Samstagsplausch – 21/2021 (22.05.2021)

Samstagsplausch – 21/2021 (22.05.2021)

(Urlaub hat sie gesagt… haha.. ich hör und seh hier nur das Gras wachsen)

Andrea von Karminrot läd zum Samstagsplausch…

Wie war denn die Woche… ? ich würde sagen: büroarbeitsfrei… was auch mal schön ist.. wirklich.

Aufgabe der Woche:
Das Chaoszimmer

GoodThings der Woche?

Puh. am Samstag war die Laune aber mal wieder kurz im Tiefgeschoss. Und ich kann noch nicht mal so genau sagen warum eigentlich. Ich hab mich ein bisschen um die Wäsche gekümmert, ein bisschen um die noch zu fertigenden Geschenke (Dinge bestellen, Preise vergleichen) und bei der Hunderunde sind wir in einen schönen Platzregen geraten.. Mairegen macht schön, aber auch kalt.. brr. Ein bisschen ums Pflanzprojekt gekümmert.. Insgesamt sehr unschön die Lage
Sonntag war schon wieder ein wenig besser.
Den Montag waren wir einkaufen… Vorräte auffüllen.. zumeist die Sachen, für die man Umwege machen muss. Naja.. eigentlich wollte ich mich noch um die Pflanzen kümmern, aber nach der Hundrunde im Regen war die Motivation auch nicht mehr soooo gegeben. Auch geschafft: den Elektroschrott zur Abgabestelle gebracht…
Am Dienstag haben wir, Regen hin oder her, die Tomaten und Zuckererbsen rausgepflanzt Sie leben unter einem Dach, das wird sich schon ausgehen. Die vorhandene Blumenerde hat so gerade gereicht. Dann sind wir zur Hunderunde bei Sonnenschein und nach 3 km in einen DauerSchauerRegen geraten, so das wir abkürzten und uns erstmal wieder trocken legen und aufwärmen mussten. Der Tag verging mit ca. 5 Puzzleteile legen und telefonieren… Nägel lackieren und Kind ein wenig aufbauen.
Mittwoch: ich brauche einen Plan und mache eine to-do. Ich weiss nicht was hier genau los ist, aber alle hängen in den Seilen. Von meiner to-do schaffe ich es, bei den drei Geschenken ein grosses Chaos zu produzieren (keins kann ich fertig machen, weil entweder Geld, Unterschriften oder wie bei einem, das korrekte Datum fehlt… ).  Gekocht hab ich, die Wäsche versorgt hab ich… mit dem Mann wegen Zimmer streichen verhandelt (wird ganz anders) und im Chaoszimmer zunächst ein Eckchen zum Geldscheine falten freigeschoben, dann wegen zu wenig Platz und Unvollständigkeit wieder aufgegeben. Und dann immerhin den Anleitungszettelberg aufgeteilt in: hab ich schon gestrickt, will ich noch stricken, ist keine Strickanleitung, kann weg auseinander gestapelt. Hunderunde fand mal ohne Regen statt. Auch schön. Und zwischendrin hab ich ein Brotrezept ausprobiert. Es ist aus Roggenschrot und Sauerteig (gekauft) und auch wenn es nicht so aussieht: es schmeckt ganz gut… Ich hatte nur nicht das Gefühl, dass der Teig so richtig ist. War mir zu flüssig und zu wenig teigig und aufgegangen ist da auch nichts… Nun ja.. kann ja weiterüben… wenn Zeit ist.
Donnerstag: neue to-do. Gleich nach dem Frühstück den Mann zum einkaufen geschickt und mit Kuchen backen angefangen. Fast nahtloser Übergang zu Mittagessen kochen.. kleine Falle: falsches Rezept. Eigentlich waren Nudeln, Spargel und Bohnen mit Schafskäse geplant, gekocht hab ich nochmal das Essen vom Sonntag (Nudeln Spargel aber dann Pilze und Putenbrust… ). Zum Frühstück übrigens eine Scheibe des Brotes. Man kann das essen, aber es zerkrümelt ziemlich…
Freitag: Für heute hab ich auch eine to-do erstellt und konnte auch ziemlich viel im Chaoszimmer erledigen.

(jetzt isser komplett aufgeblüht.. so süsse kleine Blüten…  )

Was gabs zu Essen?

Samstag: Grillreste und dazu ein Test. Ich hab nämlich noch nie QuicheLorraine gemacht äh.. doch jetzt schon. Und ich dachte erst: urks, so viel Lauch… wenn das man gut geht. Aber es ging gut. Erstaunlich gut. Wenn ich daran denke, dass ich früher als Kind jedes noch so winzige Schnipselchen was nach Zwiebel oder Lauch auch nur aussah, akribisch aus jedem Essen gefisselt hab, weil ich das partout nicht mochte… Tse. Na gut.. früher mochte ich auch keinen Kohlrabi (gekochten.. bäh) und Rosenkohl war mir ein Graus. Wirklich merkwürdig. Was allerdings immer noch nicht geht: gekochter/gebratener Fenchel und rote Beete.. dauert vielleicht noch mal 30 Jahre.. who knows..
Sonntag: Putenschnitzel mit einer Spargel/Pilz-Pfanne (auf keinen Fall fotogen, aber lecker)
Montag: selbstgebastelte Gyros Pita.
Dienstag: ich ziehe ein Vorratsgericht aus dem Tiefkühler, a) reicht das nicht für alle, b) wollen die Jungs Hähnchen von der Bräterei.. hier macht jeder was er will…
Mittwoch: Hähnchenschnitzel mit Mozzarella und Tomate überbacken… mit Nudeln
Donnerstag: versehentlich das Rezept vom Sonntag in nochmal gekocht
Freitag: Fischcurry mit Reis (und ich sach mal so: das brauch ich nicht nochmal… konnte man essen ja… muss aber nicht sein)

Was davon war superlecker?

also grillen war lecker, die Spargel-Pilz- Pfanne (sogar 2x), die Hähnchenschnitzel waren auch sehr gut und das Gyros.. lecker… die Quiche war überraschend lecker. Highlight ist bei mir aber der KUCHEN:

(ach Du liebes Lieschen… soooo lecker.. schokoladig und dazu die etwas sauren Früchte… hach… )

gelesen/gehört:
Raisin-Reihe – gar nicht so viel wie ich gewollt hätte… aber ich höre stetig.. (manche Kapitel doppelt, weil ich dann doch nicht richtig zugehört hab… )

gesehen: Death*in*paradise, Bond,

(heute im Visier: der Buntspecht… ich liebe es)

Hobby:
Samstag: 1 Rapport an beide Mai-Socken.. es ist mühsam und dauert
Sonntag: am Kissen weiter… hatte überlegt einfach das Knäuel zuende zu stricken.. allerdings wird das Kissen dann winzig und rechteckig.. Mal sehen… Inzwischen ein neues Knäuel angefangen.. wird aus der Mitte gestrickt… mal sehen
Montag: Strickzeit mit Hörbuch für die Ärmel genutzt.. Stückchen für Stückchen… .
Dienstag:
ist der Tag emotional fordernd* geht nur mindless.. und dafür ist die Restedecke ein Traum (*das ist nur mein Empfinden… ich kann nämlich manche Dinge einfach nicht lösen mache sie zu meinen Problemen und das bedrückt mich dann zusätzlich… denn dann kann ich schon 2 Leuten nicht helfen.. ist doch blöd)
Mittwoch:
keine Ruhe.. nur abends 2 Fersen an die Maisocken…
Donnerstag: gar nix
Freitag: immerhin einen Zwickel


(hm… das Gänespärchen mit den 5 Küken ist schon 2 Tage nicht mehr am Teich gesehen worden… dieses Paar wohnt offenbar entwas vom Teich entfernt den Bach entlang… Küken waren nicht zu sehen (es sind aber unterschiedliche Gänse, denn wir sahen sie mal alle 4 bzw. 9 (incl. Küken).. Frage mich wo die Gänsefamilie hin ist… )

nebenbei:
mehr als 10tsd Schritte? Sa: 12.351 (19.161), So: 14.831 (13.489) , Mo: 16.990 (14.946) , Di: 13.092 (16.883) , Mi: 16.387 (13.797), Do: 17.357 (14.214), Fr: 16.248 (16.817)

Schrittziel erreicht.. läuft.

(an einer eher sumpfartigen Stelle im Wald wächst Schachtelhalm?)

Wie lief die Wochenaufgabe?

hm… hatte die Idee die Stoffe im Schrank schon mal ordentlich einzuräumen, aber ohne Zeit und vorher sortieren geht das nicht. Und die Zeit hab ich mir noch nicht genommen. Da werde ich wohl irgendwann alles rausrupfen, bisschen nach Grösse sortieren, schön ordentlich falten. Bisher will ich das aber nicht..
Ich hab ein bissi Urlaub und bis Mittwoch mal noch keinen Handschlag im Chaoszimmer erledigt. In den Blogposts to-do für diese Woche hab ich mich ausführlich über das Chaos ausgelassen… wer genaueres wissen will liest bitte hier, hier und hier
Wers nicht so ausführlich braucht: das kleine Stufenregal ist aufgeräumt und muss nur noch beschriftet werden, die Papierstapel sind gesichtet, geschrumpft und wegsortiert (bis auf einen Bodensatz, den ich mir noch anschaue). Ein bisschen Bastelkram ist verräumt worden. Ich brauche noch mind. 2 Ordner und ein gutes System um die Anleitungen zu sortieren.

Aufgabe für nächste Woche:
Hm.. immer noch Chaoszimmer fürchte ich. Muss kleine Kisten beschriften, Wollkisten sortieren, beschriften und Inventur machen, der Stoffschrank muss ordendlich eingeräumt werden. Die Stricknadeln brauchen einen neuen Platz. Und wenn ich das soweit sortiert und geräumt hab, will das Wandregal ordentlich geputzt werden. Oder so..

(wo wir grad bei Rätselpflanzen waren.. bin gespannt wie diese Blüten aussehen… )

Was gebloggt?

Sa, 15. Mai: Samstagsplausch
So, 16. Mai:  ein fertig gehörtes Buch
Mo, 17. Mai: Montagsstarter
Di, 18. Mai:  52 – die Fotoreise Bild 51: ungewohnt
Mi, 19. Mai:  to-do is to be oder so…
Do, 20. Mai:  eine to-do und die fertige Alpaka Wolle
Fr, 21. Mai: Freitagsfüller  und eine to-do
Sa, 22. Mai: der Samstagsplausch (da bist du grad.. )

(nach den Regenhunderunden ist Frau Hund bis unter den Bauch vermatscht.. )

Ausblick:

jetzt folgt ein langes Wochenende und dann der Einstieg ins Hamsterrad.. Keine Ahnung was im Büro los ist, die Schulregel ist derzeit auch unklar (isch resch misch nisch uff *mantraartigaufsag*).
Das Chaoszimmer bleibt noch Thema.. Renovierungsmässig haben wir (bzw. der Mann) jetzt mit den Türrahmen begonnen (macht halt keinen Sinn mit Decke streichen zu beginnen, wenn der Rest ja auch… ).
Ich hoffe, dass mein Pflänzchen jetzt wachsen und bald ausgepflanzt werden können… joah.. und den ganzen Rest lass ich auf mich zukommen… im Zweifel wird es mich eh überrollen…

Eine Woche ganz ausführlich (Glückwunsch, wer bis hierher durchgehalten hat.. ) und jetzt schau ich noch was bei Euch so war. Habe nämlich gerade meinen 2ten Kaffee bekommen und habe noch Zeit für Lektüre…

Sehen wir uns später bei Andrea Karminrot?

9 Gedanken zu „Samstagsplausch – 21/2021 (22.05.2021)

  1. Naja, das Wetter hebt die Laune ja auch nicht unbedingt. Unser Chaoszimmer ist auch noch unangetastet. Geht Frau Luna eigentlich unter die Dusche, oder wie machst du sie sauber? Wir haben für Notfälle wenigstens den See in der Nähe… (der Colllie darf sich nicht dreckig machen, der ist wasserscheu).
    Liebe Grüße
    Andrea

    1. Hallo Andrea,
      uhhh… Dusche und Luna = no go. Klar, wenn sie sich wo gewälzt hat, muss sie. Ansonsten reicht ihr Wasserschüssel … An sich reicht aber wirklich den feuchten Dreck gründlich abrubbeln.. das produziert zwar Wäsche, stresst aber Frau Hund nicht…
      Bei See ist Luna auch wasserscheu und ins Meer ging sie nur um Herrchen zu retten *lol*
      Man muss die Tierchen einfach lieb haben, mit allen Eigenarten..
      Liebe Grüße
      illy

  2. Bei dem Wetter macht es aber auch wirklich kaum Spaß spazieren zu gehen. Ich versuche auch immer wieder auf meine Schritte zu kommen… schwer,wenn ich lieber stricken möchte.
    Genieße noch die freie Zeit
    Andrea

    1. Hallo Andrea,
      geht mir ganz genau so. Durch die Wetterapps sieht man immerhin was auf einen zu kommt. Dann kommt man sich im Friesennerz auch nicht so seltsam vor..
      Ja, geniessen ist heute noch angesagt..
      Wünsche Dir viel Strickzeit
      Liebe Grüße
      illy

  3. Wie nennst du das Zimmer, wenn kein Chaos mehr ist? Nomen est omen … Weiterhin viel Schwung, und ab und an einen Tag im Keller kennen alle. „Nur nicht aufregen“ ist bestimmt hilfreich, dafür ne Runde mit dem Hund und tief einatmen und ausatmen. Liebe Grüsse zu dir. Regula

    1. Hallo Regula,
      dann heisst es vermutlich wieder Strickzimmer oder Hobbyraum. Oder so. Allerdings dauert das wohl noch.
      Die Runde mit Frau Hund steht gleich auch wieder an… und bisher herrscht sogar Sonnenschein..
      juchu
      Liebe Grüße
      illy

  4. Den Kuchen hätte ich auch gern getestet, „hüstel“. Das mit „in den Seilen hängen“ kennen wir gerade auch. Für die Hängematte ist das Wetter nur hier auch nichts. Viel Glück weiterhin beim Zimmer und sowieso beim reichlich schaffen, dass es immer gut von der Hand geht.
    Liebe Grüße
    Nina

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.