Samstagsplausch 52/2020 – 26.12.2020 (2. Weihnachtstag)

Samstagsplausch 52/2020 – 26.12.2020 (2. Weihnachtstag)

(launischer Gast derzeit.. die Sonne… )

Samstags lädt Andrea von Karminrot wieder zum Samstagsplausch… ick freu mir *gg*. Und wünsch Euch noch schöne Feiertage…

Was war die Woche?

Samstag:  ich habe eine to-do und die läuft ganz gut. Dafür holpert es an anderen Ecken.. muss wohl so. Vermutlich kam mir deshalb der Begriff jonglieren in den Sinn, als ich einen kleinen Mückenschwarm in der Sonne auf und ab fliegen sah. Offenbar kann ich nicht alle Bälle in der Luft halten.. mal tanzt einer aus der Reihe, mal fällt einer hin.. nun ja
Sonntag:
also irgendwie hab ich den Tag komplett verbummelt… ganz knapp hab ich die 7 Sachen zusammenbekommen. Ich hatte mich viel mit Fragen zu 2020/2021 befasst und komme irgendwie dort nicht weiter. Wie will man den planen, wenn sich alle 5 Minuten die Welt gefühlt komplett auf den Kopf stellt? Naja.. und dann musste ich kochen, hab dann noch etwas gestrickt und dann war der Tag schon wieder um..
Montag: mehr oder weniger verschlafen… ich hab ja Urlaub… allerdings gerät dann der ganze Tag so durcheinander… und ich kann mich nicht entscheiden zwischen genießen (wer weiss wie lange oder wie oft noch die Gelegenheit zum bummeln ist) oder ärgern (schon wieder Zeit nicht gescheit genutzt). Immerhin hab ich heute die Kommentare hier gelesen und beantwortet. Und versucht so viele Beiträge wie möglich zum Samstagsplausch, Montagsstarter, Freitagsfüller und 7 Sachen Sonntag nachzulesen… (also gedruckt wären das auch mehrere Bücher, oder? Alle zu lesen… kaum zu schaffen.) Ansonsten nix gemacht… ausser Hunderunde, kochen und stricken..
Dienstag: Mehrmals muste ich heute auf den Kalender gucken um festzustellen was für ein Wochentag ist. Habe versucht Dinge zu erledigen. Habe auch ein paar Sachen geschafft. Die Hunderunde fand bei 5 Wetterlagen statt (Regen, Fissel, starker oder wie man sagt böiger Wind, trocken und alles zusammen). Wir haben Würstchen essen wie aufm Weihachtsmarkt nachgestellt (mit bequemeren Abweichungen). Naja.. is halt so
Mittwoch: mal sehen… wollte eigentlich ein paar Punkte der to-do abarbeiten… aber nach der wirklich sehr nassen Hunderunde (und einer aufwärmenden Dusche danach) hab ich mich lieber mit meinem BuJo beschäftigt. Ich hab mir Inspiration im Netz gesucht und es ist doch erstaunlich schwierig das selbst hinzubekommen… na jedenfalls vergeht ein Tag sehr schnell. Immerhin hab ich 2 Maschinen Wäsche gewaschen…
Donnerstag: Heiligabend. Nun ja… ohne die Obligatiorischen Verpflichtungen läuft einem der Tag nur so durch die Finger. Wir haben die Hunderunde vollbracht, der Mann hat superleckeres Essen gekocht und wir hatten abends eine “schöne Bescherung”. Und ja.. das klingt doppeldeutig und das soll so.
Freitag: Wow. Der Tag war noch schneller um. Nach dem Aufstehen gleich die Hunderunde, weil zunächst war Sonne, als wir losgegangen sind hats geballte 10 Minuten geschneit und als wir zurück waren gabs Frühstück und als ich das nächste mal auf die Uhr sah wars schon fast 16 Uhr. Keine Ahung wie das passieren konnte… Ich habe nichts wirklich sichtbares gemacht. Und schon gar nix von der to-do und leider auch nix, was mich meinen Zielen näher bringt. Und dann Freitag abend noch einen absoluten … wie soll ich das nennen? Durchhänger? Ich hatte so richtig üble Laune….

(hast Du Leckerchen?)

Was gabs zu Essen?

Samstag: Tortellini mit Brokkoli und damits noch leckerer ist mit Speckwürfeln
Sonntag: Kartoffelcremesuppe mit Mettwürstchen
Montag: Rosenkohlpfanne.. ich bin zu ungeduldig für dieses Essen.. ich bräuchte 2 Pfannen und den Ofen damit es so wird wie ich mir das vorstelle… muss ich wohl nochmal machen..
Dienstag: Bratwurst im Brötchen und Kinderpunsch
Mittwoch: ha! Ein neues Lieblingsessen: Bandnudeln und Hähnchenbrust in Zitronensauce.. saulecker.
Donnerstag: Gänsekeulen mit Knödeln und Rotkohl (supergenial)
Freitag: ein Kind hatte Reste, die anderen hatten Würstche mit Kartoffelsalat.

Und eigentlich darf ich bis Silvester nix mehr essen… *seufz*

(als ich noch optimistisch dachte “im dunkeln mit Frau Hund gehen ist derzeit auch schön. Kann man Dekorationen von anderen bewundern.” und mir dann auffiel, dass 90% der Strecke Wald ist.. *duster*. )

gelesen/gehört: Dr. Siri, Sketchnotes, Sketch your day, Baby Blues… da rollt noch eine Welle von Blogeinträgen an…. gestern noch mit dem Mann DreiFragezei*chen gehört..

gesehen: Satire im Fernsehen.. war auch schon mal witziger. Irgendwie. 007, eine Sendung über Pumas, die über Eichhörnchen (kannten wir schon)…Videos übers bullet journaling und vlogs..

Hobby:
Samstag: ein Stück am Geschenk… die Wolle reicht nicht. Muss schauen, ob ich mixe oder nochmal beginne..
Sonntag: habe beim Geschenk gemixt. Mal sehen wie das bei Tageslicht aussieht, sofern wir mal welches bekommen.
Montag: weil ich erst abends gestrickt hab, kann ich zur Farbe noch nicht viel sagen.. Jetzt noch hoffen, dass der letzte Rest noch aussreicht.. dann Fäden vernähen und eventuell noch ein Ausweichset stricken. Oder mich endlich wieder mit meinen Plänen beschäftigen..
Dienstag: Geschenk fertig, Reihen an Restedecke fertig, ein paar Fäden verstochen, die Alpakawolle gewickelt, die neue Spinnwolle portioniert
Mittwoch: ich hab Lust auf mindless und fange neue Socken an… nicht ohne vorher vergeblich die ausgedruckte Anleitung zu suchen. Sie liegt irgendwo, wo ich sie garantiert wiederfinde, sobald ich mich erinnert habe wo das sein soll (vorher lag sie mir ernsthaft alle 5 Minuten im Weg und jetzt ist sie weg… hrch).
Donnerstag: ein weiteres Stück an die Socken…
Freitag: Pf. Das ribbel ich alles wieder. Das wird mir viel zu klein. Und das würde mich nicht wundern, wenn ich das erst wieder glaube, wenn ich ander Ferse angekommen bin. Könnte ja diesmal schlauer sein. Ich probiere das mal und schlage neu an.
Die erste Zahl für 12 für 2021 ist gezogen: Es ist die 4. Darin versteckte sich ein dunkelblaues Knäuel. Na gut.
Bei 6 für 2021 ist es die Nr. 2.. das c2c Kissen… nun ja.. wenn ich das hinter mich gebracht hab isses ja auch gut, oder? Wenn das bloss nicht so unspassig wäre… *seufz*

( Was ich nicht seh, sieht mich auch nicht… ich hab keine Ahnung was Frau Hund da sieht und wo vor sie sich versteckt… )

nebenbei:
mehr als 10tsd Schritte?  Sa: 18.751; So: 15.442, Mo: 14.664, Di: 15.892, Mi: 14.911, Do: 15.997, Fr: 17.204 … mir scheint die tägliche Hunderunde reisst das faule Urlaubsrumsitzen ziemlich raus..

Irgendwas besonders gut geklappt? Das Geschenk liess sich zur Abwechslung mal gut stricken. Die Farben passen meiner Meinung nach auch einigermaßen. Für völlig ungeplant find ichs ok.

Irgendwas superlecker? Das Zitronenhuhn und die Gänsekeulen… Wahnsinn.

(es hat 10 Minuten geschneit.. ich war dabei *ggg*… )

Was gebloggt?

19. Dezember: Samstagsplausch und Dezemberbild und eine to do – List
20. Dezember: 7 Sachen und Dezemberbild
21. Dezember: Montagsstarter und Dezemberbild und to do – List
22. Dezember: Dezemberbild und Fotoreise 30/52 und die Zusammenfassung 6 für 2020
23. Dezember: Dezemberbild eine  to do – List und die Zusammenfassung 12 für 2020
24. Dezember: Dezemberbild und die Vorschau auf 12 für 2021
25. Dezember: Freitagsfüller und Dezemberbild und die Vorschau auf 6 für 2021
26. Dezember: der Samstagsplausch (da bist du grad.. ) und nachher das Dezemberbild und vielleicht noch ein gelesenes Buch

Ausblick: ich brauche wirklich einen Plan an den ich mich halten muss. Der Urlaub zerfließt einfach so, weil ich nicht in die Gänge komme…

bemerkt: Genuss (siehe Eintrag von letzter Woche) bedeutet offensichtlich für mich nicht, mach nur worauf du Bock hast und im Zweifel halt nix. Das macht mich ganz, ganz schlimm unzufrieden. Keine neue Erkenntnis.. ich vergesse es nur immer wieder

(dieser Schnee bleibt nur auf meinem Fell liegen.. sonst nirgends. )

Und? Sehen wir uns bei Andrea Karminrot?

 

6 Gedanken zu „Samstagsplausch 52/2020 – 26.12.2020 (2. Weihnachtstag)

  1. Bei uns wird die Abendrunde zum Event, weil man nach 20 Uhr eigentlich nur mit trifftigen Gründen oder mit Hund raus darf. Der Hund leuchtet wie ein Tannenbaum (neuer Mantel mit neuer Leuchte) und ich hab eine tolle Taschenlampe zu Weihnachten bekommen. Da glänzen die Fuchsaugen im Dunklen…
    Ja, die Zeit zerrinnt einem in diesen Tagen zwischen den Fingern. Jeden Morgen grübelt man, welcher Wochentag eigentlich ist…
    Liebe Weihnachtsgrüße
    Andrea

    1. Hallo Andrea,
      man muss sich heutzutage schon was einfallen lassen, damit einem die Decke nicht auf den Kopf fällt… *gg*
      Viel Licht ist gut. Ist es doch zum Teil nicht nur wettertechnisch trübe.
      Einen schönen Sonntag wünscht
      illy

    1. Hallo Nina,
      die nassen Hunderunden lassen sich leider nicht vermeiden. Die Wetterapp scheint Wetter von woanders zu melden.. hier passt es nicht so ganz.
      Dir auch einen schönen Sonntag.
      Liebe Grüße
      illy

  2. Das Zitronenhuhn werde ich ausprobieren, irgendwie mag ich nichts süsses mehr essen.
    Dir gemütliche Tage zwischen den Jahren und auf ein Zuversichtliches Neues Jahr, wünscht, Pia

    1. Hallo Pia,
      viel Vergnügen beim probieren. Es heisst Tagliatelle al Limone.. sollte zu finden sein.. *gg*
      Ich wünsch Dir auch eine schöne Woche und einen Guten Rutsch in ein Schönes Neues Jahr.
      Liebe Grüße
      illy

Kommentare sind geschlossen.

Kommentare sind geschlossen.