Samstagsplausch 10/2022 – 05.03.2022

Samstagsplausch 10/2022 – 05.03.2022

(an dem Weg, den ich eigentlich nicht mehr begehe, scheinen wieder Gänse zu brüten..(ich möchte da nicht mehr hergehen, weil uns auf dieser Strecke die (Beiß)Dogge begegnete… und mein Kopf will da nicht. Da häng ich irrational fest. Andererseits: potenziell gefährliche Hunde bzw. Besitzer sind ü b e r a l l !!! )

Andrea von Karminrot läd zum Samstagsplausch…

Wie war denn die Woche… ?
bäh

Die Wochenzusammenfassung:

GoodThings der Woche?
werd mal wieder versuchen, nur das GUTE (und vielleicht ein bissi drumherum) aufzuschreiben

Samstag: Der Mann und ich haben herausgefunden, warum Menschen Müll im Wald verklappen. Es wird einem schwer und/oder teuer gemacht. Bringt man Sperrgut selbst zur Deponie (hier 4 alte Matratzen) rufen die  60 € auf. Bestellt man die Stadtsoldaten (was sehr umständlich ist), die exakt das machen, was wir gestern taten: den Müll aufladen und zur exakt gleichen Deponie fahren kostet es die Hälfte. Das erschließt sich mir nicht. Aber gut: kompliziert können wir auch. Spenden ist übrigens keine Option, die Matratzen sind sowas von durch… das geht nicht.
Ansonsten viel Wäsche gewaschen, Hunderunde.. über gefühlt alles aufgeregt und abends schon um acht nicht mehr wachhalten können.
Sonntag: Die Nachrichten machen Sorgen noch und nöcher. Die Wäsche will trotzdem gebügelt werden, Frau Hund will laufen.. ich strickte ein wenig …
Montag: Überstundenfrei. Der Mann und ich nutzen den Tag zum bummeln, Kleinigkeiten basteln (es gibt jetzt ein Stück Kleiderstange zwischen Schrank und Wand und da hängen jetzt ordentlich die Fahrradklamotten.. im Badezimmerunterschrank gibts jetzt ein Regal innen drin.. ). Frau Hund wurde bei Sonnenschein gelüftet. Dann fahre ich noch im Büro vorbei.. Arbeit für morgen holen wegen Homeoffice… *augenverdreh*. Ich hab mein Rezept abgeholt und vergessen neue Termine beim Osteo zu machen. Nun ja.
Dienstag: Hmpf. vor lauter HO schon wieder die Termine vergessen. Muss ich gleich morgen früh machen.. Die Hautärztin zum Beispiel hat keine Termine mehr vor August. Das wäre wirklich blöd. ein Rezept müsste ich noch in der Apotheke holen. Ich darf mein BuJo nicht so vernachlässigen.. ach… .
Mittwoch:
orr… vor lauter PC probleme heute morgen schon wieder die Termine vergessen. Heute morgen mal knapp 2 Stunden kein Telefon und keine Mails… die wollten nach dem Update nicht mehr mitspielen. Ohne Telefon (und mit alle 5 Minuten PC runter und wieder hochfahren) komm ich auf Arbeit nicht sooo weit, aber immerhin das hat sichs irgendwann nochmal überlegt. 
Donnerstag: Technik spielt mit… aber Zeit rast wie jeck. Abends kochen an den Mann delegiert und in der Zeit das Frühbeet aufgebaut… (klingt jetzt hochkompliziert.. aber tatsächlich hab ich nur Platz auf der Fensterbank gemacht, die Plastikbox mit Quelltöpfen und die Quelldinger mit Samen gefüllt und fertig). Näheres dazu… mh.. vermutlich im Jahresprojekte-Post.. eventuell tauchen Teile davon im Entrümpelpost auf..
Freitag: meh.. der heutige Tag ist nix. Wirklich nicht. Wie heisst es doch: ich schmeiss alles hin und werd Prinzessin. Schön wärs. Beides. Geht aber beides nicht. Aber heute ist so ein Tag, wo ich am liebsten nichts machen würde. Oder nur was, was Spass macht. Aber es stehen halt noch Sachen an… die Wäsche, der Haushalt, Kochen kann ich vielleicht nochmal delegieren… dann noch Hunderunde… Arbeiten war auch megadoof und stressig. So anstrengend.. Und neben den Alltagssorgen noch der ganze Rest… Ich hätte mich auch mal gerne auf die Einteilung des Sockenmusters konzentriert.. ging aber nicht. Konzentration ist aus. Und Termine beim Osteo hab ich auch immer noch nicht…
Und ausser Wäsche waschen und kochen (sic*) hab ich auch nix gemacht…

(kann man nicht gut erkennen.. aber mitten im verbliebenen Wald gabs ein Schneeglöckchenfeld…  )

Was gabs zu Essen?

Samstag: es wurde ein Grillbeschluss gefasst. So gab es Würstchen, Lachs und Salate.. Und Ziegenkäsetaler… die man, oder besser gesagt ich, nicht zwingend nochmal braucht
Sonntag: Hähnchenbrust mit Möhren und Currysauce..
Montag: weil wir im blaugelben Möbelhaus waren, haben wir dort auch gegessen.
Dienstag: selbstgemachte Gyros Pita
Mittwoch: Maultaschen. (gekaufte… )
Donnerstag: eine Art Curry.. und wenn man mit der Harissapaste vorsichtig ist, isses auch von der Schärfe angenehm.
Freitag: eigentlich wollte das  Grosse Kind  Wraps machen.. aber nun ja… ich beobachte und weiss wie es ablaufen wird, lange bevor hier irgendwer was merkt. es ist ein Fluch..

(es gibt Vögel… die laufen kopfüber am Baumstamm runter… das Foto ist sowas von einem Zufall.. der ist nämlich auch schnell… verflixt schnell  )

Der Kuchen der Woche: letzte Woche gabs keinen.. diese Woche sieht´s auch schlecht aus… Vielleicht kann ich mich zu einem Plunderteilchen vom Bäcker aufraffen..

gelesen/gehört:
“Chroniken*der*Weltensucher”… Frau *Morgenstern … ??? die Detektive aus RockyBeach… und auf der Liste stehen noch weitere Bücher… allerdings auch Sachbücher (über Ernährung und altersbedingtes Zeug)  und ich kann mich nicht dazu aufraffen… geschweige denn auf das Gelesene einlassen..

gesehen:  Dr*Who… die nötigsten Nachrichten 1x am Tag…. reicht auch so..

(der Mann scheucht mich über andere Routen.. und da sieht alles anders aus..sogar Schnee liegt noch… wenn nicht direkt neben mir die Autobahn gerauscht hätte und wir ca. 30m weiter wieder auf der Landstrasse zum nächsten Ort gestanden hätten, ich hätte gedacht wir wären fernab der Zivilisation… … )

Hobby:
Samstag:  nur Wolle gewickelt und ansonsten probiert, ob ich vielleicht aus der Wolle, die ich schon seit Jahrzehnten horte vielleicht doch mal die Traumjacke stricken kann. Sieht nicht so aus. Die Anleitung und  Wolle passen nicht zusammen. Auch Wolle und Muster der schon letztes Jahr geplanten Jacke passen nicht zusammen. Es ist der Wurm drin.
Sonntag: mal die 12 für 22 Märzsocken begonnen (Bündchen fertig).. in leuchtendem grau. Auch die Socken für 22 für 2022 werden grau allerdings mit Schattierung…die haben inzwischen einen Mustersatz..
Montag:  oh.. die 6 für 22 Zahl ist auch da… es ist, wen wunderts, ein mix von dunkel und hellgrau mit immerhin ein bisschen rosa drin. Von der Farbabstimmung perfekt.. will sagen 3 neue Projekte in GRAU.. gestrickt wurde nichts.
Dienstag:  habe nichts gestrickt.. gar nichts. Auch nix gelesen oder so. Einfach nichts. Auch nicht entrümpelt.
Mittwoch: äh… ich glaub nix..
Donnerstag: hm… jeweils 4 Runden an die Märzsocken.. das waren so Zwischenrunden bevor der Chart und die Einteilung in rechte und linke Socke kommt. Und da hing ich fest, weil keine Konzentration und dann Zeitfenster für stricken um…
Freitag: nix.. hab stattdessen versucht zu lesen.. tatsächlich hab ich ein paar Kapitel geschafft… irgendwie zieht es sich.. es ist jetzt nicht unspannend.. nur ich bin so ungeduldig, unruhig und angestrengt…

(ab und an ist der Himmel einfach sooo blau.. )

nebenbei:
mehr als 10tsd Schritte?

Sa:  14.892 (14.496 )
So: 15.697 (7.572 )
Mo: 15.277 (9.498)
Di: 12.295 (12.095)
Mi: 11.935 (13.143)
Do: 15.235 (12.543)
Fr:  13.734 (4.522)

Uff… ich glaube hier ist ein Teil meiner Zeit verschwunden… so viel Rumgerenne. Vermutlich tragen die geänderten Hunderundenwege zur höheren Schrittzahl bei. Und die dauern auch länger…

 

(der Mann mit seinem Adlerauge entdeckte diesen Gesellen. Er sitzt auf einem, hm.. Hochstand isses nicht, aber irgendsowas wills wohl werden und hat fürs Foto brav stillgehalten…  )

Was gebloggt?

Sa, 26. Februar: Samstagsplausch
So, 27. Februar:  Entrümpelbericht und Monatshappen
Mo, 28. Februar: Montagstarter, CheckIn und den 12telBlick
Di, 01. März:   ein gelesenes Buch
Mi, 02. März: Jahresprojekt und ein Sockenprojekt
Do, 03. März: nichts
Fr, 04: Freitagsfüller
Sa, 05. März:  den Samstagsplausch (da bist Du grad)

herrje.. wann hab ich das denn alles geschrieben?

(hach.. Sonnenschein und neue Weg.. so mag ich das )

Ausblick:  ich würde gerne was optimistisches hinschreiben… allein mein Kopf erzählt mir eine völlig andere Story…

Sehen wir uns später bei Andrea Karminrot?

10 Gedanken zu „Samstagsplausch 10/2022 – 05.03.2022

  1. Beim Kühlschrank ist die Entsorgungsgebühr schon eingeschlossen, vielleicht sollte das bei allen Dingen so sein, dann würde es uns nicht so stören? Die längeren Runden passen zu den längeren Tagen.

    Liebe Grüsse von Regula

    1. ja, das wäre super, wenn für diese grossen, sperrigen Teil die Gebühr für die Entsorgung eingeschlossen wäre. Jedenfalls besser als wenn der Müll in der Natur landet…
      Stimmt.. derzeit verführt auch der sonnenschein zu Umwegen (oder noch auf den Wegen liegenden Bäume machen Umwege nötig).
      Sonntagsgrüße
      illy

  2. Nachdem ich deinen Wochenrückblick gelesen habe, geht mir so viel duch den Kopf, das sich irgendwie gerade nicht in Worte fassen lassen will.
    Deshalb lasse ich dir einfach von Herzen kommende Grüße hier
    Die Mira

  3. Irgendwie tat es gerade richtig gut, so viel “Alltag” zu lesen. Gelacht habe ich tatsächlich über das große Kind und die Wraps. Das hätte sich ganz genauso auch hier abspielen können.
    Ich wünsche mit so sehr, dass dieser Krieg endet! Wer wünscht sich das nicht.
    Komm gut in die neue Woche – Carina.

    1. Wie heißt es so schön: Kinder sind ein steter Quell der Freude…
      Is ja auch so. Und manchmal … nun ja.
      Ja, Frieden! Bin dabei.
      Sonntagsgrüße
      illy

  4. Ups, die Story mit den Matratzen ist ja wirklich verrückt. Aber umständlich und widersinnig geht hier gelegentlich auf bürokratischem Wege sehr gut. Neue Wege in der Natur zu entdecken, ist doch auch schön und entspannend. Wir müssen da auch eine Art Hunderundenmangement betreiben. Nur nicht zuviel Stress auf einmal…
    Ein schönes Wochenende
    wünscht Andrea

    1. Hunderundenmanagement. Super Wort. *gg*. Ich finds so spannend, dass je nach Blickrichtung/Fotoausschnitt man wirklich denkt, fernab der Zivilisation zu sein. Eckchen sind das, die hoffentlich erhalten und nie zugebaut werden.
      Sonntagsgrüße
      illy

  5. Die Berliner Stadtreinigung nimmt unseren Sperrmüll ohne Bezahlung ab. Zumindest wenn es sich um so etwas wie Matratzen handelt.
    Irgendwie läuft man öfter seinen Terminen und der Zeit hinterher.
    Setz dich mal und stricke. Vielleicht wird dein Kopf dann ruhiger.
    Liebe Grüße
    Andrea

    1. hier finde ich Sperrmüll unendlich kompliziert. Man muss ihn beantragen, jedes Teil auflisten, am Tag X um vor 6 an die Straße stellen und theoretisch auch im Auge behalten, damit keiner was dazu stellt, was nicht angemeldet ist und folglich stehen bliebe… *augenverdreh*
      Ich weiss schon, Regeln und so… aber manchmal ..find ichs übertrieben..
      Sonntagsgrüße
      illy

Kommentare sind geschlossen.

Kommentare sind geschlossen.