Samstagsplausch – 39/2019 (28.09.2019)

Samstagsplausch – 39/2019 (28.09.2019)

(ok.. die Farben von Blättern und Beeren sahen in natura schöner aus… habs nicht aufs Bild bekommen.. )

Samstags lädt Andrea von Karminrot wieder zum Samstagsplausch..

Was war die Woche?

puh.. irgendwas muss in der Luft gewesen sein, denn ich hatte fast durchgehend Kopfschmerzen und Schlafschwierigkeiten… nachts so 2 -3 Stunden wach liegen ist nicht schön. Und wenn frau dann noch nicht vernünftig in den Kalender schaut, bzw. den nicht superpenibel führt… hmpf.

Was genau?

Tja.. … gute Frage.. Samstag war hier ein Geburtstag und trotzdem waren wir auf dem Trödelmarkt in den Rheinauen… Den Markt finde ich toll, komme nur so selten hin bzw. habe meinen Kalender bezüglich der Termine immer noch nicht im Griff. Eigentlich isses easy „am dritten Samstag im Monat“ und trotzdem.. schwupps zu spät. Wir haben in der Nähe einen Flohmarkt am 1. Samstag im Monat und den verpasse ich genauso oft…
Am Sonntag war ich irgendwie müde und irgendwie empfand ich ein paar Personen um mich rum als sehr anstrengend. Am Schönsten war es, als ich zu einer Sache ungefähr 5x NEIN gesagt hatte (gefühlt schon 100x) und die Person dann allen ernstes zu mir sagt: sag doch einfach nein, wenn Du das nicht willst?!… Boah…Wie oft denn noch?
Montag ich glaub da fing es an… mit Kopf. Auf Arbeit zäh wie Leder. Für 3 erledigte Sachen rücken 5 nach und derzeit liegt nur langwieriges Zeug da.. aber egal. Ich habs sogar zum Yoga geschafft.  Dienstag war der Tag, an dem ich am meisten erledigt hab. Morgens vorm Nähkurs Einkaufszettel angefangen und die Handtasche aufgeräumt.. im Auto vorm Nähkurs. Dann Kurs.. Da war ich nicht soo produktiv.. eine Naht am Pullover, dann Zwillingsnadel geschrottet. Eine Hose kürzer gemacht (da müssen noch die Fäden ab, liess sich nur widerwillig nähen), ein T-Shirt enger gesteckt (das muss noch genäht werden). Dann war ich etwas umtauschen, ging problemlos. Dann ein Termin, schnell noch in die Drogerie, dann noch tanken.. Zuhause ein bisschen in der Küche räume, ein bisschen im Wohnzimmer aufräumen, eine Ecke im Chaoszimmer zum Chaos hinzufügen (sprich ausräumen, fragen wohin damit und feststellen, dass überall Chaos ist… ). Dann Unterbrechung und einkaufen… Dann noch Kochen und die Küche wieder in einen Zustand bringen, wo man morgens nicht gleich rückwärts wieder raus möchte… Keine Ahnung wie das alles in den Tag passte…
Mittwoch … tja.. nach einem Hoch gehts bergab… Kopfweh.. Auf Arbeit wieder zähes Zeug. Nachmittags im Chaoszimmer an einer neuen Stelle weitergemacht… Bisher sieht es aus, als würde das Chaos gewinnen… na mal sehen. Erholsamer Schlaf wäre mal cool.
Donnerstag  .. jaja.. die Kalendersache… ich hatte am Montag bei Antetanni was von Zahnarzttermin gelesen.. und fragte mich kurz danach, wann eigentlich unser Kontrolltermin ist. Ach guck, Donnerstag. Und dann stellte sich raus, dass das Grosse Kind an dem Tag gar nicht da ist wegen Klassenfahrt.. äh.. Nicht das das nicht schon seit vor den Ferien bekannt ist.. mein Kalender wusste nix davon… Dass ich die Woche auch schon hinter der Kieferorthopädin her telefonieren musste, weil die eigentlich anrufen wollten bezüglich eines neuen Termins, aber dann 2 Wochen nix passierte… naja…Schwamm drüber. Wenn man nicht auf alles selber aufpasst… der Termin war dann ruckzuck: gucken, Zähne zählen, raus.. geht doch (der Mann und ich haben natürlich trotzdem einen Folgetermin im November und dann kommt der Grosse auch zur Kontrolle.. )
Freitag:  bisher keine Teambesprechung.. Chef ist auch jetzt ein paar Tage nicht da. Nachmittags zu einem Herbstfest. Das war ganz witzig. Zwischendurch abgefragt, dass alle wieder heile zuhause sind, wenn ich schon unterwegs bin. Und von Freitag auf Samstag dann endlich mal wieder geschlafen… yeah.


(Der Mond ist nicht voll und scheint auch grad nicht ins Schlafzimmer… an ihm liegt die Schlaflosigkeit wohl nicht ;-))    )

Was gabs zu Essen?

Samstag: wegen Geburtstag Wunschessen des Geburtstagskindes: Buffet beim Chinesen
Sonntag:  Auf dem Rückweg vom Flohmarkt noch schnell einkaufen, es gab Schweinebraten im Angebot… und dann eben bei uns am Sonntag mit Knödeln (Salzkartoffeln fürs Kind) und Rotkohl.
Montag
: Es war noch Braten (und noch Braten zum einfrieren) da und 3 Knödel und noch Salzkartoffeln… reichte.

Dienstag: im Kühlschrank hatte es noch Knoblauchsauce, Krautsalat und Schafskäse und es lag noch ein Pitabrot rum.. also beim einkaufen ein bissi Gyrosfleisch mitgebracht.. passt
Mittwoch: ich bruzzelte leckere gefüllte Paprika aus verschiedenen Rezepten zusammengemixt. Eins wäre im Original mit Reis gewesen, mag das Kind nicht, eins war mit Zwiebeln und Möhren (prima, nehm ich) und im dritten wars Füllung aus Hackfleisch und Schafskäse (nehm ich auch). Und weil ja kein Reis reinsollte, hab ich rote Linsen genommen. (wer sich fragt wie ich das zusammengewurstelt hab: Frühlingszwiebeln (1 Bund) und eine „normale“ Zwiebel kleinschneiden und mit Möhrenscheiben anbruzzeln, Hackfleisch dazu und würzen. Rote Linsen 10 Minuten kochen, abschütten und zum Hackfleisch geben. Schafskäse würfeln und untermischen, ich hab noch Stückchen für auf die Paprika beiseite gelegt. Paprika putzen und mit Hackfleischmischung füllen (ich hab Hälften gemacht, schien mir einfacher als Deckel abschneiden).  Eine Zwiebel (oder 2 wäre besser gewesen) in Ringe schneiden, in eine Auflaufform geben, gefüllte Paprika drauf (den Extra Käse nicht vergessen) und ich hatte dann statt Brühe 250 ml Sahne in die Auflaufform und mit ein bisschen gekörnter Brühe gewürzt…. noch 25 min bei 175° Grad Umluft in den Ofen und fertig. )
Donnerstag: Nach dem Zahnarzttermin verkündeten meine beiden Männer, dass sie unbedingt jetzt sofort Pizza haben müssten, daher gingen wir in unsere alte Stammpizzeria … Pizza mit gekochtem Schinken und extra Artischocken für mich…
Freitag: Ich war ja auf Herbstfest und hatte einen Cheeseburger (ohne Bacon, wer setzt sowas auf die Menuekarte?) mit Pommes. Wir hatten eine „kleine Karte“ da gabs keine Extrawünsche also auch keinen Bacon für mich… Die Jungs haben sich Schweinesteaks gebraten und Nudel mit Pesto dazu genossen.
Wochenende: geplant ist ein Bohneneintopf mit frischen noch zu putzenden Bohnen. Und für den 2ten Tag… ich weiss nix..


(gelb… ein bißchen blüht noch was draussen… also was wildes.. )

Hobby

gestrickt: ja auch.. eigentlich wollte ich an der Restedecke Fäden vernähen, dann aber doch lieber mindless stricken… und zwischendurch dann noch an den August (?) Socken aus der 12 für 19 Aktion.. die sind mir suspekt.. ich hoffe, ich muss nicht nochmal von vorne anfangen
gesponnen: noch nicht…
genäht: ach ja.. siehe oben, eine Naht am Pulli, 2 Hosenbeine… tja..
Bujo: hmpf.. also das Buch ist tatsächlich Mittwoch angekommen und was soll ich sagen? Ich hab mich vertan und es ist das falsche Buch… Und jetzt weiss ich auch nicht. Über die Aktion ärgere ich mich schon seit Freitag… Und so langsam müsste ich mal den Oktober fertig vorbereiten…
gelesen: nix.. nur gehört.. nämlich Perry Rhodan
gesportelt: tatsächlich hab ich es irgendwie geschafft am Montag und am Mittwoch und sogar Freitag Zeit abzuknapsen und war auf dem Laufband..


(hach… )

Was gebloggt?

Hm… Gebloggt hab ich den Montagsstarter,  die Dienstagsfrage und natürlich den Freitagsfüller. Gelesenes Buch hier und fertige Socken da. Und ausserdem einen Tag zu spät .. das Update. Jetzt müsste ich noch die Bilder für den 12tel Blick zusammenbekommen….

Damit habt Ihrs geschafft und seid am Ende es Wochenberichtes angekommen. 😉

(Frauchen werd fertig, ich bin dran.. )

2 Gedanken zu „Samstagsplausch – 39/2019 (28.09.2019)

Die Kommentare sind geschloßen.

Die Kommentare sind geschloßen.