Samstagsplausch 10/2020 (07.03.2020)

Samstagsplausch 10/2020 (07.03.2020)

(ich wurde vermisst? Bin doch hier… )

Samstags lädt Andrea von Karminrot wieder zum Samstagsplausch..ich bin heute etwas später.. aber dafür mit Vergnügen wieder dabei.. 😉

Was war die Woche?

etwas ruhiger

Was genau?

Samstag: keine Lust aufzustehen, daher Kaffee und Laptop im Bett. Darf auch mal sein. Dann aber noch ein bissi einkaufen (alles bekommen, was es Freitag nirgends mehr gab, Mehl z.B.)
Sonntag:  beginnt genauso gemütlich wie Samstag, nach dem Frühstück stelle ich mein BuJo auf März um und finde gelesene Bücher auf der Liste, die ich noch nicht gebloggt hab (orr). Ich vernähe die März-Schneeflocken (die passen wirklich super in kleine Zeitfensterlein) und spanne sie. Die Hunderunde findet heute bei Sonnenschein statt…
Montag: Ok.. streichen wir diesen Tag aus dem Kalender. Einfach raus. Hat nicht stattgefunden. Nö.
Dienstag: Nähkurstag… ich versäubere gefühlt tausend Nähte, brauche einen Reissverschluss in blau und ärgere mich einmal mehr über meinen Bauch. Beim Reissverschlusskauf stolpere ich über ein Knäul Wolle, dass exakt (gleiche Farbe, gleiche Partie) zu meiner Wolle zuhause passt und ich nehme es gleich mit (bezahlt natürlich.. ;-))
Mittwoch: Der Lieblingskollege hat Urlaub und das ist megadoof. Die Umverteilung der Arbeit bringt mich ein bissi ausm Tritt, weil im Rechner noch nix stimmt und das Papier ja auch noch nicht. Aber jetzt sollte es alles sortiert sein. So richtig  glücklich bin ich mit der ganzen Sache noch nicht.// Frau Hund ist gesund, geimpft und hat eine Maniküre bekommen. Schön. Das ihre Sehkraft nachlässt find ich nicht so gut. Aber sie ist nunmal auch schon 10 Jahre alt
Donnerstag: Es ist der 5te, es darf Tagebuch gebloggt werden… bitte hier entlang. Kurzform: Kaffee im Bett, dann arbeiten, Tee kaufen, Taxidienst, Abendessen, Wäsche, stricken…
Freitag: hm… könnte sein, das es sich auf Arbeit sortiert.. vielleicht. Eigentlich war nach der Arbeit Taxidienst, dann doch erst nach Hause und dort angekommen.. kommst mich holen?. Hm… Das Grosse Kind taucht unangekündigt später auf als gedacht und satt ist es auch schon. (Da werd ich mich gewaltig umstellen müssen um mich da nicht jedes Mal aufzuregen). Der Mann kommt früher (weil er Donnerstag zu lang gearbeitet hat). Ich schicke Mann und Kind einkaufen und geniesse einige Zeit am Spinnrad und im Weltall (Rhodan). Anschließend Mails lesen… warum auch nicht?

(da blüht was gelbes an einem Strauch..)

Was gabs zu Essen?

Samstag:  falls wir noch Butter bekommen, soll es Pizza geben.. für mich mit Knobi und Spinat, das eine Kind will Thunfisch und Mais, das andere Thunfisch und Schinken.. der Mann konnte sich bisher noch nicht entscheiden. Pizza war saulecker.
Sonntag:  Frikadellen (Bremsklötze heissen die hier) und Kartoffelpüree (selbstgemacht, beides) und Erbsen und Möhren
Montag: Es sind noch Reste da. Schätze ich koch heute nix. Ich sollte eh der Küche fern bleiben. Und dem Eis im Gefrierschrank auch.
Dienstag: Nudeln mit Tomatensauce…
Mittwoch: Pestohuhn (ohne Absicht hatte ich plötzlich 3x grüne Bohnen im Tiefkühler.. bissi viel)
Donnerstag: hm.. es hatte noch einiges an Resten, der Resthunger wird auch gestillt (Brote, Fisch, Fertigfrikadellen).

Freitag: ich grille Schweinesteaks (Tischgrill) und lasse den Mann Pommes von der Bude mitbringen. Passt.

(schön, oder?)

Hobbies:
Samstag: die fertig gezwirnte Wolle muss noch ruhen. Ich finde ein Muster für die MärzSocken… könnte mal so langsam Anstrickeritis bekommen.. würde helfen
Sonntag: März-Schneeflocken vernäht, die nächste Wolle am Spinnrad bereit gelegt, Eintragungen im BuJo vorgenommen, nix gestrickt wg. Finger “verbrannt”, stattdessen gelesen
Montag: Finger und stricken geht wieder. Zeigefinger und Mittelfinger sind noch etwas rot.. Ringfinger hat eine winzige Blase. Alles gut gegangen.. und daher die 12 für 20 Märzsocken angeschlagen.. ach ja.. und morgens noch den Strang Alpaka gewickelt..Sieht gut aus (siehe oben)
Dienstag: Nähkurs, Aufgabe vom letzten Mal erledigt (Teilungsnähte und Schulternähte versäubern), Seitennähte geschlossen. 6 lange Nähte versäubert. Einen Beleg für den Halsausschnitt hergestellt, Reissverschluss besorgt, Wolle gekauft, Die Bündchen an den Märzsocken sind fertig.. die erste Stulpe angeschlagen (6für20)..
Mittwoch: die Handstulpen sind zum WIP mutiert. Weil ich wissen will, wie die gehen. 2x 20 Runden sind gestrickt.. ich bin gespannt
Donnerstag:  jaja Wip Handstulpen… von wegen… ich war kurzeitig im Spinnflow und dann hab ich mir den Resteschal vorgenommen… immer reihum..
Freitag: hach.. wieder ne knappe Stunde gesponnen.. schön. Die Wolle ist silbriggrau und weich.. soo schön. Die Handstulpen bekomme auch ihre Aufmerksamkeit..und zwar ziemlich lang.. Bei mir sehen sie dem Foto aus der Anleitung nur enfernt ähnlich.

(das ist der Stand von Montag.. im März sollen ja jetzt 4×6 Reihen dazu kommen… sagt der Plan .. )

gelesen/gehört: Rhodan..und das Buch vom Sonntag.. inzwischen kann ich es einordnen, bin aber noch nicht fertig mit lesen, weil… naja, Finger wieder heile 😉

gesehen:  Picard, die heute show

gepapierkramt: nope.. nix.. nur Näh- und Yogakurs bezahlt.. 😉

gekauft:  Reissverschluss, Wolle…

(das wars schon fast wieder… und trotz pieks am Mittwoch gehts mir super)

Was gebloggt?

Die üblichen Verdächtigen:  Montagsstarter,  die Dienstagsfrage und auch der Freitagsfüller .   Ausserdem hab ich jetzt auch die anderen gelesenen Bücher vogebloggt.. jede Woche eins.. diese Woche dies.  Ich dachte, das wäre längst erledigt. Ausserdem gab es den März-Check in (mit dem neuen Projektplan).. Tagebuchbloggen am 5ten und die Januar-Schneeflocken

 

4 Gedanken zu „Samstagsplausch 10/2020 (07.03.2020)

    1. Hallo Andrea,
      Frau Hund hat in diesem Fall auch ein etwas leichteres Leben.. sie muss nie einkaufen, steht nie im Stau, muss nicht kochen, nicht putzen und und und… 😉
      Manchmal wäre ich auch gerne Frau Hund. Besonders, wenn sie den ganzen Tag schläft..
      Liebe Grüße
      illy

  1. Hallo Illy,
    deine Woche war aber auch gut gefüllt. Ich habe dieses Jahr auch mit einem Bujo angefangen. Sehr minimalistisch aber es hilft wirklich den Überblick zu behalten, was war, was ist und was kommt. Es macht mir wirklich Spaß.
    Ich wünsche dir eine schöne Woche
    Liebe Grüße
    Ivonne

  2. Hi Ivonne,
    habe Deine Bujo-Auszüge gesehen. Schaut doch super aus. An gekauften Kalendern fehlen mir immer Seiten für andere Infos. Die male ich mir dann auch noch schnell.. ein paar Kästchen ein paar Tabellen… 😉
    Jeder so wie er mag und wie es grad gebraucht wird. Ein schönes System
    Liebe Grüsse
    illy

Kommentare sind geschlossen.

Kommentare sind geschlossen.