Samstagsplausch 10/2021 – 06.03.2021

Samstagsplausch 10/2021 – 06.03.2021

(hoffnungsvoll blau… )

Andrea von Karminrot  läd zum Samstagsplausch… Wie lief denn diese Woche .. .
Edit: jetzt auch mit dem richtigen Link…

Surreal? Wie ein superschlechter Film?

Ich kann grad nicht so tun, als wäre nix passiert und ganz normal meinen ausführlichen Samstagsplausch (den ich ja normalerweise die Woche über zusammensammle) posten. Diese Woche war alles andere als normal und bisher sind wir auch noch weit von schön entfernt.

Das Wochenende war noch super (vielleicht darf das einfach nicht?) und am Montag brach dann quasi die Welt zusammen. Als Montag abend Luna verletzt in die Tierklinik musste (nach einem Doggenbiss (!!)… Luna wiegt 16 kg.. die Dogge absolutes minimum 70kg) und gefühlt die ganze Nacht operiert wurde und wir seit dem einen eklatanten Schlafmangel vor uns her schieben und sich im Kopf die Gedanken jagen… seit dem sind die Tage wie… Nebel.

Dienstag Nebel mit warten, ob die OP überlebt ist, Mittwoch Nebel mit warten, ob die OP denn erfolgreich war, Donnerstag Nebel mit warten, wie Luna damit klar kommt… wir dürfen sie versuchsweise nach Hause holen, Freitag Nebel mit schauen ob wir Luna versorgen können und es ihr gut geht (soweit man hier von gut reden kann). Und dem Schutzengel danken, den Luna offenbar hat. Der hat wirklich gut zu tun.

Heute nacht war kurz mal Aufruhr, als hätte sie ein Nachtschreck erwischt. Eine andere Beschreibung fällt mir grad nicht ein. Sie hat zwar nicht geweint und um sich geschlagen, aber wirkte verstört. Beruhigend auf sie einreden und kuscheln hat offenbar geholfen.. Viel anderes konnten wir ja nicht tun. Und dann hat sie wieder geschlafen.

Heute nochmal zur Tierklinik. Die Drainage soll heute raus. Nachdem Luna seit Donnerstag, also seit sie zuhause ist, noch keinen Pieps gebellt oder gequiekt hat, hat sie vor der Klinik der Ärztin lautstark ihre Meinung kundgetan. Wusste ich doch, dass sie freiwillig nicht mit jemand Fremden mitgeht. Zum Glück hatten wir Leckerchen dabei, die sind ganz weich (was grad beim Magen noch so eben passt) und als Bestechung genial. Nun ist die Drainage raus.. Tabletten geben bis alle. Die Fäden werden übernächsten Montag gezogen… und ich muss mal gucken, wie lange wir letztes Jahr alles im Schongang gemacht haben.. Sicherheitshalber..

(Medizin in Leberwurst.. hauptsache rein und hauptsache es wirkt)

Diese Woche habe ich viel über Superkräfte nachgedacht. Kennt Ihr bestimmt auch, die Frage, welche man gerne hätte. Diese Woche hätte ich mir einige gewünscht: super stark und unverwundbar sein wäre toll gewesen, Röntgenblick, Ultraschallblick (oder was auch immer man braucht um erkennen zu können, ob innere Verletzungen vorlegen, die Sonde hatte von den schweren Verletzungen nix gesehen.. ), Hellsehen hätte vermutlich auch geholfen..(auch letzte Nacht zum Beispiel)

(schön oder? Fotogenes Tier.. hat mich ganz viele Bilder machen lassen, bevor er (oder sie?) weggeflogen ist… )

Statt Superkräfte zu nutzen (hab ich nunmal nicht) hab ich versucht, neben dem Nebel das Nötigste zu schaffen…. Zwischendrin hab ich mich ablenken können in dem ich einen Pflanz- und Düngeplan gebastelt hab, da war der Plan für Lunas Medikation und Futter easypeasy.

Als mich ein TrostAnruf ein wenig ablenkte, hab ich währenddessen Schneeflocken gehäkelt. Als die Tierklinik etwas Entwarnung gab, hab ich eine Maschenprobe für die Jacke gemacht. Und als ich gestern darauf aufgepasst hab, dass Frau Hund sich nicht zuviel zumutet und keinen Unsinn macht, nur weil man grad nicht hinschaut, hab ich, etwas holprig, die Märzsocken angefangen. Holprig weil ich mir mit der Maschenzahl unsicher war… und dann hatte ich mir eine Grösse ausgeguckt und als das Bündchen fertig war festgestellt, dass ich doch die nächstgrössere Maschenzahl genommen hab. Keine Ahnung. Konzentration ist aus..

Die Bilder hier sind alle vom letzten Wochenende. Ausser das von Luna.

(dieser Schmetterling brauchte einen Sonnenplatz und blieb dort… tolle Gelegenheit fürs Foto.. )

Seit Donnerstag ist das Wetter hier eher trübe und grau. Und mir isses wurst. Und ich bin dem Wetter wurst. Nu denn.

War sonst noch was?

hm.. ich hab 3 Folgen ??? gehört.. Gelesen hab ich diese Woche gar nicht. Vermutlich sind die Bücher grad alle abgelaufen. Nicht schlimm. Muss ich halt schauen und neu ausleihen.

Mit den Schritten kann ich diese Woche auch nicht dienen. Dafür war keine Kapazität. Da wir mit Luna auch grad nicht laufen dürfen und auch gar nicht können, bin ich Freitag wieder auf dem Laufband gewesen, damit überhaupt was geht.

Gegessen haben wir auch.. Rouladen am Samstag, griechisch am Sonntag, Reste davon am Montag. Am Dienstag gab es Fenchelhühnchen mit Kartoffel/Apfelsalat und Mittwoch probierte ich einen Gnocchi-Salat (sehr lecker). Donnerstag gabs Ofengemüse mit Huhn und das reichte noch für Freitag…  Heute holen wir Pizza…

(Sonnenuntergang vom letzten Sonntag.. )

Was gebloggt?

Sa, 27. Februar: Samstagsplausch und ein gelesenes Buch
So, 28. Februar: keine 7 Sachen dafür die Monatshappen und noch 2 Bücher (eins und zwei)
Mo, 01. März: Montagsstarter und CheckIn März und den Post fürs Jahresprojekt Februar
Di, 02. März:  die Info über was hier los ist und  die Foto-Reise 40 mein Platz
Mi, 03. März: ein Luna Update
Do, 04. März: die  Schneeflocken für März und ein Luna Update
Fr, 05. März: Freitagsfüller und ein den Tagebuchblogpost WmdedgT
Sa, 06. März: der Samstagsplausch (da bist du grad.. )

Ausblick:  Weiter warten, weiter kümmern, weiter machen… Ich wasche grad schon Wäsche und in meinem Kopf türmt sich eine lange Liste von Dingen, die gemacht werden wollen…

9 Gedanken zu „Samstagsplausch 10/2021 – 06.03.2021

  1. Du Liebe, ich hatte unter der Woche schon gelesen, was der armen Luna passiert ist. Zuerst hatte es mir die Sprache verschlagen, später hab ich dir dann doch geschrieben und nun bin ich einfach nur froh, dass Frau Hund wohl auf dem Weg der Besserung ist. Meine Daumen bleiben gedrückt und meine Gedanken sind bei euch.
    Alles Liebe
    die Mira

    1. Hallo Mira,
      Danke Dir. Das scheint zu helfen..
      Mich hat das auch ziemlich eiskalt erwischt. Und jetzt bin ich nur froh, dass Luna überlebt hat. Und das sie so eine gute Konstitution hat. Und vermutlich 2 -3 Schutzengel mit Überstunden.
      Jetzt muss alles weiter heilen.. und die Medis ihren Dienst tun
      Liebe Grüße
      illy

  2. OMG!!! Die arme Luna! Ich hoffe, Ihr habt den Doggenbesitzer am Kanthaken bekommen, dass er/sie oder die Haftpflichtversicherung die Kosten übernimmt.
    Wie gut, dass die Tierärzt*innen Luna wieder zusammenflicken konnten. Habt Ihr eine Tierklinik in der Nähe? Wir müssten eine Stunde nach Zürich fahren… Dass sowohl Euch als auch den Hund Alpträume plagen, kann ich mir gut vorstellen. (Manchmal hat man das Gefühl, 2020 war nur der Trailer für 2021….).
    Auch hier werden die Daumen gedrückt und gute Besserung gewünscht!
    Liebe Grüße
    Andrea

    1. Hallo Andrea,
      die Besitzerin des /&%$$ anderen Hundes hat schon ihre Versicherung informiert und wird die Zeche zahlen. Entweder halt die Versicherung oder sie. Das ist mir an sich.. egal. Die andere Sache ist die Kopfsache. Da arbeitet es noch in mir. Aber erst will ich mich auf Lunas Genesung konzentrieren..
      Die Tierklinik ist bei freier Fahrt in 30 min zu erreichen. Im Berufsverkehr zieht sich das auf 45-60 min. Und dann kommt leider ein Zeitspanne an Wartezeit dazu…Mir scheinen die aber sehr kompetent. Freundlich und gründlich.
      Allerdings hab ich die Samstag gebeten, die Sonde mit der sie Luna untersucht haben wegzuwerfen. Der Sonde nach, war Luna nämlich nicht grossartig verletzt. Und als sie die OP begonnen haben, war wohl nix mehr da wo es sein sollte..
      Darf man gar nicht drüber nachdenken.
      Genesungswünsche leite ich sofort weiter.
      Danke und Liebe Grüße
      illy

  3. Dann weiterhin gute Besserung an den Vierbeiner und gute Nerven an die Zwei einer!
    Den Vogel, hmm…etwas unscharf, aber ich denke es könnte ein “Tetzel”, ein männlicher Habicht sein.
    Erholt Euch gut und liebe Grüße
    Nina

  4. Hallo Nina,
    ich glaube, das Bild ist einfach zu unscharf zur Bestimmung der Vogelart. Was man sehen und erkennen müsste (Augen, Krallen, Schnabel) ist nicht gut genug zu sehen…
    Danke für die Genesungswünsche. Die geb ich an Frau Hund weiter
    Erhol Du Dich auch gut in Deiner Pause…
    Liebe Grüße
    illy

Kommentare sind geschlossen.

Kommentare sind geschlossen.