Samstagsplausch 34 / 2020 – 22.08.2020

Samstagsplausch 34 / 2020 – 22.08.2020

(Spaziergangsbilder… ich mag es wie die Sonne durch die Bäume blitzt..    )

Samstags lädt Andrea von Karminrot wieder zum Samstagsplausch..

Was war die Woche?

welche Woche? Schon wieder eine ganze Woche um?

( mein Eindruck ist, dass es im Wald nur noch grüns gibt. Und diese roten Beeren (manchmal auch orange) einen der wenigen Farbflecken darstellen…   )

Hobbies und Vermischtes:

Samstag: auch mal nötig.. den Haushalt Haushalt sein lassen und nur den diversen Hobbies nachgehen, stricken, spinnen, Hörbuch hören und bei ravelry die Projekte wieder auf Stand bringen. Ich hab dort angegeben, dass ich 35 Projekte schaffen möchte dieses Jahr.. ich bin bei 23… nu ja..
Sonntag: hm..Pläne kollidieren, werden umdisponiert, die umdisponierten werden nochmal abgeändert, weil was dazwischen kommt. Sehr merkwürdig. Ich mache also irgendwas.. heisst: die Wäsche ist gebügelt, 2 Maschinen gewaschen, ich habe gesponnen und ich bin bei den Ärmeln fast am Ziel.. 007 und Columbo sei dank..  (merkwürdige Mischung.. aber unterhaltsam).
Montag: Montag… naja.. Montage sind das Ende eines Wochenendes und der Start von Arbeit und Durcheinander… Ich schaffe es abends die Ärmel fertig zu stricken (!!), ich schaffe es auch, sie einzureihen und das Konstrukt anzuziehen (!!).. Es passt.. Yeah. Habe begonnen Fäden zu vernähen… werde Ärmel einnähen, Seitennähte schließen und  in ca 6 Monaten dürfte dann ein Rollkragen dran sein..am Pulli.. Mal sehen.
Dienstag: Ärmel sind eingenäht… Jetzt noch die Seitennähte.. immer nur eins am Tag.. mehr geht derzeit nicht. Irgendwie ist der Wurm drin.
Mittwoch: Auch der Mittwoch ist verstrichen.. und ich hab nix gemacht. Nicht mal am Pulli weitergenäht. Arbeiten, Essen, Hund laufen, eine Liste machen, zwei Anrufe machen (einer erfolgreich, einer erfolglos), ein bisschen aufräumen, Feierabend… das kann so nicht bleiben.
Donnerstag:  ich glaub Donnerstag hab ich kurz mal in der Küche tabula rasa gemacht, weil mir plötzlich alles auf die Nerven ging. Zettel hier, Krümel da, daneben eine leere Flasche, hier noch ein halber Einkaufszettel.. und auf dem Boden.. waaah. Dann noch die Hunderunde und der Tag war zuende..
Freitag: Wir schaffen es nach der Arbeit zwei Dinge zu erledigen.. eigentlich drei.  Ich hatte ein paar Sachen zu besorgen (check), Hunderunde (check), einen Wochenendplan mit der Familie besprechen (besprechen ja, ob das alles so klappt werden wir sehen.. ). Gar nicht mal sooo faul heute..

(das ist genaugenommen keine Farbe im Wald.. aber die Sonne strahltee gerade die verblühten Disteln an und das leuchtete sehr schön. Kommt auf dem Foto trotz drölfzig versuchen mit zweiunddrölfzig verschiedenen Einstellungen der Kamera nicht richtig raus.. )

Was gabs zu Essen?

Samstag:  Es hat keiner Lust zu kochen und geplant war auch nix also gings an die DönerBude
Sonntag: Lasagne… ich liiiiiebe Lasagne…
Montag: Lasagne… wenn man gleich 2 grosse Auflaufformen davon macht…
Dienstag: Puten Cordon bleu mit Ofenkartoffeln und Möhren
Mittwoch:  Blumenkohlcurry… Schätze das reicht noch für morgen.. (Portion ist reichlich, macht kein bisschen Sättigungsgefühl.. muss mir das echt mal merken.. )
Donnerstag: die einen hatten Curry-Reste, die anderen Pizza und wieder andere Strammen Max
Freitag: Frikos mit Pommes

(Wolkenschauspiel… )

 

gelesen/gehört: ein Teil Perry Rhodan ist schon wieder zuende..

gesehen: 007 mit Roger und Columbo

geärgert: haha.. Schule wieder.. nach einer Woche stellen sie fest, dass ja auch Bücher gebraucht werden. Und die Bestellungen kommen jetzt kleckerweise von jedem Lehrer einzeln. Die Buchbestellung von heute braucht 2 Wochen (und wir haben in allen Buchhandlungen im Umkreis angefragt.. 2 Wochen ist die schnellste.. Mitte September die späteste… ). Lernen werden die wohl erst was ab Februar.. oder so

gedacht: schon wieder keine Bilder gemacht.. und schon wieder lustlos und unmotiviert.. wie kann das sein? Und dann doch die Bilder vom letzten Spaziergang auf der Kamera gefunden..

gewünscht: mehr Motivation, Elan und ausgeruht fühlen.

Hobby: der Samstag war Hobbytag… ich habe gesponnen, an den Ärmeln gestrickt UND das runde Kissen 2x begonnen (ich hab wie üblich die Anleitung nicht verstanden und musste 2x anfangen).. Wolle gewickelt hab ich auch (für nochmal 2 Paar Socken. ). Am Sonntag gabs ein bisschen Schnur aufs Rad und die Armkugel an den Ärmeln ist fast fertig. Montag: die Ärmel sind fertig und ich hab ein paar Runden an die neuen Socken gestrickt. Dienstag: ein halbe Stunde ein paar Runden an die Socken..Mittwoch: ich wollte noch ein bisschen an den Socken stricken, als sich an der Rundnadel, die Nadel vom Seil löste… Kein Problem, ich hatte Nadelspiel dabei … Donnerstag: die neue Nadel hab ich noch nicht rausgesucht, also abwechselnd ein paar Runden an der einen Socke und dann der anderen. Freitag: gleiches Spiel.. wirklich voran gehts nicht. Auch am Pulli nicht.

gefreut: ich hab Sockenwollrestenachschub bekommen… so toll ;-). Liebe Grüße ins Saarland !!!!

nebenbei: also genaugenommen, und das muss ich mir halt auch mal sagen, hab ich noch einiges geschafft.. Zum Beispiel für die Kollegin mit einer anderen Kollegin zusammen eine Kleinigkeit zum Geburtstag besorgt, das ganze fancy eingepackt und übergeben. Für den Kollegen der grad länger krank ist, ein kleines CarePaket, bei dem ich von mehreren Kollegen noch gesammelt hab, besorgt hab (zumTeil bestellt, zum Teil in Läden gesucht), eingepackt hab und es ergab sich passend, dass es auch die Woche übergeben werden konnte. Und jetzt hab ich noch eine Geschenksache an der Backe, weil unser Chef die Abteilung wechselt und da muss jetzt auch was her….
Und wir hatten auch die ganze Woche zu essen, ich habe einkauft und ich habe auch Wäsche zwischendrin gewaschen (die ich jetzt halt noch bügeln muss)..
Frau Hund wurde täglich bewegt und das sind 8tausend Schritte und damit ich täglich über 10tsd habe, lauf ich halt auch sonst noch wo es eben geht.. (genaugenommen hab ich diese Woche jeden Tag über 15tsd geschafft.. das ist selten)
Und wenn ich schon bei Eigenlob bin: die Schulternäht am Pulli sind mir ganz gut gelungen 😉

Was gebloggt?

Die üblichen Verdächtigen:  Montagsstarter,  die Dienstagsfrage  und der  Freitagsfüller.   Die  Wochenaufgabe der Fotoreise Woche 12 (weiss) hab ich auch. Aus der Reihe „fertige Projekte“ dies Woche die zweite Mütze aus meiner 3er Reihe. Und ganz aktuell die fertige Rhodan-Folge hier.  Also eigentlich ganz schön viel gemacht.. und daran gearbeitet, die Perspektive zu wechseln. Nicht gucken was noch gemacht werden muss, sondern auch mal, was schon geschafft ist.. oder so.

(bist Du fertig, können wir los? Du hattest einen Plan für heute… also aufi!! )

Und? Sehen wir uns bei Andrea Karminrot!

 

10 Gedanken zu „Samstagsplausch 34 / 2020 – 22.08.2020

    1. Hallo Nina,
      na jedenfalls bin ich freitag ruckizucki eingepennt. Dem Nachmittagstief bin ich mit der Hunderunde davongelaufen, aber abends war dann endgültig der Akku leer…
      Leider füllt er sich nicht alleine durch mehr Schlaf… es muss auch ein bisschen Zufriedenheit und tadaa dazukommen.. 😉
      Wetter find ich an sich super… wenn jemand jetzt noch den Regen für nachts programmieren könnte… toll.
      Liebe Grüße
      illy

  1. Manchmal schaut man auf die Woche zurück und muss sich besinnen, was man eigentlich zustande gebracht hat, obwohl man ständig rumgewuselt ist. Das kenne ich auch.
    Spätsommer im Wald ist wirklich wenig aufregend. Ein paar Brombeeren sind zu vernaschen, die anderen Beeren sind meist giftig. Und wenn man Glück hat, flattert mal ein bunter Schmetterling über den Weg.
    Den Vierbeinern ist das wurscht, denn die Geruchswelt scheint da abwechslungsreicher zu sein.
    Liebe Wochenendgrüße
    Andrea

    1. Hallo Andrea,
      puh.. danke.. da bin ich aber froh, dass es mir nicht alleine so geht.. zweimal geblinzelt, Woche um und müde für zwei und keine genaue Ahnung warum eigentlich…
      Luna findet IMMER was zu schnuffeln. Durch unseren Wald gehen auch Pferde und viele andere Hunde (wir waren mal zu anderen Zeiten im Wald.. holla.. da ist was los.. )
      Grün ist ja wirklich schön… die nächste Farborgie im Herbst kommt ja noch.. is mir aber nicht so eilig.. 😉
      Liebe Grüße
      illy

  2. Das Wetter trägt dazu bei, dass wir keine Motivation haben. Ich habe einen Plan, den ich versuche abzuarbeiten. Gelingt mir meistens. Den Haushalt, da muss ich jetzt grinsen, mache ich manchmal zwischendurch. Aber ich muss auch nur noch für 2 denken.
    Du kannst dir schon auf die Schulter klopfen. Und das solltest du ruhig öfter tun, als dir zu sagen, was alles nicht gut war.
    Mach dir einen feinen Sonntag
    Andrea

  3. Hach, jetzt purzeln mir hier tausend Gedanken durchs Hirn. Mal sortieren: Also, ich finde ja immer, dass du sehr viel schaffst und frage mich oft, wie du das überhaupt hinbekommst. Gut, dass du das „nebenbei“ auch mit aufgeschrieben hast. Da siehst du erst mal selbst, wieviel du gemacht und geschafft hast.
    Das Glitzern der Sonne auf den Disteln kann man erahnen, wenn man es kennt. Das glänzt so richtig. Fotografieren könnte ich das auch nicht. Übrigens bin ich derzeit viel in der Heide unterwegs, weil diverse Arbeitswege durch den Wald führen und als ich las “ im Wald nur noch grüns“, dachte ich: Wie gut, dass euer Wald noch grün ist. Wir waren gestern Abend noch unterwegs und stellten wieder fest, wie viele braungraue verdorrte Bäume es gibt. Hier leidet der Wald schwer unter der Trockenheit.
    Für deine 15Tsd Schritte bewundere ich dich sehr. Das schaffe ich nur im Urlaub und selbst da nur selten. Ich bin immer froh, wenn ich 10Tsd schaffe. Und gestern war ich ganz stolz auf mich, weil es ein „ganz normaler Tag“ war und ich fast 12Tsd geschafft habe, ohne das überhaupt zu bemerken.
    Nun wünsche ich dir mal noch einen ganz feinen Sonntag mit ganz viel „Kür“.
    Liebe Grüße
    die Mira

  4. Puh, da ist ja ganz schön viel los bei dir! Kein Wunder, dass die Woche so schnell um ist. Aber bei mir auch… 😊
    Das Foto mit den Disteln gefällt mir sehr und ich kann es mir richtig vorstellen, wie es geglitzert hat. War genauso mal von einer Wiese mit Pusteblumen begeistert und vom Foto enttäuscht.
    Wünsche dir eine gute Woche – und nimm dir nicht zu viel vor. Mal schafft man mehr, mal weniger – ich zumindest 😉.
    Liebe Grüße
    Ingrid

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.