Samstagsplausch 37/2020 – 12.09.2020

Samstagsplausch 37/2020 – 12.09.2020

(derzeit ist der Wald grün/braun mit roten Sprenkeln… und vereinzelten Farbtupfern…    )

Samstags lädt Andrea von Karminrot wieder zum Samstagsplausch..

Was war die Woche?

Wochenende:
Am Samstag war ja Tagebuchbloggen angesagt und das hab ich mit dem Samstagsplausch vermischt und prompt ist mir der Beitrag zerschossen.. naja..
Ich hatte ja eigentlich Pläne für Samstag, die uneigentlich irgendwie nicht funktioniert haben.. und am Sonntag habe ich dann zuerst das gemacht, was Samstag in kein Zeitfenster gepasst hat. So sind denn die frischen Kräuter to be ausgesät. Ein Kapitel im Buch hab ich auch gelesen.. und einen Perry zuende gehört und den nächsten gleich angefangen..
Den Nachmittag genutzt um die Restesocken voran zu bringen.. die sind nicht mitnahmetauglich (gerade hängen 3 Knäule dran) und weit weglegen kann ich sie auch nicht,  weil ich sonst keine Ahnung hab, wo ich wie weitermachen muss. Ich bin sehr gespannt, ob die Wolle reicht.. ich fürchte fast nicht…
Montag.. urgs. Naja.. Auch ein Montag geht vorbei und ich hab als erstes mal für 2 Tage frei beantragt. Damit war der Montag gar nicht mehr sooo trübe. Von der Arbeit her wars an sich wie immer.. nur das heute die Zeit schneller um war. Auch mal schön.
Dienstag frei und naja.. vielleicht zu hohe Erwartungen gehabt, was an diesem Tag passieren sollte… Immerhin frei und draussen gefrühstückt (mit den doofen Wespen).. will sagen: Wetter war genial
Mittwoch.. na der Tag ist mir mal wieder weggelaufen.. Hatte ich letzte Woche eher wenig Arbeit.. isses jetzt irgendwie wieder ein Haufen.. und ein Teil davon unlösbar. Jedenfalls nicht sofort und abschließend.. Dann zum Friseur gehetzt und mich geärgert, dass ich mein Buch nicht mitgenommen hab.. Vermutlich hätte ich es auslesen können. Wieder zuhause eine neue Hiobsbotschaft: ohne teure Reparatur bekommt mein Auto keinen Tüv. Kochen musste ich auch noch zwischendurch und habe statt Brokkoli versehentlich Spinat gemacht (schlicht geträumt, gefrorener Spinat sah aus wie Brokkoli.. ) egal .. schmeckte trotzdem.. und weil ich grad dabei war und die Küche eh ein Chaos, hab ich gleich Goulasch für Donnerstag gekocht.. die Paprika mussten weg..
Donnerstag: wollte mein Buch weiterlesen, oh schreck.. onleihe abgelaufen.. muss man persönlich erscheinen und mit Bargeld bezahlen. Soviel zu online. Zum Glück ist donnerstags durchgehend und bis 18 Uhr geöffnet.. so konnte ich das erledigen. Komischerweise funktioniert es auch direkt wieder, obwohl die was von „geht morgen erst “ gemurmelt hat. Hökscht erfreulich das. Hab mir gleich mal eine Erinnerung für nächstes Jahr gemacht.. da wäre Ablauf nämlich Freitag.. und ich das ganze Wochende und vermutlich bis Donnerstag ohne Buch. Geht ja gar nicht. (obwohl ja niemand weiss, was nächstes Jahr ist.. derzeit trau ich mich nicht Prognosen für den nächsten Tag zu machen) Ansonsten noch rumgeräumt, Wäsche gewaschen und allgemein versucht Ordnung zu schaffen. Irgendwie verschwinden hier schon wieder Dinge auf Nichtmehrwiederfinden und der Papier- und Bügelwäschestapel machen gemeinsam dem Himalaya Konkurrenz.
Freitag: na schön… schlaf ich halt kurz mal 4 Stunden in der Nacht nicht und lese in der Zeit das Buch zuende. Keine Ahnung warum ich nicht schlafen konnte.. so hab ich aber die Zeit immerhin sinnvoll genutzt.  Da ich frei hab, kann heute ich in Ruhe weiterräumen und krosen. Daher ist jetzt die gesamte Bügelwäsche weg, die Wäsche ist gewaschen, die neue Bügelwäsche noch nicht trocken, das angefangene Chaos im Keller beseitigt und die Hundeflusen, die hier rumrollen wie die Dornbüsche in einer verlassenen Westernstadt, sind auch weg. Ich hab Projekt und Buch nachgebloggt und das in der Nacht gelesene Buch vorgebloggt und auch der Papierstapel ist zumindest sortiert (Ablage und 3 noch zu erledigende Dinge)

(weiss ist gar keine Farbe, oder? Egal.. die sahen ganz schön aus.. )

Was gabs zu Essen?

Samstag:  Caesar-Salat… Schwiegervater schwärmte so davon,  das wir ihm kaum abschlagen konnten wenigstens zu probieren
Sonntag: nicht mit Käse überbacken aber damit gefüllt: CordonBleu.. ich mag das einfach. Dazu Kartoffeln aus dem Backofen und Möhren.
Montag: Nudeln mit Pesto und Lachs.
Dienstag: Sandwiches mit Schinken/Käse/Curry Füllung (für 4 Leute geht 1 Packung Sandwichtoast drauf)
Mittwoch:  Nudeln mit Spinat, Blumenkohl, Hähnchenbrust und Parmesan obendrauf
Donnerstag: Goulasch mit Nudeln
Freitag: luxoriöses Rumpsteak mit Pasta und diesmal gewollt mit Spinat und Mozzarella

( Beerig im Wald..quatsch.. sind Nüsse.. hab nachgesehen.. sowas. )

 

gelesen/gehört: Perry Rhodan, das Hörbuch vom Mann zum Teil (seufz), zwei weitere Bücher..

gesehen: Diagnose Mord, Mord ist ihr Hobby, Psych, Venom, extra 3, 007

Hobby: Die Restesocken (6f20) beanspruchen mich grad.. Am Montag hatte ich bei beiden Socken die Ferse rum und mit Zwickel begonnen.
2ter Teil Drachensocken am Dienstag an eine Socke und bei den Restesocken den Zwickel fertig.. und die Minireste gleich in die Restedecke.. ich muss noch einen weiteren grünen Rest finden.. das reicht so nicht
Mittwoch..garnix.. ging nix …
Donnerstag: hab ich da gestrickt.. ich glaub nicht
Freitag: tatsächlich je 15 Runden an die zwei Restesocken…

(rosa….)

nebenbei:
mehr als 10tsd Schritte?  ja…ausser letzten Samstag, da waren es nur 5.999. Pf.
Irgendwas besonders gut geklappt? Also das mit dem Aufräumen ging ganz gut. Und ich hab mich auch von Dingen getrennt. Nicht viel aber eben doch
Irgendwas superlecker? also das Rumpsteak war lecker.. alles andere auch..

Was gebloggt?

Die üblichen Verdächtigen:  Montagsstarter,  die Dienstagsfrage hat noch Urlaub  und der  Freitagsfüller.   Die  Wochenaufgabe der Fotoreise Woche 16 (Wolken) findet Ihr hier.. Am Freitag nachgebloggt hab ich die fertige Socken und ein fertig gehörtes Buch.

Und? Sehen wir uns bei Andrea Karminrot? Und wie sieht es später aus mit den 12 von 12? Ich muss mich jetzt mal ranhalten. Bummeln ist ja schön und gut.. aber zu tun ist auch noch… bis gleich.

Nachtrag:

Ganz vergessen… Luna gehts gut 😉

6 Gedanken zu „Samstagsplausch 37/2020 – 12.09.2020

  1. Guten Morgen

    die Zeit vergeht wie im Flug, da kann ein Termin schon schneller kommen, als gedacht. Bei ausgeliehenen Bücher muss man immer schön den Überblick behalten.

    Ich wünsche dir ein entspanntes Wochenende und dass du deine Pläne ausführen kannst.

    Liebe Grüsse von Regula

    1. Hallo Regula,
      ja.. das stimmt. Das Gute an der Onleihe ist, dass die Frist einfach abläuft und außer, dass man das Buch nicht mehr öffnen kann, passiert genau nix.
      Nur wenn der Zugang abläuft ist echt blöd.. 😉
      Liebe Grüße
      illy

  2. Luna geht’s gut, also kommst du wieder auf die 10.000 Schritte. Ja, grün, braun mit roten Sprengseln, so sieht der Wald gerade aus. Und mit vielen gefällten Bäumen, die rumliegen, weil der Holzpreis niedrig ist…
    Tagelang ohne Buch ginge bei mir auch nicht, aber der Stapel ist noch hoch genug….
    Liebe Grüße
    Andrea

    1. Hallo Andrea,
      bei uns stand in der Zeitung, sie fällen wegen des Borkenkäfers. Und hier fällen sie auch eine ganze Menge..
      Ja..der SUB.. zum Glück kippt er digital nicht so leicht wie ein richtiger Bücherstapel 😉
      Liebe Grüße
      illy

  3. Hallo meine Liebe,
    mangels funktionierendem Mailprogramm (Firefox sendet nicht mehr) und einem (wie immer leerem Handyakku) kommen meine ganz lieben Grüße und Wünsche für dich und deinen besonderen Tag dann als „Kommentar“ … ich wünsche dir alles erdenklich Liebe und Gute, lass dich von deiner Bande ordentlich verwöhnen und beschenken … hab einen wunderbaren Tag – sonnig und heiß ist er ja – und freue dich auf die nächsten Sommertage im September!!!!
    Viel Liebes von hier nach dort und feste Umärmler von der SannA

    1. Hallo Du Liebe 😉
      Danke schön..
      Ja. der Tag war ganz gut. Ich hatte viel Vergnügen beim Aufräumen.. Endlich mal wieder ein bisschen Überblick im Chaoszimmer. Wetter haben wir auch genossen, bei unserer halben Nachtwanderung.
      Dazu noch leckeres Essen und morgen gibts Kuchen… *hach*.
      Könnte alles schlimmer sein.
      Liebe Grüße und vielen Dank fürs an mich denken.
      Eine dicke Umarmung zurück
      illy

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.