Samstagsplausch 04/2021 – 23.01.2021

Samstagsplausch 04/2021 – 23.01.2021

(es taut.. )

Andrea von Karminrot  läd zum Samstagsplausch… Schauen wir doch mal auf die vergangene Woche..

Was war die Woche?

Samstag:  Ich habe keine Lust.. zu nix. Und ungefähr das mache ich auch… Morgens ewig rumbummeln.. gegen Mittag Frühstück… Auch die Jungs sind nicht früher auf… Ich räume ein wenig im Chaoszimmer und spinne ein wenig. Dann nähe ein paar Aufhänger an Handtücher.. nicht schön aber funktioniert. Ich wasche Wäsche. Schicke den Mann mit Frau Hund auf die Hunderunde und gehe selbst eine Runde aufs Laufband. Duschen und dann mit einer Kanne Tee zum lesen in den Stricksessel… Der Große fährt unsere Essensbestellung abholen. 
Sonntag:
Samstag reloaded. Kann ja nicht immer nur jammern, dass die Batterien leer sind, wenn ich sie aber auch nicht auflade. Schöne Geschichte von gester: meine Kopfhörer sind nach der Laufband-Session leer (perfektes timing übrigens, nice) und stecke sie ans Ladekabel… drehe die Knöpfe für die Ohren hin und her und suche nach dem roten Licht, was ja dann irgendwann grün oder blau? wird und finde nix. Der Mann: “ist das Kabel den eingesteckt?”. Ich ziehe am anderen Ende … und nein… es hängt lose in der Luft. Perfekter kann ichs grad auch nicht beschreiben… weiteres vom Sonntag in den 7 Sachen…

Montag: uaah… und nö. Das einzig schöne heute war der Montagsstarter. Der Rest war nervig bis anstrengend. Immerhin hab ich 2 Ladungen Wäsche vertüdelt und eine gefaltet. Und eingekauft. Und Essen für die nächsten Tage geplant. Wir werden ja sehen, ob das klappt wie geplant.. (wenn ich was sagen darf: ich denke nicht das irgendwas so klappt, wie ich mir das ausgedacht hab… )
Dienstag: herrje.. Auf Arbeit ist grad wieder so eine Phase… zum weglaufen. Die andere Phase haben wir ja jetzt schon fast ein Jahr… da ist wohl auch noch kein Ende in Sicht. Meine Nerven sind auf jeden Fall superdünn. Heute dann mal wieder Hunderunde (ich hatte ja am Wochenende ausgesetzt wegen Eis auf den Wegen). Heute hat es geregnet und ich dachte es wäre besser… pf. Da wo die Wege nicht glatt, glitschig oder nass sind, sind sie matschig und pfützig, weil die Langholztransporter mit Ketten hin und her fahren. Naja..
Mittwoch: Ach… heute ist Mittwoch? Soso… Auf Arbeit geht drunter und drüber. Zuhause so.. lala… Heute war zumindest schönes Wetter und der Radweg (der geteerte Teil) gar nicht mal soooo vereist. Nur noch an ein paar hintertückischen Ecken. Derzeit gehe ich nur die kürzere Runde.. (siehe Dienstag). Möchte übringens jemand unsere Wäsche bügeln?
Donnerstag: Sequenziert… watt ne Nacht… Träumen, wach, träumen, wach, träumen, wach, geträumt oder die ganze Zeit wach?…. im Stundentakt die halbe Nacht.. dann Wecker… Ächz. Entsprechend toll der Tag dann… Love it.
Freitag: Besser geschlafen, besserer Start in den Tag… ich grübel noch ein bisschen, weil ich was entscheiden will, und weiss, dass ich das wieder begründen und rechtfertigen muss. Nervig. Betrifft die Arbeit.. hab entschieden, bisher hat noch keiner gefragt. Ausser dem Mann und die Begründung hatte er dann schnell. Bin vorbereitet.  Die Hunderunde war wieder die grosse. Bisschen Schneematsch ist noch. Irgendeine Wettervorhersage kündigte für Sonntag 30 cm Neuschnee an. Na dann…

(Meise an Knödel.. )

Was gabs zu Essen?

Samstag: Pizza aus der Lieblings-Pizzeria… alle kommen mal dran… *gg*. Meine Lieblingspizza übrigens ist mit Schinken und Artischocken. Oder Hawaii (mach ich dann selbst). Oder mit Salat obendrauf (muss ich auch selbst machen, dass Restaurant gibts nicht mehr). Und aus der anderen Pizzeria die Spinatcalzone mit Schafskäsesauce… (für die muss 2 Tage gefastet werden.. leider hält sie nicht für 2 Tage vor.. )
Sonntag: irgendwas mit Huhn, Zitrone Nudeln und Oregano und Fenchel. Es ist ein Mix aus 2 Rezepten. Es ist ganz lecker. Ich muss mir nur merken, dass Fenchel mir persönlich roh einfach besser schmeckt als gebraten.
Montag: gebratener Fisch mit Nudeln. Mit dem Rezept hatte das nix mehr zu tun, weil statt PakChoi gabs hier Chinakohl.. Sesam hatte ich gar nicht und auch der Fisch war nicht der vom Rezept. Ja nu. Schmeckte aber trotzdem. Hat trotzdem 3 Töpfe gebraucht. Einen Topf für die Nudeln, eine flache Pfanne für den Fisch und eine tiefe Pfanne um Chinakohl anzubruzzeln und mit den Nudeln zu mischen.
Dienstag: Es gibt Salat… einen grossen gemischten… und dazu gebratene Hähnchenbruststreifen. Und weil ich zum Fleisch was zum dippen haben will (aber Ketchup doch echt langsam nervt) mixe ich einen MangoDip. Das ist erstaunlich lecker.
Mittwoch: hach… wieder so eine Entdeckung: gebratene Schweinemedallions (schon ein Lieblingsessen an sich) mit einer Sauce die mir heute super gelungen ist und dazu Fächerkartoffeln. Kannte ich nicht. Man nehme Drillinge (also diese kleinen Kartoffeln, kannte ich bis vor kurzem auch nicht) und schneide sie quasi in Streifen, aber nicht ganz durch*.. auf ein Backblech auf Backpapier setzen dann mit Butter/Margarine bepinseln, Salzen und 35 min bei 200 Grad Umluft backen. Sehr sehr lecker…
*die sind ja klein die Kartoffeln. Also der Tipp war, sie auf einen Löffel zu legen und dann im Abstand von 0.3 cm einzuschneiden. Geht super.
Donnerstag: Zucchini/Hackfleisch/Nudel-Pfanne – sehr lecker… und nur halb so nervig wie gedacht… (vielleicht, weil jemand anders als ich alle Zutaten vorbereitet hat und ich nur noch zusammenschmeissen musste? who knows?)
Freitag: heute versuchen wir was mit Spätzle und Kräuterchampignons… auch sehr lecker.. Wobei ich noch nicht rausgefunden hab, warum mir die Champignons auf Kirmes immer besser schmecken als die, die ich brate… Was ist die geheime Zutat?

(Tulpenexpansion… so schön)

gelesen/gehört: Perry Rhodan auf dem Laufband, im Sessel dann einen Frankreich.. naja Krimi… Sagen wir so: eine Schnitzeljagd a la Dan Brown.. Kann man machen…War ich Samstag buchmässig in Frankreich, reise ich Sonntag nach Italien… da bin ich an sich sowieso lieber und der Roman/Krimi gefällt mir auch besser. Allerdings scheint er mir wahnsinnig optimistisch. Schadet zwar nicht, also optimistisch sein… ach… vielleicht liegt es an meiner Stimmungslage.
Wir reisen aus Venedig ab und schauen in ein Buch über Entscheidungen. Mal sehen… ab dem heutigen Samstag soll es an den Lago Maggiore gehen..

gesehen: irgendwas Wichtiges zu aktueller Politik im Netz mit der oft genutzten Option zum vorspulen. Ergebnis wusste ich ja schon und allzuviel Hintergrund ist ja auch nicht immer gut. Nachrichten und nur aufgeregt. Ausserdem Dr. W*ho, Die*2,  Hubert*ohne*Staller…Str*äter

gemerkt: ich bin einigermassen gereizt… manchmal hab ich recht, manchmal bin ich selber ähnlich transusig, wie ich anderen vorhalte. Da kann ich ja mal dran arbeiten. Dringend. Es gleicht sich vermutlich im Mittel aus und da wäre ich gerne… nicht von einem Extrem ins andere…

entdeckt: grad am Freitag: es ist länger hell. Wirklich jetzt. Wie schön.

(und der Frühling kommt??? )

Hobby:
Samstag: eine halbe Stunde am Rad gedreht… Wenn ich den Strang diesen Monat noch fertig bekommen will.. dann sollte ich mal langsam schneller werden. Weil ich keine Lust auf Socken habe, kommen ein paar Reihen an die Restedecke… .
Sonntag: hach… mit den Gedanken in Italien dreht sich das Spinnrad doch gleich viel schneller…und Restedecke.. inklusive einer kleinen Fäden vernäh Session

Montag: Die Socken müssen fertig werden. Diesen Monat. Leider sind sie dunkelblau und die Nadeln dünn. Aber noch 7 Runden an die eine Socke, dann kann die Ferse beginnen.
Dienstag: Beide Schäfte der 12 für 21 Socken sind fertig. Dunkelblau im halbdunkel ist aaaanstrengend. An sich wollte ich noch an die türkisen Socken, aber dann hab ich nix mehr gestrickt…
Mittwoch: so.. hier jetzt türkis.. die gehen flott, weil Muster leicht und 6 Rd Rapport… geht ohne ständig auf Anleitung zu gucken. Morgens bissi Spinnrad… Hab meinen Plan für Januar noch nicht erfüllt… sollte mich sputen…
Donnerstag: auf die Spule geht partout nix mehr drauf und es ist noch ein Flausch Wolle da.. Na gut. 100%ig gleich wird es eh nie. Zwirnen wir eben.. ab Samstag.. das soll ja ruhen.. , die türkisen Socken haben fertige Schäfte
Freitag: Am frühen Abend noch die Fersenwand an die 12 für 21 Socken UND ich habe 3 Februar Schneeflocken…

(apropos Schneeflocken)

nebenbei:
mehr als 10tsd Schritte?  Sa: 12.123 (15.248), So: 12.207 ( 18.261), Mo: 8.722 (18.149), Di: 11.998 (13.824), Mi: 12.860 ( —), Do: 12.296 (14.857), Fr: 15.911 (13.555) …
ich lass jetzt mal die Zahlen der Vorwoche in Klammern. Insgesamt deutlich weniger gelaufen, oder? 86.117 vs. 93.894… selbst mit einem Tag gar nicht zählen war die Vorwoche ein bisschen besser… der Montag war nicht mein Tag.. aber mit Chaos, Wäsche und einkaufen warens ja immerhin 8tsd. Das kleine Ergebnis liegt an der verkürzten Hunderunde. Da fehlen dann halt einige Schritte (dafür ist sie 30 min schneller).

Irgendwas besonders gut geklappt? ausser das Chaos zu bestaunen?

Irgendwas superlecker? Am leckersten fand ich diese Woche das Schweinefilet mit den Fächerkartoffeln. Der MangoDip war auch sehr lecker.

(Luna fand ihr Geburtstagsleckerchen auch sehr lecker)

Was gebloggt?

Sa, 16. Januar: Samstagsplausch
So, 17. Januar: 7 Sachen 
Mo, 18. Januar: Montagsstarter
Di, 19. Januar:  52 die Fotoreis 34 Veränderung
Mi, 20. Januar: ein gelesenes Buch:  Je schneller ich gehe, desto kleiner werde ich
Do, 21. Januar: noch ein Buch Lavendel-Tod  und ein fertiges Projekt, nämlich die Januar  Schneeflocken
Fr, 22. Januar: Freitagsfüller
Sa, 23. Januar: der Samstagsplausch (da bist du grad.. )

 

Ausblick: Und wenn Du denkst, bekloppter kann es nicht mehr werden, dann kommt einer und setzt ne Schippe drauf. Yeah.

Und? Sehen wir uns bei Andrea Karminrot?

 

4 Gedanken zu „Samstagsplausch 04/2021 – 23.01.2021

  1. Ja, dünne Nervenstränge, kenne ich auch. Wirklich was dagegen unternehmen, was man nicht schon macht…hm, finde ich gerade ganz schwer. Aber nie den Kopf hängen lassen und aufgeben ☺
    Sehr schön, Deine Schneeflocke und die Enten.
    Schönes Wochenende und liebe Grüße
    Nina

  2. Puh, ich werde ja ganz neidisch ob deiner aufgelisteten Aktivitäten…an deine Schrittzahl reiche ich nicht ran…mein Wochendurchschnitt liegt bei ca 9000 und das find ich schon gut! deine Stimmung liest sich ganz nach Januar/Februarmood…das ist mir nicht fremd…

    Liebe Grüsse
    Augusta

  3. Deine Schrittzahlen finde ich bewundernswert. Mit dem Hund an der Leine auf den glatten Wegen geht es gar nicht…. Ja, die Nerven liegen wohl überall blank. Aber da hilft ja nix. Ich hätte mir ja im November einen harten Lockdown gewünscht (Frau Kanzlerin und ich sind tatsächlich einer Meinung, aber keiner hört auf uns… tsss). Dass immer und überall noch eine Schippe draufgelegt wird, kommt mir bekannt vor.
    Ich hoffe, die Sonne kommt morgen bei euch raus und verbessert die Laune!!
    Liebe Grüße
    Andrea

Kommentare sind geschlossen.

Kommentare sind geschlossen.