Samstagsplausch 44/2020 – 31.10.2020

Samstagsplausch 44/2020 – 31.10.2020

(neue Blumen auf dem Küchentisch…   )

Samstags lädt Andrea von Karminrot wieder zum Samstagsplausch..

Was war die Woche?

Samstag: rumgebummel, Spätstück.. das Kind braucht neue Pullover (Ausbeute: 3 Stück, noch ein Hemd für den Großen gefunden, bissi Luftballondeko für den Geburtstag).. Dann wieder Hektik: kaum zuhause: mit Frau Hund los, Haushalt, Essen, Tag gelaufen.
Sonntag:
Menno… ich weiss gar nicht wo das Problem ist.. ich kann nicht schlafen. Wie ätzend ist das bitte? Und wenn dann Schlaf, dann offenbar gleich in den Traumteil und dann wieder wach und es sind vielleicht 5 Minuten vergangen, seit dem Blick auf die Uhr.

Und gleich noch mehr Gejammer: nehmen die Aufgaben denn nie ein Ende? Immer ist irgendwas zu machen und zu tun: kochen, aufräumen, sauber machen, Hunderunde, hier nochwas und da noch..
Montag: Schlaf… oh Elixier… und ich hab nix anders gemacht, nur geschlafen in der Nacht. Die äusseren Umstände verändern sich wieder dramatisch, hab keinen Einfluss… ob die Kollegen zur Arbeit kommen… was die neuen C-Maßnahmen sind… ich kann nix machen. Und trotzdem hab ich geschlafen… Verrückt. Der Tag ist wie üblich weggelaufen.. die Arbeit noch in Stapeln vorhanden…Vermutlich war es einfach nötig, also der Schlaf..
Dienstag: aaach… streichen wir den Tag doch einfach aus dem Kalender… trotz Schlaf ist zuviel schief gegangen …
Mittwoch: tja.. und das wars auch wieder mit schlafen… mit Glück und zusammenkratzen hab ich 2 Stunden (?) geschafft? Nun dafür hab ich ein halbes Buch gelesen, einen halben Sockenzwickel gestrickt und ein bis 10 Probleme im Kopf herumgewälzt, vermischt, wieder auseinandergedröselt, von einer anderen Seite betrachtet.. und so weiter. aber nix gelöst. Und heute Verkündung neuer C-Regeln, kannste ja gleich alles vergessen. Eigentlich hätte ich noch eine Verabredung gehabt, aber dann doch nicht. Also wegen Kopf anderes gemacht: Kaffeemaschine auseinanander, gereinigt, zusammengebaut, im Wohnzimmer Staub gewischt und aufgeräumt, PAPIERKRAM (das ist Verzweiflung.. wirklich)…
Donnerstag: pf.. ich schätze, ich streich die Woche gleich mal ganz. Immerhin die Hunderunde war ok.. mit Regenschirm zwar, aber nich soooo nass wie befürchtet. Und ich hab die lange Runde gemacht, obwohl ich zuerst abkürzen wollte.
Freitag: Hab mir frei genommen. Drehen alle durch aber echt mal. Hatte natürlich eine kleine Idee, was ich alles machen wollte, ganz so gut isses dann wieder doch nicht gegangen..

(Mir scheint, Weihnachten naht… 2 meiner Weihnachtskakteen blühen…  )

Was gabs zu Essen?

Samstag: das Kind wünschte sich einen grossen bunten Salat mit Hähnchenbrust… Wunsch erfüllt.
Sonntag: davon mal abgesehen, dass das Essen ins. 1 3/4 Stunde in den Ofen muss und jede Menge Schnippelarbeit erforderlich war, riecht es wie schnöde Rindersuppe..;-) War aber sehr lecker und auch zwiebellastig.
Montag: auswärts
Dienstag: Zitronenputenschnitzel mit Kartoffelstampf und Feldsalat (ein wow-essen… echt lecker)
Mittwoch: gezupfter Lachs mit Nudeln und Brokkoli..
Donnerstag: Kartoffel/Möhren/Pastinaken-Creme-Suppe… mir war danach
Freitag: Pizza

(eine Rose…  )

gelesen/gehört: Perry Rho*dan, Dr. Siri .. ich finds nach wie vor gut.

gesehen: die “heute sho*w”.. die ist mir ja im Oktober fast völlig entfallen… Col*umbo, T*N*G, eine Reihe über Alaska…

Hobby:
Samstag: bei der heute sho*w 1,5 Rapporte an die Oktobersocken
Sonntag: die Oktobersocken etwas weiter..
Montag: eigentlich wollte ich die Spitze an die Socken stricken… und das Update mal langsam vorbereiten, aber irgendwie ist kaum Zeit übrig geblieben… morgens hab ich noch die 10 min Buch und Spinnrad (zwirnen) geschafft… aber das wars auch… nein halt.. den Blogpost für Dienstag hab ich noch vorbereitet.. stimmt, da war was..
Dienstag: hab mir morgens neben den 10 Minuten Buch und Spinnrad noch 30 Minuten Sockenspitzen stricken gegönnt. Offenbar darf es mir nicht gut gehen, weil sonst vieles… nicht alles, aber sehr vieles, plötzlich quer schiesst. Und weil ich ja morgen was bloggen will, hab ich die fertigen Socken gleich mal in einen Blogeintrag gegossen… und wegen schlaflos ein halber Zwickel an die Septembersocke und das Buch ein paar Kapitel weiter..
Mittwoch: die 10 min verzwirnen am morgen bringen mich gefühlt kein bisschen voran, aber halt irgendwie doch. Inzwischen sind die Septembersocken in Arbeit. Ich hab keine Ahnung, warum mir alles grad sooooo schwer fällt.. Nix geht. Nachmittags dann, als klar war: Keine Verabredung, hab ich 30 Minuten gezwirnt und die Spule ist fertig. Die Socken ein Stück weiter… (so richtig gefallen sie mir nicht.. ich muss mir mal merken, dass ich keine Lochmustersocken mag..Lochmuster ist schön, aber nicht bei Socken find ich ).. Dafür noch ein oder zwei Sachen in der Wolldatenbank ergänzt..
Donnerstag: was zum Henker war Donnerstag? Hab ich da irgendwas an meinen Projekten gemacht?
Freitag: Urlaub: ich hab den 2ten Strang Alpaka gewickelt und die Wolle für die letzten 2 12für20 Socken. Die Anleitung für den November ausgesucht und ausgedruckt.. bei dem Dezemberknäuel ewig den Rapport gesucht…. eigentlich wollte ich noch was genäht und was gestrickt haben, aber dann hab ich beim Kaffee 5 Novemberschneeflocken gehäkelt und die Oktoberflocken vernäht und dann hab ich die erste für Dezember gehäkelt und dann ist wieder was von mir vergessen/schlecht geplant gewesen und schwupps.. Tag um. (Wer Pizza will, sollte Käse im Kühlschrank haben und Frau Hund musste auch noch und überhaupt.. )

(der andere Weihnachtskaktus..  )

nebenbei:
mehr als 10tsd Schritte?  Sa: 19.649; So: 13.760, Mo: 16.353, Di: 5.441, Mi: 7.078 , Do: 11.222, Fr: 11.221..(die Zahlen von Donnerstag und Freitag sind witzig… aber tatsächlich echt… )

Irgendwas besonders gut geklappt? äh… nö. Ich bin nur froh, dass nichts wirklich total schief gegangen ist bis jetzt. Und das soll bitte so bleiben..


Irgendwas superlecker?
in Zitronensaft mariniertes Putenschnitzel, dann paniert und gebraten.. leckerst.

(leuchtend gelb..)

Was gebloggt?

Da ich im Oktober täglich bloggen will, hätten wir in der vergangenen Woche dies:

24. Oktober: Samstagsplausch.
25. Oktober: 7 Sachen
26. Oktober: Montagsstarter
27. Oktober: 21/52 Wetter
21. Oktober: Projekt  12 für 2020 Oktobersocken (Nr. 3)
22. Oktober: Buch
23. Oktober: Freitagsfüller
24. Oktober: der Samstagsplausch (da bist du grad.. )

(auf meinem Küchentisch die gleichen Farben wie draussen… )

Ausblick: keine Verbesserung in Sicht.. leider. Die Zeiten sind chaotisch und bleiben es wohl auch…

Und? Sehen wir uns bei Andrea Karminrot?

 

8 Gedanken zu „Samstagsplausch 44/2020 – 31.10.2020

    1. Hallo Regula,
      das mach ich. Nur die Rosen muss ich morgen aus dem Strauss puzzeln.. die lassen die Köpfe hängen… Nun ja..
      Liebe Grüße zurück
      illy

  1. Huch hast doch die Woche gut hinbekommen. Hier auch viel bunt und gelb. Und ja so einzelne Zeitzonen eines Tages hätten wirklich nicht sein müssen.
    Ich find Deine Wochenbeschreibung Klasse.
    LG
    Ursula

    1. Hallo Ursula,
      danke ;-). Ich freu mich immer, wenn mein Geschreibsel jemandem gefällt..
      Die Wochen rauschen nur so vorbei… find ich.
      Ich wünsche eine schöne neue, frische Woche
      illy

  2. Die Zeiten stehen auf Sturm, da kann man nichts machen. Also versuche ich drinnen etwas Ruhe und Licht reinzubringen.
    Deine Kakteen blühen so toll! Das habe ich noch nie geschafft. Ich bin immer schon froh, wenn die Pflanzen überleben.
    Hoffentlich hebt heute etwas Sonne deine Stimmung. Bei uns hat sich der Nebel mal wieder am Seeufer festgekrallt.
    Liebe Grüße
    Andrea

    1. Hallo Andrea,
      am Samstag war super Wetter.. Sonnenschein und blauer Himmel. Schön zum Vitamin D tanken.
      Heute am Sonntag war es ziemlich usselig, dunkel und mit Fisselregen…
      Ich hab mir auch schon Licht geholt. Die Kerzen sind meist an, und der Leuchtsstern im Fenster auch. Das wird nach und nach mehr..
      Das die Kakteen blühen ist purer Zufall.. normalerweise pflege ich alles kaputt (entweder durch zuviel oder zuwenig Wasser). Diese Kakteen scheinen mir sehr hart im nehmen..
      Liebe Grüße und einen schönen Start in die neue Woche
      illy

  3. Was für eine Woche. Das mit dem schlaflos ohne ersichtlichen Grund kenne ich leider auch. Und gerade dann, wenn man am nächsten Tag viel vor hat und ausgeruht sein muss/möchte, dann klappts am allerwenigsten mit dem Schlaf. Ich bin immer froh, wenn meine Schlaf-App über 5 Stunden anzeigt.
    Als ich deinen
    Blog aufrief, fiel mir natürlich das wunderschöne Blumenfoto ins Auge, und ich dachte: Ach, lies jetzt nicht, freu dich nur am Foto. Aber ich bin ja neugierig, aber sowas von. Und ich mag deine Wochenbeschreibungen so sehr, selbst wenn die Wochen selbst chaotisch waren, also habe ich natürlich doch gelesen. Und bewundere dich immer wieder, wie du es schaffst, vor der Arbeit noch zu spinnen. Auch wenn es nur 10 Minuten sind, glaube ich, dass sie dir ganz viel geben, und du dadurch vielleicht die Tage besser meistern kannst.
    Ich wünsche es dir von Herzen.
    Versuche, es dir gut gehen zu lassen
    ganz lieb die Mira

    1. Hallo Mira,
      ja.. die 10 Minuten sind superklasse. Wenn ich nicht lesen würde, könnte ich auch eine Meditation hören, vermutlich würde das auch was ausmachen. Ich weiss nicht genau, was es macht, aber ich fühl mich tatsächlich wirklich besser übern Tag. Vielleicht, weil ich weiss, dass ich schon eine klitzekleine Kleinigkeit für mich ganz alleine gemacht hab.
      Die Schlaferei ist mir rätselhaft.. Manchmal gehts, manchmal nicht.. Ist wie mit der Technik hier am PC.. die ging heute auch mal und dann wieder gar nicht…
      Für das gut gehen lassen, glaube ich immer noch erst ein paar 100 Dinge erledigt haben zu müssen.. (vielleicht helfen deshalb die 10 Minuten morgens… )
      Nachdenkliche Grüße und eine schöne neue Woche wünscht
      illy

Kommentare sind geschlossen.

Kommentare sind geschlossen.