenen Unsinn weg und diese Serie ist gar nicht so verkehrt.. aber auch anstrengend… liegt das am Spielort Frankreich?).

(als ich die Socken anziehen wollte, wunderte ich mich über ein Loch… da schwebt doch tatsächlich eine verlorene Masche und seit dem drück ich mich vorm reparieren und frage mich außerdem wie das bloß passieren konnte? Ich meine.. ich hab dann noch eine Spitze gestrickt, Fäden vernäht, auf gezogen, fotografiert, gewaschen und die Masche hat sich nicht bewegt… ist aber lose… Waruuuuum?)

Hobby:
Samstag: Die Zwickel an den 1von11 Socken fertig..
Sonntag: nur und ausschließlich die Restedecke.. es hat noch genau 1 Stunde gedauert, die Ecke fertig zu stricken und weil mein Ziel für diesen Monat war, die Ecke des nächsten Streifens fertig zu bekommen, hab ich mich da ran gehalten.. Bis auf 6 Reihen…
Montag: noch die fehlenden Reihen an die neue Ecke vom neuen Restedeckenstreifen und dann begonnen Fäden zu vernähen.. (das stand auch auf dem Plan *ups*).. Da fehlen aber noch welche
Dienstag: ich habe es  noch geschafft, das Knäuel an Projekt Rot zuende zu stricken (ich glaube, das war mein Plan für Januar? So langsam muss ich mich an die Socken halten.. insbesondere die 12f2023Januar hängen wieder gewaltig..
Mittwoch: ich vernähte die Fäden an der Restedecke fertig und schaffte ein paar wenige Runden an die 12f2023Januar Socken.. Ich glaube schon, dass das Muster schön wird.. zum stricken ist es wirklich lästig.
Donnerstag: nix… das hat sich irgendwie nicht ergeben.. Ich hatte mich mit der Essensplanung verzuppelt.. Irgendwie hätte ich das gerne anders.. (Jemanden einstellen, der plant, kocht und einkauft? Lottogewinn, wo bist Du wenn man Dich braucht?)
Freitag: ne.. nix gestrickt.. dafür neuen Kuchen gebacken.. jaha..

(Das sind die vernähten Fäden des Restedeckenstreifens… Es sind insgesamt 54 Stück)

Was gebloggt?

Sa, 14. Januar: Samstagsplausch
So, 15. Januar: niwobo sucht… 8 Fragen
Mo, 16. Januar:  Montagstarter
Di, 17. Januar: nichts
Mi, 18. Januar:  nichts
Do, 19. Januar: ein gelesenes Buch
Fr, 20. Januar: Freitagsfüller
Sa, 21. Januar: Samstagsplausch (da bist Du grad)

Ausblick: letzte Woche hab ich Startbilder für mein neues Jahresprojekt gemacht.. So langsam sollte ich die mal bearbeiten und da mal was vorbereiten… und gleich mal schauen, ob ich jetzt alle Essenszutaten haben… und dann muss ich noch die Wäsche und bissi Haushalt… und mal sehen…

(Das war der Anfang vom Schnee.. inzwischen ist viel mehr da.. und Frau Luna versinkt darin bis zum Bauch darin.. gestern sogar Abbruch der Hunderunde, weil zuviele Eisbröckchen..  )

Sehen wir uns bei Andrea Karminrot?

(kann man ja auch gechillt angehen, so ein Wochenende, ..  oder??)

 

3 Gedanken zu „Samstagsplausch 03/2023 – 21.01.2023

  1. Da scheint ihr ja ordentliche Schneemassen geliefert bekommen zu haben. Meine Tochter aus Vermont (auch seeeehr schneereich) hatte mir selbstgemachte Pfötchensalbe für den Hund geschickt. Gerade für den Winter… der aber bislang noch kaum man vorbei schaute. Mal sehen, was ihr uns so überlasst. Aber lieber Zuckerschnee als zu viel Zucker im Gebäck. Damit kannst du mich auch jagen.
    Auf deine Jahresprojektfotos bin ich schon neugierig.
    Liebe Wochenendgrüße
    Andrea

  2. Hallo,

    ich glaube, wir kennen uns aus den Zeitem vom Stricknetz oder anderen Yahoo-Gruppen? Ich war auch bei den Sockenstrickern sehr aktiv und spinne – also produktiv (anders kann ich es auch ;-).

    Was ein toller – und für uns sehr spannend zu lesender – Wochenrückblick.

    Ich wünsche Dir ein schönes Wochenende

    Sabine

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert